Navigation Navigationspfeil Aktuelles

Aktuelles

Ewige Bestenliste ist √ľberarbeitet

30.10.2014
Unglaubliche 22 neue Eintr√§ge und einige neue Namen konnte unser Beisitzer Erwin Schatt in die Ewige Bestenliste eintragen. Vielen Dank f√ľr die grosse Arbeit! Ewige Bestenliste

Trainingstag vom 22. November 2014 in Einsiedeln

30.10.2014
Reto Weber hat sich f√ľr den 1. Trainingstag in der Turnhalle Br√ľhl in Einsiedeln wieder einiges einfallen lassen und ein¬†abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Als Trainer konnte unter anderem Philipp Huber, ehemaliger Olympiateilnehmer im Zehnkampf und Trainer Swiss Athletics, gewonnen werden. Der LVS hofft auf¬†eine grosse Teilnehmerschar. Programm

Kim Flattich und Jan Deuber im Nationalkader Nachwuchs

27.10.2014
Im Zuge des neuen Kaderkonzeptes von Swiss Athletics haben Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen) und Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) Aufnahme ins Swiss Starters Future oder auf deutsch Nationalkader Nachwuchs¬†gefunden und erhalten die Talentkarte national.¬†Wir gratulieren herzlich! Swiss Starters Future

Monika Oberlin mit hervorragender Zeit am Halbmarathon in Luzern

27.10.2014
Bei besten √§usseren Laufbedingungen gelang Monika Oberlin (1986 - TSV Galgenen) am 26. Oktober 2014¬†in Luzern am Swiss City Marathon √ľber die Halbmarathon-Distanz eine sehr schnelle Zeit von 1:19.19, 5 Std., welche sie auf den tollen vierten Overall-Rang und auf das Podest in ihrer Kategorie F20 brachte. Eine Woche vorher konnte sie sich am Rapperswiler Schlosslauf als Siegerin feiern lassen. Monika absolvierte die anspruchsvolle 10 km-Strecke in 36.20,5 Min. Herzliche Gratulation!
Resultate Swiss City Marathon Luzern
Resultate Schlosslauf Rapperswil

Lehrgang "Talente in der LA - wie erkennen, wie fördern?"

27.10.2014
Swiss Athletics f√ľhrt am Samstag, 22. November 2014 im Haus des Sports in Ittigen einen Lehrgang zum Thema ‚ÄěTalente in der Leichtathletik - wie erkennen, wie f√∂rdern?‚Äú durch. An diesem Anlass¬†wird √ľber Talenterkennung in den verschiedenen Vereinen, Leistungszentren, √ľber Merkmale von Talenten wie Leistung, Motivation, Umfeld etc. , √ľber F√∂rderm√∂glichkeiten in Verb√§nden und Vereinen im fr√ľhen und sp√§teren Nachwuchsbereich diskutiert. Obwohl an diesem Tag unsere Delegiertenversammlung in Unteriberg stattfindet, m√∂chten wir es nicht unterlassen, Euch auf diesen Lehrgang, welcher auch als J+S-Fortbildung z√§hlt, aufmerksam zu machen. Vielleicht st√∂sst das Thema bei einigen Trainern auf Interesse.¬†Details

Trainingstag vom 31. Januar 2015 auf den 7. Februar 2015 verschoben

27.10.2014
Der auf den 31. Januar 2015 festgelegte Trainingstag musste aus organisatorischen Gr√ľnden auf den 7. Februar 2015 verschoben werden. Er findet in K√ľssnacht statt.

Trainingstage Winterhalbjahr

Die Vorbereitungen f√ľr die beliebten Trainingstage laufen auf Hochtouren. Zur Durchf√ľhrung sind wir aber auf die Unterst√ľtzung von Trainer/Innen angewiesen.¬†Wer Interesse hat, sich aktiv an den vier Trainings zu beteiligen meldet sich bis zum 31. Oktober 2014 bei 055 442 55 44¬† Details

54. Hochdorfer Mehrkampf Meisterschaften vom 27./28. September 2014

30.09.2014
Am Wochenende fanden bei strahlendem Sonnenschein die 54. Innerschweizer Mehrkampfmeisterschaften in Hochdorf statt. Obwohl bei den M√§nnern in den Topkategorien unsere Spitzenathleten nicht vertreten waren, zeigte sich der Kanton Schwyz bei den Nachwuchskategorien von seiner besten Seite. Im 5-Kampf der Kategorie U14M standen gleich zwei Schwyzer auf dem Podest. Leandros Manganos (2001 - STV Wollerau-B√§ch) holte sich verdient die Silbermedaille und Pascal Schroeter-Sakslund (2001 - TV Brunnen) konnte sich √ľber die Bronzemedaille freuen. Beim 4-Kampf der M√§nnlichen U12 erreichte Lars M√§sing (2003 - TV Brunnen) den herrvoragenden dritten Platz.

Bei den Damen vertrat Karin Schn√ľriger (1990 - TV Ibach) als einzige Athletin den Kt. Schwyz im 7-Kampf. Dabei erreichte sie mit 4222 Pkt. den hervoragenden dritten Platz. Im 5-Kampf der U14W platzierte sich Daniela Gasser (2001 - TV Brunnen) auf den vierten Rang und verpasste das Podest nur ganz knapp.

Herzliche Gratulation

Rangliste_SA Rangliste_SO

26. Bettagsmeeting vom 20. September 2014 in Zug

21.09.2014
Bereits zum 26. Mal f√ľhrte der LK Zug sein¬†traditionelles Bettagsmeeting duch. Prominente¬†Swiss Starters¬†wie der einheimische H√ľrdensprinter Tobias Furer und Europameister Kariem Hussein machten diesen Anlass f√ľr die Teilnehmer (darunter¬†einige Schwyzer)¬†zu einem unvergesslichen Erlebnis. Rangliste Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Tobias Furer gratuliert Shoelle Bruhin (1999, TSV Galgenen) zum zweiten Rang / Europameister Kariem Hussein

Sieben Schwyzer Teilnehmer am 20. September 2014 am Mille Gruyère Final in Herisau

21.09.2014
Tolle Stimmung und perfektes Wetter herrschten gestern am Mille Gruy√®re Final auf dem¬†Sportplatz¬†Ebnet in Herisau. Mitten in den grossen Teilnehmerfeldern sieben¬†L√§uferinnen und L√§ufer aus dem Kanton Schwyz, welche sich via Regionalausscheidungen f√ľr dieses 1000 m-Highlight qualifiziert haben.¬†Wegen der technischen Probleme der SBB auf der West-Ost-Achse wurden alle Starts um eine Stunde nach¬†hinten¬†verschoben.¬†Bei den √§ltesten Jungs (M15) z√§hlte Emanuel Sch√∂nb√§chler vom STV K√ľssnacht aufgrund seiner Zeiten im Vorfeld zu den Schnellsten. Seit mehr als einem Jahr hatte er aber immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu k√§mpfen. Deshalb ist der 16. Rang in einem √§usserst starken Feld nicht als schlecht zu bewerten. Bei den j√ľngsten Knaben (M10) lief der Steiner Matteo Jaun ein schnelles Rennen und belegte mit 3:24.56 Min. den sehr guten sechsten Rang. Die Zwillinge Rahel und Jana Von√§sch (2001 - TV Brunnen) rangierten sich unmittelbar hintereinander - durch 2/100stel getrennt - als 16. bzw. 17. bei den 13j√§hrigen ein. Bei den M√§dchen mit Jahrgang 2002 wurde Tonia Betschart vom TV Ibach 13. und ihre Schwester Anna lief als Neunj√§hrige bei den Zehnj√§hrigen als 22. ins Ziel. Jan Regli (2003 - TSV Steinen) erreichte bei den M11 den 19. Rang. Herzliche Gratulation! Rangliste

Team-SM vom 20. September 2014 in Langenthal mit Wangener Sieg im Diskuswerfen

21.09.2014
Nach der LMM vom vergangenen¬†Wochenende¬†fand wieder eine Schweizermeisterschaft auf der Leichtathletikanlage Hard in¬†Langenthal statt. Aus dem Kanton Schwyz reiste gestern¬†der STV Wangen in den Oberaargau und mit¬†Lukas Jost (1989) war der beste Schweizer Diskuswerfer am Start. Coach Thomas Guntlin komplettierte das Team mit¬†Pirmin Vogt (1981), Markus Jost (1993) und Bastian Schaller (1995). An diesem herrlich warmen Samstagnachmittag lief es f√ľr die Wangener hervorragend und sie durften sich mit¬†einem Durchschnitt¬†von 43.38 m als Sieger ausrufen lassen. Nach zwei Bronzemedaillen (2010, 2012)¬†ist das nun der erste Titel im Diskuswerfen. In der n√§chsten Saison wird alternierend wieder das Kugelstossen angeboten, bei welchem die Wangener durch ihren letzj√§hrigen 1. Rang¬†als Titelverteidiger antreten d√ľrfen.¬†Bereits im Jahre 2011 holten sie sich Kugel-Gold. Herzliche Gratulation! Rangliste

Das schöne an der Team-SM: auch der Coach erhält eine Medaille
oben von links nach rechts: Thomas Guntlin (Coach), Markus Jost, Pirmin Vogt unten: Bastian Schaller, Lukas Jost

23. J+S Herbstlager vom 28. September bis 4. Oktober 2014

16.09.2014
F√ľr die Knaben hat es noch 3 bis 4 freie Pl√§tze. Anmeldungen und Ausk√ľnfte unter:
Amt f√ľr Volksschule und Sport
Abteilung Sport
Kollegiumstrasse 28
6431 Schwyz
041 819 19 40

Korrigenda LMM-Final

16.09.2014
Leider war die Rangliste des LMM-Finales in Langenthal fehlerhaft. Der TV Brunnen gewann bei den WJA nicht die Bronzemedaille sondern wurde undanbarer Vierter. Das Gleiche passierte bei den Herren. Der ETV Schindellegi musste sich ebenfalls mit dem vierten Rang abfinden.¬†Gl√ľcklicherweise lief an der Siegerehrung alles richtig.
Hier die korrigierte Rangliste.

7. Stundenzehnkampf vom 30. August 2014 in Lachen

15.09.2014
Gerne verweisen wir auf den Bericht von Ren√© Albert Kolb im Marchanzeiger bzw. auf der Homepage des TV Buttikon-Sch√ľbelbach.

Wiederum totaler Triumph des TV Buttikon-Sch√ľbelbach am 14. September 2014¬†in Langenthal

15.09.2014
Der diesj√§hrige LMM-Final wurde im Gegensatz zu den vergangenen Jahren nur noch an einem Tag durchgef√ľhrt. Aus diesem Grund konnte der TV Buttikon-Sch√ľbelbach seine drei Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen, da sie in der Kategorie Mixed nicht antreten konnten. Erneut durften sie sich aber als Sieger der Frauen und M√§nner ausrufen lassen. F√ľr die M√§nner ist es nach 2010, 2013 und Silber 2011 und 2012 bereits der dritte Titel. Sie gewannen mit 16'651 Punkten in der Besetzung Michael und Thomas Bucher, Hugo Santacruz, Jan Deuber, Manuel Siegrist und Walter Bodmer und toppten ihre Punktzahl vom letzten Jahr. Der Schweizer-Rekord liegt nur 90 Punkte entfernt. Auch die Frauen konnten sich punktem√§ssig verbessern. Das Siegerteam mit 10'592 Punkten setzt sich aus Iris und Carla Inderbitzin, Nicole H√∂rterer, Simone und Priska Z√ľger sowie Melanie Sch√§ttin zusammen. Der ETV Schindellegi, neu nun auch bei den M√§nnern startend, zeigten einen sehr guten Wettkampf. Raphael Holdener, Ren√© F√∂hn, Fabian Nauer, Marco H√∂fliger, Matthias B√ľrgi und Res Niederberger platzierten sich auf dem hervorragenden dritten Rang und holten sich die Bronzemedaille. Bei den Junioren belegten sie mit Nicolas Meister, Ramon Zehnder, Tobias B√ľrgi, Jan Steiner und Peter Horat den vierten Platz. Zwei weitere Bronzemedaillen gab es bei den WJA f√ľr den TV Brunnen (Janine und Corina K√ľttel, Eveline Steiner, Sarah von Euw, Eliane B√ľrg, Sarah M√§sing) und bei den MJA f√ľr den STV Wangen (Michael Vogt, Adrian Schnellmann, Christoph Rusch, Roman Weiss, Bejamin Schaller, Matthias St√§hli). Als Vierte knapp an einer Medaille vorbei schrammte die Mixed-Mannschaft des TV Brunnen mit Yves M√ľller, Florian Achermann, Karin Schn√ľriger, Julian Allemann, Sabrina Niederhauser und Sabrina Inglin. Bei den WJB¬†wurde der TSV Galgenen mit Sarah Weber, Nadine Hasler, Vivien R√ľttimann und Leonie Zett F√ľnfte genau wie der TV Buttikon-Sch√ľbelbach bei den Juniorinnen (Giulia und Laura Zanchin, Marina Schalch, Ilena Laib Kim Deuber). Herzliche Gratulation!

Bronzemedaille f√ľr Nick Ritter am Swiss Athletics Sprint Final in Thalwil

15.09.2014
Im September naht das Saisonende und es geht Schlag auf Schlag mit Schweizermeisterschaften und Nachwuchsprojekt-Finals. Nachdem dieser Wettkampf im letzten Jahr in Ibach stattgefunden hat, massen sich in Thalwil am 14. September 2014 die national besten 400 Sprinterinnen und Sprinter. Der TV Thalwil feierte sein 150j√§hriges Bestehen und umrahmte diesen Anlass mit dem Final des Swiss Athletics Sprint Projektes. Ausgezeichnetes Wetter und¬†entsprechende Rahmenbedingungen liessen die 10 bis 15j√§hrigen zu H√∂chstform auflaufen. Die 10 bis 13j√§hrigen¬†legten 60 m und die¬†14 und 15j√§hrigen 80 m zur√ľck. Wer hier¬†dabei war, hatte die Qualifikation via¬†lokalen Ausscheidungen und Kantonalfinal zu¬†√ľberstehen. Aufgrund der Tatsache, dass der Kanton Schwyz teilnehmerm√§ssig ganz vorne mitmischt,¬†durften die jeweils besten Zwei jeder Kategorie des Kantonalfinals von Wollerau am¬†grossen Finaltag mitmachen. Nach √ľberstandenem Vorlauf und Halbfinal waren zwei Schwyzer im Final zu sehen. Nick Ritter erspurtete sich √ľber 60 m¬†mit PB (8.64 s)¬†- nach seinem dritten Rang im UBS Kids Cup Final - bei den M10 (TSV Galgenen) gar¬†wiederum Bronzemedaille. KV-Lehrling Malik Miller (TV Pf√§ffikon-Freienbach) bekam es mit sehr harter Konkurrenz bei den √Ąltesten √ľber 80 m¬†zu tun. Er rangierte sich als hervorragender F√ľnfter mit PB (9.53 s)¬†und durfte ein Diplom von Mujinga Kambundji entgegennehmen. Auch sie durchlief mit Erfolg das Sprint Nachwuchsprojekt bevor ihr der Durchbruch gl√ľckte. Die Bilanz der¬†angetretenen Schwyzerinnen und Schwyzer ist √§usserst positiv. Herzliche Gratulation!
Resultate der Schwyzer Gesamtrangliste

Malik Miller im Final ganz rechts

Nick Ritter erhält die Medaille von Mujinga Kambundji / Livia Tonazzi (W10 TV Brunnen) kommt gut aus den Blöcken

Staffel Schweizermeisterschaften vom 13. September 2014 in Z√ľrich

14.09.2014
Auf der Sportanlage Sihlh√∂lzli, welche w√§hrend der EM als Einlaufstadion diente, fanden am Samstag, 13. September 2014 die Schweizer Staffelmeisterschaften statt. Die LG Innerschwyz startete √ľber 5 x 80 m bei den U16W in der Besetzung Eliane B√ľrgi 00/Tabea Inglin 99/Daniela Gasser 01/Janine K√ľttel 99/Ariane Suter 99. Mit einer Zeit von 52.56 s erreichten sie in ihrem Vorlauf den 5. Rang, was leider nicht f√ľr den Einzug in den Halbfinal reichte. Die Wechsel waren nicht schlecht. Mit perfekten √úbergaben w√§re aber¬†vielleicht aber mehr drin gelegen. Die Medaillen¬†holten sich der¬†LC Z√ľrich, der BTV Aarau und die COA¬†Fribourg-Romand 1.¬†Herzliche Gratulation!¬†Resultate

Nachwuchs Schweizermeisterschaften vom 6./7. September 2014 mit 8 Medaillen

08.09.2014
Vorweg die tolle Meldung: Adrian Schnellmann (1999 - STV Wangen) kann seine unglaubliche Serie fortsetzen. Schweizermeistertitel mit dem 600 gr-Speer mit einer erneuten Verbesserung seines Kantonalrekordes. Er warf gestern das Geschoss in Thun¬†um 108 cm weiter auf 56.67 m! In Thun fielen weitere Kantonalrekorde. Kim Flattich gelang am Samstag ein schneller Vorlauf √ľber 300 m H√ľrden bei den U18W. Ihren eigenen Kantonalrekord vom 19. August 2014 dr√ľckte sie von 46.82 s auf 45.98 s und¬†avancierte zur Medaillenkandidatin f√ľr den Final. Leider hatte sie dort Probleme mit den Schritten zwischen den H√ľrden und sie musste mit Rang 4 Vorlieb nehmen. √Ąhnliches wiederfuhr ihr √ľber 100 m H√ľrden. Im Vorlauf setzte sie mit 14.12 s ein deutliches Zeichen und unterbot den Kantonalrekord von Iris Inderbitzin (1991 - TSV Steinen) um 35/100 s. Im Final verpasste sie die Bronzemedaille um nur 1/100. Die Uhren stoppten bei 14.22 s.¬†Dass sie schnell ist, bewies sie auch¬†im 100 m-Vorlauf, den sie als Test gelaufen ist.¬†Ihre neue PB liegt nun bei 12.46 s. Einen weiteren Kantonalrekord in Thun fiel bei den U16W im Dreisprung. Laura Schuler (1999 - TSV Steinen)¬†wurde mit 10.56 m gute Sechste und holte sich den Rekord von ihrer Vereinskollegin Nicole B√ľnter (1990) aus dem Jahre 2005. Einen Rang hinter Laura¬†legte auch¬†Ariane Suter (1999 - TSV Steinen) mit 10.52 m eine sehr gute Weite hin und √ľberbot den alten Rekord.¬†Im Speerwerfen wurde¬†Fabienne Egli (2000 - TV Siebnen), welche sich mit ihrem weiten Speerwurf (44.16 m)¬†vom 30. August 2014 auf Platz 2 der Bestenliste hievte, mit 39.09 m Sechste. Die¬†Brunnerin Janine K√ľttel (1999) stiess √ľber¬†80 m H√ľrden in den Halbfinal vor,¬†in welchem¬†sie ihre PB von 12.24 s egalisierte. Kugel-Bronze durfte sich Ramon Hunger (1997 - STV Wangen) mit einer sehr guten Weite von 15.41 m umh√§ngen lassen. Die Freude war gross, nachdem ihm im Diskuswerfen mit Rang 4 (41.78 m) das Podest verwehrt blieb.

In Genf massen sich die U23 und U20. Thomas Bucher (1994 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) √ľbersprang mit 4.30 m¬†im Stabhochsprung der U23M zwar die gleiche H√∂he wie der Sieger, musste sich aber wegen eines Fehlversuches mehr mit der Silbermedaille begn√ľgen. Mit 4.20 m stand auch Trainingspartner Raphael Holdener (1995 - ETV Schindellegi) mit ihm auf dem Podest. Er gewann Bronze. Raphi holte sich √ľber 110 m H√ľrden in 14.52 s noch die silberne Auszeichnung. Bei den U23W verpasste Nicole H√∂rterer (1992 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) nur hauchd√ľnn den Finaleinzug √ľber 100 m. √úber 100 m H√ľrden gelang ihr dies und sie wurde mit 15.26 s Siebte und im Weitsprung mit 5.28 m Sechste.¬†Drei weitere Medaillen holte sich Jan Deuber bei den U20M. Silber gewann er im Weit- und Hochsprung und Bronze im Stabhochsprung. Im Hochsprung √ľberquerte er die Latte bei 2 Metern, brauchte daf√ľr aber zwei Versuche mehr als der Sieger. Bei Jan kommt √ľber 110 m H√ľrden noch eine "lederne" Auszeichnung hinzu.¬†Zwei vierte Pl√§tze musste auch Carla Inderbitzin (1995 - TSV Steinen) hinnehmen. Allerdings mit guten Leistungen im Weit- (5.52 m) und¬†Hochsprung (1.60m).
Herzliche Gratulation! Bilder aus Thun unter www.deinSportmoment.ch

Die weiteren Resultate:
Thun U18/U16:
U18M: Reto Pfyl (1997, ETV Schindellegi) 8. Speer 51.38 m Diskus / 11. Diskus 33.98 m 
U18W: Rahel Trinkler (1997, TSV Galgenen) 17. Speer 31.70 m/17. Kugel 11.03 m  Kim Deuber (1997, TV BS) 21. Weit 4.70 m
U16M: Diskus 10. Noah Fleischmann (1999, STV Lachen) 38.36 m / 12. Adrian Schnellmann 36.15 m
U16W: Kugel 10. Jessica Schuler (1999, TV Ibach) 11.25 m PB Diskus 5. Nathalie Reichlin 33.12 m PB
80 m VL Lia Flattich 10.85 s HF Shoelle Bruhin (1999, TSV Galgenen) 10.44 s (PB im VL mit 10.43 s)
Weit 11. Janine K√ľttel 5.04 m Drei 13. Natalie Reichlin 9.83 m PB/17. Simona K√ľttel 9.52 m (beide 1999, TSV Steinen)

Genf U20/U23:
U23M: Weit 4. Thomas Bucher 6.91 m/11. Raphi Holdener 6.42 m
U20M: Bastian Schaller (1995, STV Wangen) 7. Diskus 38.41 m 10. Kugel 12.23 m 5. Speer 50.30 m
Simon Mäder (1996, TSV Steinen) 6. Kugel 13.18 m PB 18. Hoch 1.70 m 11. Speer 42.75 m
Lukas Halef (1996, STV Wangen) 100 m HF 11.39 s 200 m VL 23.53 s
U20W: Kaja Ziltener (1995, STV Wangen)¬†17. Weit 4.84 m¬†Kugel 8. 10.21 m 100 m H√ľ VL 16.20 s
Carla Inderbitzin 15.84 s

Holten Medaillen f√ľr den STV Wangen: Adrian Schnellmann Speer-Schweizermeister / Ramon Hunger Kugel-Bronze

Kim Flattich: Kantonalrekord √ľber die Lang- und Kurzh√ľrden / Laura Schuler mit Schwyzerrekord im Dreisprung
Bilder Hansjörg Brunhart www.deinSportmoment.ch

Thomas Bucher und Jan Deuber √ľbersprangen beide die gleiche H√∂he wie die Sieger. Trotzdem reichte es "nur" f√ľr Silber.

Kantonalrekord von Fabienne Egli U16 im Speerwerfen

02.09.2014
Am Raiffeisenmeeting vom 30. August 2014 in Sarnen gelang Fabienne Egli (2000 - TV Siebnen) ein Exploit mit dem 400 gr-Speer. Sie √ľbertraf ihre pers√∂nliche Bestleistung um 11 Meter und kann sich mit einer Weite von 44.16 m in die Kantonalrekordliste eintragen lassen. Die bisherige Marke von 41.42 m wurden von Denise Schmid (1979 - TV Brunnen) seit 1994 gehalten. Fabienne liegt mit dieser Leistung momentan an zweiter Stelle der nationalen Bestenliste U16W und wir dr√ľcken f√ľr die Nachwuchs-SM vom kommenden Wochenende die Daumen. In Sarnen wurden weitere tolle Resultate von Schwyzer Athleten erzielt. Herzliche Gratulation! Rangliste Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Fabienne Egli an den EKM in Ibach

Swiss Athletics Sprint Kantonalfinal vom 27. August 2014 in Wollerau

28.08.2014
Einige Tage nach dem Sommer-Event stand die Sportanlage Roos in Wollerau schon wieder im Fokus der Leichtathleten. Der STV Wollerau-B√§ch organisierte in gewohnt tadelloser Manier¬†in Zusammenarbeit mit dem LVS den Kantonalfinal des Swiss Athletcs Sprint. Das Wetter spielte mit und die aus den lokalen Ausscheidungen schnellsten¬†10 bis 15j√§hrigen Sprinterinnen und Sprinter konnten von optimalen Bedingungen profitieren. Die Kantonalverantwortliche Sonja Schelbert war mit der angemeldeten Anzahl von 240 √§usserst zufrieden.¬†Nach den Vorl√§ufen wurden im A und B-Final¬†um die Medaillen und Diplome gek√§mpft, welche die erfolgreiche Siebenk√§mpferin Carla Inderbitzin √ľbergab.¬†Die¬†besten zwei pro Kategorie d√ľrfen an den Schweizer Final vom Sonntag, 14. September 2014 in Thalwil. Der LVS wird mit den Athletinnen und Athleten mit dem Car an diesen Anlass reisen. Rangliste Bilder unter www.deinSportmoment.ch
Die Qualifizierten f√ľr den Schweizer Final:
W10: Tonazzi Livia, Von Rotz Alina            M10: Ritter Nick, Amacher Lukas
W11: Isaak Nadja, Thalmann Aurela¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† M11: B√ľrgi Simon, Gr√ľninger Nils
W12: Gwerder Kyra, Bieri Shania Lynn       M12: Diethelm Luca, Bättig Tobias
W13: Gasser Daniela, Risi Fabienne           M13: Gyr Siro, Manganas Leandros
W14: Damm Virginia, Flattich Lia Chanel    M14: Popadic Filip, Patt Cyrill
W15: Bruhin Shoelle, K√ľttel Janine¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† M15: Miller Malik, Hediger Dino

Schwitter-Meeting vom 23. August 2014 in Inwil

23.08.2014
Am letzten Samstag trafen sich die Leichtathleten in Inwil zum traditionellen Schwitter-Meeting. Darunter auch zahlreiche Schwyzerinnen und Schwyzer. Rangliste unter www.lvs.ch/?ranglisten

Adrian Schnellmann erneut mit Kantonalrekord im Speerwerfen

25.08.2014
Beim Sommerevent vom 24. August 2014 auf der Sportanlage Roos in Wollerau gelang Adrian Schnellmann (1999 - STV Wangen) eine Woche nach seinem weiten Wurf erneut die Verbesserung seines Kantonalrekordes. Er warf den 600 gr-Speer auf 55.59 m und somit 51 cm weiter als bisher. Herzliche Gratulation! Rangliste

Jan Deuber, Thomas und Michi Bucher sowie Carla Inderbitzin setzten Glanzpunkte

25.08.2014
Vier Medaillen heimste das Mehrkampfteam Obermach unter den¬†Trainern Markus Bucher und Nico Marthy an den Schweizer Mehrkampfmeisterschaften vom 23./24. August 2014 in Winterthur ein. Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) gelang zwar¬†kein aussergew√∂nlicher¬†Wettkampf wie an der U20-WM, dennoch reichte es ihm zum Schweizermeistertitel im Zehnkampf der U20M. Vor allem im Diskus- und Speerwerfen¬†liess er¬†seine mitgereisten Betreuer und Fans mit je zwei Nullern zittern. Sein Notenblatt zeigte zum Schluss total 7048 Punkte. Die Form von Thomas Bucher (1994 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) zeigt nach seinem sehr guten Zehnkampf in Appenzell weiterhin nach oben. Er konnte seine¬†Bestleistung auf 6714 Punkte erh√∂hen. Dies vor allem dank neuer PB's im Weitsprung (6.94 m), im Kugelstossen (11.88 m), im Diskus- bzw. Speerwerfen (36.05 m/45.42 m) und im Stabhochsprung (4.60 m). Verdientermassen durfte er sich bei den U23M die Silbermedaille abholen. Trainingspartner¬†Raphael Holdener (1994 - ETV Schindellegi), welcher das Turnfest in Appenzell vor Thomas f√ľr sich entscheiden konnte, musste diesmal¬†nach einem durchzogenen Wettkampf mit Platz 4 vorlieb nehmen.¬†Als Titelverteidiger bei den M√§nnern¬†ging Michael Bucher (1990 - TV¬†Buttikon-Sch√ľbelbach) an den Start.¬†Eine Zeit lang sah es gut aus f√ľr eine erneute Goldmedaille. Er¬†brillierte mit zwei neuen Kantonalrekorden. Im Weitsprung verbesserte er seine eigene Marke um 10 cm auf 7.45 m und im Stabhochsprung¬†konnte Vereinskollege Walter Bodmers H√∂he von 4.66 m aus dem Jahre 2010¬†von der Liste gel√∂scht werden. Michael √ľberquerte die Latte bei 4.80 m! Trotzdem musste er Christian Loosli und Jonas Fringeli¬†in der Endabrechnung den Vortritt lassen und wurde sehr guter Dritter. Ebenfalls eine weitere Mehrkampf-Bronzemedaille ergatterte sich Carla Inderbitzin (1995¬†- TSV Steinen) bei den U20W mit 4718 Punkten. Bei einem optimaleren Wettkampf w√§re Silber in Reichweite gelegen. In der gleichen Kategorie musste Kaja Ziltener (1995 - STV Wangen) den Siebenkampf aus gesundheitlichen Gr√ľnden abbrechen. Bei den Frauen belegten Iris Inderbitzin (1991 - TSV Steinen) und Karin Schn√ľriger (1990 - TV Ibach) die R√§nge 5 und 11. Mindestens einen Mehrkampf im Jahr setzt sich H√ľrdenspezialistin Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen) zum Ziel. Sie nahm den Siebenkampf bei den U18W in Angriff. Ausgerechnet √ľber 100 m H√ľrden st√ľrzte sie. Kim rappelte sich auf und es schaute Rang 13 heraus. Herzliche Gratulation!
Bilder Hansjörg Brunhart www.deinSportmoment.ch Resultate

Carla Inderbitzin unterwegs zu Bronze        Jan Deuber Schweizermeister mit viel Luft nach oben

Thomas Bucher auf Silberkurs       Michi Bucher mit Kantonalrekord im Stabhoch- und Weitsprung

Zweimal Bronze f√ľr den LVS am UBS Kids Cup Final vom 23. August 2014¬†im Letzigrund

25.08.2014
Bericht von Reto Weber

Nick Ritter (2004 - TSV Galgenen), der Titelverteitider holte Bronze!

Kantonalrekord f√ľr Kim Flattich √ľber 300 m H√ľrden U18

23.08.2014
Am Abendmeeting vom 19. August 2014 in Regensdorf lief Kim Flattich die 300 m H√ľrden in schnellen 46.45 s und stellte einen neuen Kantonalrekord bei den U18W auf. Die alte Marke von 47.82 s hatte Bernadette Marty (1976 - ETV Schindellegi) seit 1991 inne. Kim wurde im 10k√∂pfigen Feld der Frauen hervorragende Zweite. Herzliche Gratulation!

Kantonalfinal Swiss Athletics Sprint vom Mittwoch, 27. August 2014

18.08.2014
Hier der Zeitplan f√ľr den Kantonalfinal auf der Sportanlage Roos in Wollerau.

Kantonevergleichswettkampf vom 17. August 2014 in T√ľbach/SG mit Kantonalrekord

18.08.2014
Wie √ľblich fand am Tag nach dem UBS Kids Cup Kantonalfinal der traditionelle Kantonevergleichswettkampf statt. Ein Highlight f√ľr unsere U14 und U16 Athletinnen und Athleten, d√ľrfen sie doch f√ľr einmal als grosses Team antreten. Besonders hervorzuheben ist Adrian Schnellmanns Verbesserung¬†seines eigenen Kantonalrekordes im Speerwerfen¬†bei den U16 auf 55.08 m. Er war das Geschoss 69 cm weiter als im Mai in Willisau und setzt damit national ein weiteres Ausrufezeichen! Wir sind gespannt auf die SM. Herzlichen Dank an Reto Weber und seinen Helfern f√ľr die Organisation dieses Tages! Bericht von Reto Weber¬†¬† Einzelrangliste

Als Mannschaft in T√ľbach

UBS Kids Cup Kantonalfinal vom 16. August 2014 in Einsiedeln

18.08.2014
Der STV Einsiedeln als bew√§hrter Organisator des Kantonalfinals wurde wetterm√§ssig leider nicht belohnt.¬†Nasskalte Bedingungen herrschten am Samstag, 16. August 2014, was die Athletinnen und Athleten aber nicht davon abhalten konnte, Topleistungen zu erbringen. Die gl√ľcklichen Sieger werden am n√§chsten Samstag im Letzigrund beim grossen Finale mit dabei sein. Ebenfalls qualifiziert haben sich¬†f√ľnf Lucky Looser aus dem Kanton Schwyz. Herzliche Gratulation! Resultate Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Sieger:
W07: Noemi Puce¬†¬† W08: Selina Meier¬† W09: Anna Betschart W10: Anna Cavelti W11: Nadja Isaak¬† W12: Jana M√ľller W13: Daniela Gasser W14: Fabienne Egli W15: Sarah Weber
M07: Andrin Lustenberger M08: Loris Wey M09: Yannick Bettkober M10: Pascal M√ľller M11: Simon B√ľrgi M12: Lukas von Euw M13: Janis-Gabriel Schnellmann M14: Noah Diener M15: Malik Miller
Lucky Looser:
W12: Corina K√ľttel und Vanessa Strebel W14: Lena H√∂rler W15: Janine K√ľttel M15: Noah Fleischmann

Bild: Hansjörg Brunhart

Die strahlenden Sieger des UBS Kids Cup Kantonalfinals in Einsiedeln

City Festival während der EM - Das grosse Sommerfest

08.08.2014
Bereits ab Samstag, 9. August 2014 ist der Sechsel√§utenplatz in Z√ľrich ge√∂ffnet. Viele Attraktionen und das House of Switzerland locken zum Spass haben und verweilen. Auch zwischen und nach den Wettkampf-Sessions lohnt sich ein Besuch. Es kann die "piste magique" getestet werden!! Mehr

Kantonevergleichswettkampf vom 17. August 2014 in T√ľbach

08.08.2014
Nachdem der LVS im vergangenen August diesen tollen Vergleich auf der Sportanlage Wintersried in Ibach durchgef√ľhrt hat, ist nun der SGALV an der Reihe. Der¬†Kantonevergleichswettkampf findet am Sonntag, 17. August 2014 auf der Sportanlage Kellen in T√ľbach¬†statt.¬†Wie immer f√§hrt die Delegation des LVS mit dem Car zum Wettkampfort. Nebst den Resultaten stehen vor allem die Kameradschaft und der Teamgeist im Vordergrund. Reto Weber vom TK-Team steckt mitten in den Vorbereitungen f√ľr diesen Anlass. Der LVS w√ľnscht viel Spass und Wettkampfgl√ľck!¬†Infos und Zeitplan

Die EM steht vor der T√ľr!

06.08.2014
Nur noch wenige Tage bis zur Er√∂ffnung der Leichtathletik Europameisterschaften in Z√ľrich. Viele Personen aus dem LVS bzw. dessen Umfeld werden als Volunteers und einige als Kampfrichter¬†im Einsatz stehen! Wir w√ľnschen allen viel Spass und den Zuschauern grossartige Wettk√§mpfe! Hopp Schwiiz!!

Nochmals Korrigenda SM Frauenfeld

04.08.2014
Barbara Leuthard (1981 - LC Z√ľrich/TV Ibach) wurde wohl wie erw√§hnt dritte im Weitsprung, durfte aber aufgrund der Domenikanischen Staatsb√ľrgerschaft der Zweitplatzierten die Silbermedaille in Empfang nehmen. √úbrigens gelang Barbara im Dreisprung¬†am 2. August 2014 in Jona ein weiter Satz¬†auf 13.25 m. Sie zementierte damit ein weiteres Mal ihre nationale √úberlegenheit! Herzliche Gratulation!

Korrigenda SM Frauenfeld - Bronze f√ľr Michi Bucher/KR f√ľr Raphi Holdener

02.08.2014
Michael Bucher (1990 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) wurde an der SM wie bereits erw√§hnt Vierter. Aufgrund der Tatsache, dass der Zweitplatzierte ein US-B√ľrger¬†und deshalb nicht medaillenberechtigt ist, gewann Michi ex aequo¬†mit Luca di Tizio (1993 - LC Z√ľrich) die Bronzemedaille. Der schnelle H√ľrdenlauf von Raphael Holdener (1994 - ETV Schindellegi) bedeutet neuer Kantonalrekord √ľber 110 m H√ľrden. Bereits im Juni gelang es Raphi, den Rekord von Stefan Bamert (1973 - STV Tuggen) aus dem Jahre 1997 zu egalisieren. Nun ist er mit 14.44 s alleiniger Rekordhalter! Nicole H√∂rterer (1992 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) verpasste mit guten 12.45 s den Einzug in den 100 m-Halbfinal um nur 1/100. Carla Inderbitzin (1995 - TSV Steinen) gelang im Weitsprung wegen Problemen mit dem Anlauf kein optimaler Wettkampf. Sie platzierte sich mit 5.30 m auf dem 15. Schlussrang. Ihre Schwester Iris (1990)¬†war noch¬†im Speerwerfen gemeldet und wurde 18. mit 37.29 m. Cl√©a Formaz (1992 - TV Pf√§ffikon-Freienbach) startete wieder einmal in ihrer Heimat. Leider musste sie das 3000 m Steeple-Rennen aufgeben.

SM Goldmedaille f√ľr Lukas Jost in Frauenfeld

27.07.2014
Am 25. und 26. Juli fanden die Schweizer Meisterschaften der Aktiven in Frauenfeld statt. Auch aus unserem Verbandsgebiet traten einige M√§nner und Frauen gegen die starke Konkurrenz aus den anderen Kantonen an. Bei den M√§nnern konnte Lukas Jost (1989 - STV Wangen) seinen Titel im Diskus verteidigen. Mit der herrvoragenden Weite von 52.28m konnte er den Sieg klar f√ľr sich entscheiden. Raphael Holdener (1994 - ETV Schindellegi) absolvierte den 110mH. Er schaffte es in den Final, wo er mit 14.53s den 5. Schlussrang erreichte. Mit einer Zeit von 14.44s im Vorlauf konnte sogar eine neue Saison Bestleistung aufstellen. Auch Michael Bucher (1990 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) konnte eine Saison Bestleistung aufstellen. Im Stabhochsprung √ľberquerte er im ersten Versuch die 4.60m und platzierte sich auf den herrvoragenden 4.Rang. Im Weitsprung verpasste Michael die 7m Marke mit 6.91m leider nur ganz knapp, was den 8. Schlussrang bedeutete. Bei den Damen stellten Iris Inderbitzin (1991 - TSV Steinen) und Karin Schn√ľriger (1990 - TV Ibach) im 100mH mit 14.79s, bzw. 15.29s je eine neue pers√∂nliche Saison Bestleistung auf. Barbara Leuthard (1981 - LC Z√ľrich) gewann die SM Goldmedaille im Dreisprung mit einer Weite von 12.99m. Im Weitsprung sicherte sie sich mit der Weit von 6.10m (SB) den dritten Platz und durfte so die Bronzemedaille entgegen nehmen. ¬†- Herzliche Gratulation!¬†Rangliste Bilder unter¬†www.deinsportmoment.ch

WOW: Jan Deuber mit Schweizerrekord in Eugene/USA !!

24.07.2014
Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) gelang an den U20-Weltmeisterschaften in Eugene/USA ein grandioser Zehnkampf. Mit 7413 Punkten wurde er hervorragender F√ľnfzehnter und verbesserte die Schweizerrekordmarke von Jonas Fringeli um 19 Z√§hler. Zu dieser ph√§nomenalen Punktzahl ben√∂tigte es nicht weniger als sechs pers√∂nliche Bestleistungen. √úber 100 m knackte Jan die 11-Sekunden-Grenze. Ausserdem holte er sich mit 7.27 m im Weitsprung und 4.50 m im Stabhochsprung die Kantonalrekorde von Beat Meister aus dem Jahre 1978 bzw. Ivan Schwyter aus dem Jahre 1997. Herzliche Gratulation! Mehr

Urs Ruoss verteidigt Schweizermeistertitel im Kugelstossen M55

08.07.2014
Urs Ruoss (1957 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) fand in Hans Koller (1959 - TV Teufen) einen Herausforderer in der Kategorie M55 an den Masters Schweizermeisterschaften vom 6. Juli 2014 im Z√ľrcher Sihlh√∂lzli. Im Kugelstossen
(6 kg)¬†konnte Urs seinen Titel mit 10.40 m verteidigen. Koller holte sich mit einer Weite von 10.01 m die Silbermedaille. Die Berechtigung f√ľr eine Medaille liegt bei 10.00 m. Mit dem 1.5 kg-Diskus¬†wurde Urs hinter Hans Koller mit¬†32.44 m Zweiter und gewann die Silbermedaille (Medaillenberechtigung 31.00 m). Herzliche Gratulation!

Michael Bucher mit gutem Resultat am Mehrkampf Europacup

07.07.2014
Nach dem letztj√§hrigen Aufstieg in Nottwil galt es f√ľr das Schweizer Team,¬†ihren Platz in der Super League zu verteidigen. Durch die verletzungsbedingten Ausf√§llte von Ellen Sprunger und Jonas Fringeli w√§hrend des Wettkampfes wurde es ein fast unm√∂gliches Unterfangen, sich den rettenden sechsten Schlussrang zu ergattern und man musste mit Gastgeber Polen den Abstieg in die First League hinnehmen. Michael Bucher (1990 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) √ľberbot einmal mehr die 7000 Punkte und gl√§nzte vor allem mit neuer pers√∂nlicher Bestleistung √ľber 110 m H√ľrden (15.09 s) und einem schnellen 400 m-Lauf (49.52 s). Er totalisierte mit 7098 Punkten auf dem¬†27. Rang. Herzliche Gratulation! Details

Samira Schn√ľriger: Einsiedlerin in Diensten des LC Meilen

02.07.2014
Die Einsiedlerin Samira Schn√ľriger (1995), welche f√ľr den LC Meilen startet, konnte in¬†dieser Saison schon viele tolle Erfolge verbuchen. Am Lauerzerseelauf entschied sie die Kategorie Juniorinnen 2 in 42:37.2 Min. f√ľr sich. Zwei Tage sp√§ter am 29. Juni 2014¬†lief sie auf der Basler Sch√ľtzenmatte an der Swiss Athletics Talents Challenge ab der dritten Runde alleine gegen den Wind und mit etwas m√ľden Beinen. √úber 3000 m bei den U20W erreichte sie eine Zeit von 11:12.57 Min.. Herzliche Gratulation!

Oberseemeeting vom 28. Juni 2014 in Rapperswil-Jona

02.07.2014
Am 24. Oberseemeeting vom 28. Juni 2014 zog Karin Schn√ľriger (1990) vom TV Ibach einen hervorragenden Tag ein. Sie gl√§nzte mit zwei neuen pers√∂nlichen Bestleistungen. √úber 100 m H√ľrden stoppten die Uhren bei 15.12 s. Den Weitsprung gewann Karin mit einem weiten Satz auf 5.42 m. Herrschten im H√ľrdensprint 2.2 m R√ľckenwind, musste sie im Weitsprung gegen 1.1 m Gegenwind k√§mpfen. Unsere Dreisprungdominatorin Barbara Leuthard (1981 - LC Z√ľrich/TV Ibach) sprang mit 12.74 m am Weitesten.¬†Herzliche Gratulation! Rangliste Bilder unter www.deinSportmoment.ch

3. Lauerzerseelauf mit Rekordbeteiligung war ein grosser Erfolg

29.06.2014
Bei wunderbarem Wetter nahmen 1131 L√§uferinnen und L√§ufer am Freitagabend, 27. Juni 2014 die 10 km lange Strecke rund um den Lauerzersee in Angriff. Das ist Rekordbeteiligung. Der einheimische Erwin Inglin (1989 - TSV Steinen) erreichte wie im letzten Jahr den hervorragenden zweiten Gesamtrang. In seiner Kategorie (Herren Hauptklasse) durfte er sogar zuoberst auf's Treppchen steigen. Bei den Frauen re√ľssierte die Chamer Spitzenl√§uferin Patricia Morceli-B√ľhler mit einer Zeit von 34:31.5 Minunten. Sie steckt mitten in den Vorbereitungen f√ľr den Heim-EM-Marathon vom kommenden August in Z√ľrich. Der Lauerzerseelauf erfreut sich nicht nur der sch√∂nen Strecke wegen besonderer Beliebtheit, sondern auch wegen der famili√§ren Atmosph√§re und dem¬†anschliessenden gem√ľtlich-geselligen Beisammensein¬†mit Pastaessen und der bestens bekannten¬†"Murphys"-Band. Anl√§sslich des 40j√§hrigen Jubil√§ums der BSZ Stiftung nahmen rund 92 Menschen mit Beeintr√§chtigung zusammen mit ihren Betreuern am Lauf teil. Sie starteten in der Au in Steinen und liefen unter grossem Applaus nach 2 Kilometern kurz vor den Elite-L√§ufern beim Zingel in Seewen¬†durch's Ziel. Herzliche Gratulation und einen grossen Dank den Organisatoren! Rangliste Impressionen

Vier weitere L√§ufer f√ľr den 1000 m Schweizer Final qualifiziert

25.06.2014
Nachdem sich Anna und Tonia Betschart (2005 - TV Ibach) sowie der Steiner Matteo Jaun (2004) bereits in Bellinzona f√ľr den Schweizer Final des Mille Gruy√®re Nachwuchsprojektes¬†qualifiziert haben, l√∂sten nun am Regionalfinal vom 21. Juni 2014 in Emmenbr√ľcke auch noch die Zwillingsschwestern¬†Jana und¬†Rahel Von√§sch (2001 - TV Brunnen) sowie¬†Florin Wey (2002 - TV Brunnen) und Jan Regli (2003 - TSV Steinen) das begehrte Ticket f√ľr den Final vom 20. September 2014 in Herisau. Herzliche Gratulation! Rangliste

Barbara Leuthard und Lukas Jost schaffen den Wiederaufstieg in die First League

22.06.2014
An der Team-EM im lettischen¬†Riga tragen Barbara Leuthard (LC Z√ľrich/TV Ibach) im Dreisprung und Lukas Jost (STV Wangen) im Diskuswerfen zum sofortigen Wiederaufstieg der Nationalmannschaft in die First League bei.
Herzliche Gratulation! Mehr

Sieg und Aufstieg in Riga!

Regionenmeisterschaften Nachwuchs Zentralschweiz vom 21./22. Juni 2014 in Muttenz

22.06.2014
Auf der¬†Leichtathletikanlage Margelacker in Muttenz trafen sich am 21./22. Juni 2014¬†die besten Nachwuchsathleten (U14 bis U18) den Regionenmeisterschaften Zentralschweiz. Nach seinem erfolgreichen Comeback bei den Schwyzer Kantonalen Einkampfmeisterschaften in Ibach, lief Emanuel Sch√∂nb√§chler (1999 - STV K√ľssnacht) erneut einen neuen Kantonalrekord √ľber 600 m bei den U16M. Er verbesserte seine Marke um 21 Hundertstel und beendete das Rennen auf dem sehr guten zweiten Rang. Daniela Gasser (2001 - TV Brunnen) setzte gleich¬†zwei Glanzpunkte. Sie entschied bei den U14W das Kugelstossen f√ľr sich und holte sich √ľber 60 m H√ľrden die Silbermedaille. Der 13j√§hrige Athlet vom TSV Steinen, Silas Zurfluh,¬†bewies einmal mehr seine Ausdauer¬†und gewann souver√§n √ľber 2000 m bei den U14M. Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen)¬†holte sich bei den U18W die bronzene Auszeichnung √ľber 100 m H√ľrden, was auch der Brunnerin Janine K√ľttel (1999)¬†im Weitsprung der U16W gelang. Pech hatte sie √ľber 80 m H√ľrden. Eine Medaille lag in Reichweite, als sie bei der letzten H√ľrde h√§ngen blieb uns sich als f√ľnfte ins Ziel k√§mpfte. Herzliche Gratulation! Rangliste
Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Die Resultate der Schwyzer:
MU16 80 m HF1 5. Dino Hediger, 1999, TSV Steinen 10.27 s
Diskus 1.0 kg 7. do. 34.25 m
Speer 600 gr 4. do. 40.83 m
Dreisprung 4. do. 10.60 m
600 m 2. Emanuel Sch√∂nb√§chler, 1999, STV K√ľssnacht 1:28.30 Min.¬†KR
80 m H√ľ 84.0 HF1 5. Noah Fleischmann, 199, STV Lachen 18.09 s
U14M 60 m VL1 4. Fabio Kissling, 2002, TV Brunnen 9.35 s
F 4. Fabian Huber, 2001, TV Brunnen 8.74 s
2000 m 1. Silas Zurfluh, 2001, TSV Steinen 7:03.36 Min.
80 m H√ľ 76.2 HF2 4. Fabian Huber 17.00 s
F 4. Fabio Kissling 14.60 s
Weitsprung 8. do. 4.45 m
10. Fabian Huber 4.42 m
Diskus 0.75 kg 6. Fabio Kissling 18.82 m
U18W 100 m HF2 3. Kim Flattich, 1998, TSV Galgenen 12.70 s
100 m H√ľ 76.2 F 3. do. 14.72 s
Weitsprung 5. do. 5.33 m
U16W 80 m VL1 5. Eliane B√ľrgi, 2000, TV Brunnen 11.36 s
HF1 3. Shoelle Bruhin, 1999, TSV Galgenen 10.75 s
HF4 6. Janine K√ľttel, 1999, TV Brunnen 11.06 s
VL5 3. Lia Flattich, 2000, TV Pfäffikon-Freienbach 10.88 s
600 m F 11. Natalie Reichlin, 2000, TSV Steinen 1:49.04 Min.
80 m H√ľ 76.2 F 5. Janine K√ľttel 12.91 s
Hochsprung 4. Simona K√ľttel, 1999, TSV Steinen 1.53 m
23. Natalie Reichlin 1.30 m
Weitsprung 3. Janine K√ľttel 3.84 m
9. Shoelle Bruhin 4.96 m
18. Lia Flattich 4.45 m
22. Eliane B√ľrgi 3.84 m
Dreisprung 4. Natalie Reichlin 9.60 m
8. Ariane Suter, 1999, TSV Steinen 9.34 m
Diskus 0.75 kg 6. do. 25.60 m
Speer 400 gr 4. Janine K√ľttel 33.86 m
8. Simona K√ľttel 29.48 m
U14W 60 m HF3 2. Daniela Gasser, 2001, TV Brunnen 8.42 s
60 m H√ľ 76.2 F 2. do. 10.11 s
Weitsprung 6. do. 4.67 m
Kugel 3.0 kg 1. do. 9.49 m
5. Corina K√ľttel, 2002, TV Brunnen 7.72 m
Speer 400 gr 5. do. 25.54 m

Zwei Siege und zwei Kantonalrekorde am Appenzeller Kantonalturnfest

22.06.2014
Am Appenzeller Kantonalen Turnfest waren am Wochenende vom 21./22. Juni 2014 lizenzierte Sieben- bzw. Zehnk√§mpfe bei besten Bedingungen ausgeschrieben. Dieses Angebot nutzten auch Athletinnen und Athleten aus unserem Verbandsgebiet und das mit grossem Erfolg. Raphael Holdener (1994 - ETV Schindellegi) siegte im Zehnkampf der M√§nner mit einer hervorragenden Punktzahl von 6838. Dabei gelang ihm nicht nur in der Schlussabrechnung¬†eine neue pers√∂nliche Bestleistung sondern auch¬†√ľber 400 m (51.52 s), im Stabhochsprung (4.30 m) sowie im Speerwerfen (46.76 m). Die 110 m H√ľrden spulte er in sagenhaften¬†14.51 s ab. Damit egalisiert er den Kantonalrekord von Stefan Bamert (1973 - STV Tuggen) aus dem Jahre 1997. Als Zweiter klassierte sich Thomas Bucher (1995 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach). Auch sein Notenblatt darf sich sehen lassen. Er schraubte seine Zehnkampfbestleistung auf 6648 Punkte mit PB's im Hoch- und Stabhochsprung (1.92 m und 4.40 m), √ľber 400 m (50.97 m), √ľber 110 m H√ľrden (16.19) sowie im Speerwerfen (42.75 m). Den Siebenkampf der Frauen entschied Linda Z√ľblin (1986 - LAR Bischofszell) mit 5856¬†Z√§hlern¬†f√ľr sich. Auf dem sehr guten dritten Rang positionierte sich Iris Inderbitzin (1991 - TSV Steinen) mit neuer pers√∂nlicher Punktzahl von 4880.¬†Sie warf den 600 gr-Speer auf eine neue¬†Bestweite von 39.58 m. Nicole H√∂rterer (1992 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) wurde F√ľnfte.¬†Ihr lachte das Gl√ľck mit PB's im Hochsprung (1.56 m), √ľber 200 m (24.92 s) und im abschliessenden 800 m-Lauf (2.27.62 Min.).¬†Es resultierte eine¬†Totalpunktzahl von 4756. Der H√∂hepunkt war aber ihr 100 m H√ľrden-Lauf.¬†Nicole pulverisierte mit 14.39 s den Kantonalrekord von 14.46 s¬†gelaufen von Melanie Schnyder (1988 - TSV Galgenen) aus dem Jahre 2012! Die f√ľr den TV Ibach startende Karin Schn√ľriger (1990) wurde Siebte mit 4145 Punkten (bisherige PB 4118). Bei den U20W stand Carla Inderbitzin (1995 - TSV Steinen) im Siebenkampf zuoberst auf dem Podest. Mit 4867 Punkten durfte sie sich ein tolles Resultat schreiben lassen. Sie √ľberzeugte mit PB's √ľber 100 m H√ľrden (15.05 s)¬†und¬†im Hochsprung (1.62m). Und¬†schliesslich¬†knackte sie¬†mit der¬†4kg-Kugel¬†mit 10.26 m zum ersten Mal die 10-Meter-Marke. Zudem d√ľrfen wir Carla herzlich zur erfolgreich absolvierten KV-Abschlusspr√ľfung gratulieren!¬†Das erfolgreiche Wochenende in Appenzell rundete Kaja Ziltener (1995 -¬†STV Wangen) als Zweitrangierte hinter Carla ab. Auch sie konnte eine neue pers√∂nliche H√∂chstpunktzahl von 4307 verbuchen. Sie war so schnell wie noch nie unterwegs √ľber die 100 m H√ľrden¬†(15.07 s) und im 800 m-Lauf (2:42.99 Min.).¬†Und so nebenbei hat sie die Examen-Pr√ľfungen zur Matura bestanden. Herzliche Gratulation! Resultate www.raphaelholdener.ch

28. Abendmeeting - neue Rangliste

21.06.2014
Bitte ab sofort diese Rangliste verwenden (ist auch unter Resultate/Ranglisten korrigiert).

28. Abendmeeting mit internationaler Beteiligung und sehr guten Leistungen

20.06.2014
Bei perfekten Bedingungen standen am 18. Juni 2014 nebst 80 Helfer/Innen bzw. Kampfrichter/Innen eine stattliche Anzahl von 226 Athletinnen und Athleten im Einsatz. Auf der Sportanlage Chrummen am Abendmeeting in Freienbach wurden 339 Starts gezählt. Der Wettkampf erhielt einen internationalen "Touch" durch Teilnehmer aus Deutschland, 
Liechtenstein, √Ėsterreich, Grossbritannien und Brasilien. Auch Masters-Kategorien wurden angeboten, wobei OKP Martin Kuster (1964 - KTV Freienbach) sowohl im Kugelstossen wie auch im Diskuswerfen reussierte. Gleich zwei Serien gab es im 5000 m-Lauf, leider jedoch ohne Schwyzer Beteiligung und so konnten die Kantonalmeistertitel nicht vergeben werden. Das Leistungsniveau in Freienbach war sehr hoch und der KTV Freienbach ist mit der 28. Austragung vollends zufrieden. Rangliste Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Die Mittel- und Langstrecken- sowie Steeple-Läufe erfreuten sich grosser Beliebtheit

Michael Bucher erneut am Mehrkampf Europacup dabei

18.06.2014
Nachdem der Schwyzer Sportler des Jahres 2013,¬†Michael Bucher (1990 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach), im letzten Jahr mit dem Schweizer Mehrkampf-Team in die Super League aufgestiegen ist, wurde er nun auch f√ľr den Mehrkampf Europacup vom 5./6. Juli 2014 in Torun (Polen) selektioniert. Das Ziel ist der Verbleib in den Top acht Europas. Wir w√ľnschen dazu viel Gl√ľck! Mehr

UBS Kids Cup und Schnellste/r Galgener

16.06.2013
Auf der Sportanlage Tischmacherhof fand am 13. Juni 2014 der UBS Kids Cup statt und es wurden die schnellsten Galgener erkoren. Ranglisten unter www.lvs.ch/?ranglisten und Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Jan Deuber knackt erneut die U20-WM-Limite - diesmal im Zehnkampf mit neuem KR

16.06.2014
Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach), welcher am 10. Mai 2014 in Willisau mit einem sensationellen Lauf die U20-WM-Limite √ľber 110 m H√ľrden knackte, gelang am vergangenem Wochenende erneut ein grosser Coup. In Bernhausen (De) ging er an den Start, um¬†f√ľr Eugene den Richtwert¬†im Zehnkampf zu unterbieten, denn urspr√ľnglich war die erreichte Zeit √ľber die H√ľrden "nur" Plan B. F√ľr seine Punktzahl von 7248 ben√∂tigte er nicht weniger als sechs pers√∂nliche Bestleistungen. Bereits zu Wettkampfbeginn¬†lief er √ľber 100 m mit 11.25 s eine¬†super Zeit. Dann sprang er zum ersten Mal √ľber¬†7 Meter in den Sand (7.01 m). Den ersten Tag beendete er mit einem fantastischen¬†400-m-Lauf (50.51 s). Im gleichen Stile weiter ging es am Sonntag. Jan best√§tigte √ľber 110 m H√ľrden die U20-WM-Limite in 14.17 s. Dann setzte er mit dem Diskus (35.84 m), im Stabhoch (4.40 m) sowie im Speerwerfen (47.44 m) weitere Glanzpunkte und totalisierte mit neuem¬†U20M-Kantonalrekord, welcher bisher von Vereinskollege Remo Bodmer (1978) mit 6687 Punkten gehalten wurde.¬†Auf der Rangliste von Bernhausen¬†figuriert Jan Deuber¬†als Neunter.¬†Seine Leistung ist noch h√∂her einzustufen, wenn man weiss, dass er¬†mitten in den Lehrabschlusspr√ľfungen steckt, bzw. diese nun hinter¬†sich¬†gebracht hat.¬†Grosse Hochachtung! Im Zehnkampf der M√§nner k√§mpfte der sonst sichere und solide Michael Bucher (1990¬†- TV Buttikon-Sch√ľbelbach) eher ungl√ľcklich und beendete den Wettkampf f√ľr einmal nicht. Die U20-WM findet vom 22. - 27. Juli 2014 in Eugene/USA statt. Ein weiteres grosses Highlight auch f√ľr Trainer Markus Bucher. Wir dr√ľcken die Daumen! Rangliste Bernhausen

Jan Deuber sprang in Bernhausen (De) 7.01 m!

Jan inmitten der europäischen Junioren Zehnkampf-Elite in Bernhausen

Lukas Jost und Barbara Leuthard vertreten die Schweiz an der Team-EM in Riga

12.06.2014
Am 21./22. Juni 2014 m√∂chte das Schweizer Nationalteam an der Team-EM in Riga den sofortigen Wiederaufstieg in die First League schaffen. Wie schon im letzten Jahr tragen Lukas Jost (1989 - STV Wangen) und Barbara Leuthard (1981 - TV Ibach/LC Z√ľrich) auch diesmal das Schweizer Trikot und k√§mpfen um Punkte. Wir w√ľnschen viel Gl√ľck!¬†Mehr

Tonia und Anna Betschart sowie Matteo Jaun qualifizeren sich f√ľr den Mille Gruy√®re-Final

05.06.2014
Am Mille Gruy√®re Regionalfinal vom 28. Mai 2014 in Bellinzona qualifizierten sich drei Athleten aus unserem Verbandsgebiet f√ľr den Schweizerfinal vom 20. September 2014 in Herisau. In der Kategorie der zehnj√§hrigen M√§dchen siegte Anna Betschart (2005 - TV Ibach) als neunj√§hrige mit einer starken Zeit von 3:41.34 Min. Ihre Schwester Tonia (2002 - TV Ibach) holte sich mit einem feinen zweiten Rang bei den zw√∂lfj√§hrigen M√§dchen das begehrte Finalticket, genauso wie Matteo Jaun (2004 - TSV Steinen) beim Jahrgang 2004. Herzliche Gratulation! Rangliste

Die schnellsten Brunner, Morschacher, Schwyzer und Steiner sind erkoren

05.06.2014
Anlässlich der gestrigen regionalen UBS Kids Cups wurden auch noch die schnellsten der Gemeinden erkoren.
Ergebnisse Brunnen/Morschach/Schwyz Bericht von Thomas Bucheli
Rangliste Steinen

Martin Kuster Schweizermeister bei den M50 im Speerwerfen

04.06.2014
Martin Kuster (1964) vom KTV Freienbach darf sich seit dem 23. Mai 2014 Schweizermeister im Speerwerfen bei den M50 (700 gr) nennen. Auch an den EKM in Ibach war der Organisator des Abendmeetings vom 18. Juni 2014 erfolgreich im Einsatz. Herzliche Gratulation! Bericht Höfner Volksblatt

Martin Kuster in Ibach

43. SZ/GL Kant. Einkampfmeisterschaften mit grosser Beteiligung und sehr guten Resultaten

02.06.2014
Die wundersch√∂ne Sportanlage Wintersried in Ibach zeigte sich am Sonntag, 1. Juni 2014 einmal mehr von der besten Seite. Ca. 290 Athletinnen und Athleten gl√§nzten bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen mit ca. 1100 Starts. Auch einige ausserkantonale und somit ausser Konkurrenz startende Sportler nutzten das grosse Wettkampfangebot. Co-Pr√§sident Peter Wullschleger br√ľtete einen Zeitplan aus, der den Anspr√ľchen der Vereine und Athleten vollends gerecht wurde. Es ist ihm gelungen, das zweit√§gige Packet in einen Tag zu verpacken. Einzig die Kategorie U14 musste auf den Speerwurf verzichten, durfte sich daf√ľr aber im Ballwurf messen. Die Kantonalmeister √ľber 5000 m werden anl√§sslich des Abendmeetings vom 18. Juni 2014 in Freienbach erkoren. Dank der unkomplizierten und kooperativen Zusammenarbeit mit dem TV Brunnen, welcher wie bereits an der LMM die Festwirtschaft f√ľhrte, das Speaker-Team stellte und uns die eigens f√ľr die LMM gekauften Pavillons zur Verf√ľgung stellte, kann von einem √ľberaus gelungenen Anlass gesprochen werden. Auch der TV Ibach mit seinem Zeitmessteam leistete einen wertvollen Beitrag. Es waren total ca. 100 fleissige Bienen (Kampfrichter und Helfer) im Einsatz. Nebst dem LVS Vorstand und dem TK-Team sowie deren Familienmitgliedern durften wir auf grosse Solidarit√§t der Vereine z√§hlen. Die Rekrutierung der Helfer klappte hervorragend.

Im sportlichen Bereich der grosser Abr√§umer war der sympathische U16-Athlet Adrian Schnellmann (1999 ‚Äď STV Wangen). Von den sieben absolvierten Disziplinen gewann er sechs Kantonalmeistertitel bzw. Goldmedaillen¬†und eine Silberne. Mit dem 600gr-Speer gelang ihm auch in Ibach nach seinem Kantonalrekord von 54.39 m ein √§hnlich gutes Resultat und er untermauert seine Pole Position in der nationalen Bestenliste. Die gr√∂sste Herausforderung f√ľr ihn war, zwischen den Wettk√§mpfen noch Zeit f√ľr die Siegerehrungen zu finden. Bei den U14W gl√§nzte Daniela Gasser (2001 ‚Äď TV Brunnen) auf ihrer "Heimanlage" mit vier Titeln und einem zweiten Rang. Im H√ľrdensprint und Kugelstossen figuriert sie momentan national unter den drei Besten. Simon B√ľrgi vom ETV Schindellegi (2003 ‚Äď U12M) √ľberraschte mit drei Siegen/Titeln und einer Bronzemedaille. Im Weiteren gab es vier Kantonalrekorde √ľber 600 m zu verzeichnen. Emanuel Sch√∂nb√§chler (1999 ‚Äď STV K√ľssnacht) machte sich nach monatelanger krankheitsbedingter Absenz ein Geschenk. Er verbesserte seinen eigenen Kantonalrekord bei den U16M ‚Äď aufgestellt an der letztj√§hrigen EKM in K√ľssnacht) ‚Äď auf 1:28.51 Min. um 32/100stel. Laura Schuler (1999) vom TSV Steinen war mit 1:47.27 Min. 21/100stel schneller als ihre Vereinskameradin Priska K√§lin im Jahre 2010. Einmal mehr aufhorchen liessen die beiden Schwestern Tonia (2002) und Anna (2005) Betschart vom TV Ibach. Zuerst lief Tonia bei den U14W in 1:48.78 Min. deutlich schneller als Vanessa Vogt (2000 ‚Äď ETV Schindellegi) im letzten August am Kantonewettkampf in Ibach und danach rang Anna mit 1:59.78 Min. ihrer Schwester die U12W-Rekordmarke vom letzten Jahr ab. Zu erw√§hnen gilt es noch die schnelle 80 m-H√ľrden-Zeit der Brunnerin Janine K√ľttel (1999). Sie verbesserte ihre PB um mehr als eine halbe Sekunde und liegt nun mit 12.24 s national an dritter Stelle. Viele weitere Athleten erzielten neue PB‚Äôs oder erf√ľllten SM-Limiten. Wie immer lagen Freud und Leid sehr nah beieinander. Sarah Weber (1999 - U16W) vom TSV Galgenen siegte nach zwei sehr ungl√ľcklichen vierten Pl√§tzen im 80 m-Sprint (es entschieden 4/1000stel!)¬†und Weitsprung (schlechterer zweitbester Versuch)¬†in ihrem ersten Speerwurfwettkampf. Auch Vorzeigeathleten wie z.B. der Schwyzer Sportler des Jahres 2013 Michael Bucher (1990 ‚Äď TV Buttikon-Sch√ľbelbach), der mehrfache Schweizermeister Lukas Jost (1989 ‚Äď STV Wangen) und Jan Deuber (erf√ľllte am 10.05.2014 die U20-WM-Limite √ľber 110 m H√ľrden) - um nur¬†drei zu nennen - nutzen die Kantonalen Meisterschaften als Standortbestimmung. Somit dient ein solcher Anlass den Nachwuchsathleten auch als Plattform, ihre Idole hautnah zu erleben und ihnen nachzueifern. Den Abschluss bildeten die Plauschstaffeln, welche einen tollen Wettkampf ausklingen liessen. Der LVS dankt allen, welche zum Gelingen dieser Schwyzer und Glarner Kantonalen Meisterschaften beigetragen haben und gratuliert den Athletinnen und Athleten. Rangliste

Bilder: Hansjörg Brunhart www.deinSportmoment.ch

Speer U16M: Dino Hediger, Adrian Schnellmann, Malik Miller   600m U14W: Rahel Vonäsch, Tonia Betschart, Jana Vonäsch

Liefen Kantonalrekorde √ľber 600 m: Emanuel Sch√∂nb√§chler, Laura Schuler und Anna Betschart (unten re)

U14W Kugel: Celine K√ľttel, Daniela Gasser, Lisa Welti

Fridel Inderbitzin und Jörg Meister beim Abgleichen des Zieleinlaufes
Peter Wullschleger: Co-Präsident, Schieds- und Kampfrichterobmann und Erschaffer des eintägigen EKM-Zeitplanes

23. Kantonale LMM vom 29. Mai 2014 in Ibach

30.05.2014
Ein junges OK des TV Brunnen unter Leitung von Reto Rickenbacher organisierte die diesj√§hrige 23. Kantonale LMM auf der Sportanlage Wintersried in Ibach.¬†Die tadellose Durchf√ľhrung wurde mit Wettergl√ľck belohnt. Erst nach der letzten Siegerehrung begann es zu regnen. Die 33 Schwyzer und drei ausserkantonalen Mannschaften dankten es mit tollen Leistungen. Die nationalen Titelverteidiger des TV Buttikon-Sch√ľbelbach zeigten, dass auch in dieser Saison wieder mit ihnen zu rechnen ist. Aber auch andere Teams, unter anderem das Mixed-Team des organisierenden Vereins, d√ľrfen mit der Teilnahme am Schweizer Final am 14. September 2014 in Langenthal rechnen. Herzliche Gratulation! Rangliste
Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Grosse Freude bei der Siegerehrung

Schwyzer Kantonale Einkampfmeisterschaften vom 1. Juni 2014

29.05.2014
Wichtig: Neuer definitiver Zeitplan hier

Aufgrund von einigen Nachmeldungen in der Kategorie MAN, muss neu ein Vorlauf im 100m durchgef√ľhrt werden. Dies hat eine Verschiebung des Hochsprungs in den Kategorien MAN, U20M und U18M zur Folge!

25.05.2014
Definitiver Zeitplan und Weisungen hier

Michael Bucher siegt in Landquart im Zehnkampf/ Carla Inderbitzin Zweite im Siebenkampf

25.05.2014
Beim allj√§hrlichen Mehrkampfmeeting vom 24./25. Mai 2014¬†in Landquart¬†wurden Top-Leistungen pr√§sentiert. Allerdings spielte der Wind im B√ľndnerland keine unwesentliche Rolle. Michi Bucher (1990 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) sorgte¬†in seiner Paradedisziplin, dem Weitsprung, f√ľr Furore.¬†2012 sprang er mit 7.35 m Kantonalrekord bei den M√§nnern.¬†Am Samstag¬†gelang Michi ein ph√§nomenaler Satz auf 7.46 m. Allerdings mit 6.5 m/s R√ľckenwind. Deshalb kann diese Weite leider nicht in die Rekordlisten aufgenommen werden. Doch bereits zu Beginn des Zehnkampfes sorgte Michi mit 11.12 s √ľber 100 m¬†f√ľr eine PB.¬†Im Stabhochsprung egalisierte er¬†seine PB mit 4.60 m. Mit 7237 Punkten durfte er sich¬†bei den M√§nnern als Sieger ausrufen lassen.¬†Auch Raphael Holdener (1994 - ETV Schindellegi) gelang ein sehr guter Wettkampf. Zum ersten Mal sprang er¬†im Weitsprung 7 Meter. Allerdings auch mit zu viel R√ľckenwind (3.0 m/s). Weitere PB's erzielte er¬†mit der 7.26 kg-Kugel (12.95 m)¬†und mit dem 800 gr-Speer (44.00 m).¬†Nachdem er im Diskuswerfen kein Resultat aufzuweisen hatte und im abschliessenden 1500 m-Lauf nicht angetreten ist, figuriert er¬†als 14. in der Rangliste.¬†Bei den Frauen nahm Karin Schn√ľriger (1990 - TV Ibach) die Herausforderung Siebenkampf an. Sie klassierte sich als Neunte mit 4118¬†Punkten. Ein hervorragendes Ergebnis gelang auch Carla Inderbitzin (1995 - TSV Steinen) im Siebenkampf der WU20. Sie steigerte ihre PB um 351 Punkte auf 4790 Z√§hler.¬†√úber 200 m lief sie erstmals unter 26 Sekunden. Die gelaufenen 25.95 s waren aber¬†mit 2.5 m/s zu stark windunterst√ľtzt.¬†Ebenfalls schnell unterwegs war sie √ľber 100 m H√ľrden in neuer PB von 15.06 s und im Hochsprung¬†best√§tigte sie ihre Besth√∂he von 1.60 m. Carla wurde hinter der entfesselten Caroline Agnou, welche die U20-WM-Limite von 5250 Punkten um 219 Punkte √ľberbot, sehr gute Zweite. Kaja Ziltener (1995 -¬†STV Wangen) erzielte ebenfalls eine neue PB sowohl √ľber 100 m H√ľrden 815.37 s) als auch in der Gesamtpunktzahl (4293).

Zu den starken Winden ist folgendes zu erwähnen, damit eine Leistung als Rekord/Limite etc. anerkannt wird:
Einzeldisziplinen: max. R√ľckenwind von 2.0¬†m/s
Mehrkampf: √úber¬†alle Disziplinen gerechnet darf der R√ľckenwind gesamthaft nicht mehr als 6.0 m/s betragen.

Weitere Resultate:
WU14 F√ľnfampf:
10. Vivien R√ľttimann, 2001, 2203 P. 21. Nina B√ľrer, 2002, 1792 P.¬† 28. Laura Messerli, 2002, 919 P. (alle TSV Galgenen)
U12W Vierkampf:
4. Kate Falco, 2003, 1377 P. 6. Larissa Schwyter, 2003, 1344 P. 8. Larissa Z√ľger, 2004, 1035 P. (alle TSV Galgenen)
MU12 Vierkampf:
2. Simon Ziegler, 2003, 1400 P. 4. Nils Gr√ľninger, 2003, 1395 P. 7. Andreas Muff, 2003, 1267 P. (alle TSV Galgenen)

Herzliche Gratulation! Ranglisten Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Michi Bucher schnell unterwegs¬†¬†¬†¬†Carla Inderbitzin und Kaja Ziltener im Gleichschritt √ľber 200 m


Raphael Holdener in Form                             Gusti Vogt gut gelaunter Schiedsrichter

Innerschweizer Staffelmeisterschaften¬†vom 24. Mai 2014 in K√ľssnacht mit 22 SZ-Staffeln

25.05.2014
Eine erfreuliche Anzahl Staffeln (128) aus den Kantonen SZ/LU/ZG/UR/OW/NW waren mit total 512 Athletinnen und Athleten¬†am Start, davon allein 22 Mannschaften aus unserem Verbandgebiet. 6 x Gold, 3 x Silber, 1 x Bronze und zwei Kantonalrekorde: Das ist die Ausbeute der Schwyzer Vereine an¬†diesem sch√∂nen Samstag an den¬†Innerschweizer Staffelmeisterschaften vom 24. Mai 2014 in K√ľssnacht. Die Kantonalrekorde purzelten bei den MU12:¬†Die LG Innerschwyz-Staffeln (LGI)¬†6 x frei (Adrian Gambirasio 03/Fabio Gwerder 04/Lars M√§sing 03/Timon¬†Wey 04/Jo√ęl Kissling 04/Iwan Betschart 03) und 3 x 1000 m (Iwan Betschart 03/Jan Regli 03/Matteo Jaun 04) setzten die neuen Marken bei 59.61 s sowie 10:44.30 Min.¬†und holten sich die Goldmedaille.
Ebenfalls Innerschweizer Staffelmeister können sich folgende LGI-Staffeln nennen:
WU16: 5 x 80 m (Janine K√ľttel 99/Eliane B√ľrgi 00/Laura Schuler 99/Tabea Inglin 99/Ariane Suter 99) 52.18 s
WU14: 5 x frei MU14: 5 x frei (Corina K√ľttel 02/Kyra Gwerder 02/Daniela Gasser 01/Katrin Steiner 02/Julia Wiget 01) 54:05 s
MU14: 5 x frei (Pascal Schroeter-S. 01/Lukas Flecklin 01/Fabian Huber 01/Fabio Kisslin 02/Lukas von Euw 02) 53.55 s
WU18: 4 x 100 m (Franziska Betschart 97/Simona Gössli 98/Evelyn Steiner 97/Nadine Dettling 97)  53.13 s
Silbermedaillen:
WU14: 3 x 1000 m (Tonia Betschart 92/Jana und Rahel Vonäsch 01) 10:36.21 Min.
MU14: 3 x 1000 m (Sven Wey 01/Fabio Kissling 02/Silas Zurfluh 01) 10:22.56 Min.
WU12: 6 x frei (Livia Tonazzi 04/Gioja Camenzind 03/Angela Grab 04/Selina Schorno 04/Fabienne Kaufmann 03) 61.82 s
Bronzemedaille:
WU16: Läufergruppe TSV Galgenen (Karina Fleischmann 99/Vanessa Vogt 00/Lea Stäuble 99) 10:23.84 Min.

Die weiteren Reslutate der Schwyzer Vereine:
WU16 5x80 VL 4. STV K√ľssnacht 1 J. Bieley 99/F. Gredinger 00/L. Probst 00/C. Reynolds 00/J. Saluz 00 56.04
3x1000 5. LGI 1 L. Schuler 99/A. Suter 99/N. Reichlin 00 10:45.05
WU14 5xfrei VL 4. STV K√ľssnacht 2 R. Niederberger 02/T. Eilinger 02/J. Jans 01/L. Sidler 04/A. Haas 04 61:69
F 6. STV K√ľssnacht 1 N. Isaak 03/V. Schegg 01/J. Bieley 02/T. Kamer 03/S. Bieri 02 57:98
3x1000 7. STV K√ľssnacht S. Bieri 02/R. Niederberger 02/T. Eilinger 02 11:31.79
U12W 3x1000 4. LGI 1 A. Betschart 05/G. Camenzind 03/F. Kaufmann 03 11:53.12
7. STV K√ľssnacht 1 N. Isaak 03/L. Sidler 04/T. Kamer 03 12:23.64
U16M 5x80 4. LGI 1 R. Regli 02/K. Velraja 99/Y. Inglin 00/N. Schmid 00/D. Hediger 99 53.01
6. STV K√ľssnacht 1 N. Diener 00/O. Schegg 99/Z. Kaufmann 00/V. von Matt 00/J. Kessler 99 56.66
3x1000 4. STV K√ľssnacht 1 N. Diener 00/Z. Kaufmann 00/E. Sch√∂nb√§chler 99 9:44.80
U14M 3x1000 5. STV K√ľssnacht 1 S. Sch√∂nb√§chler 01/M. Schilliger 01/J. Auf der Maur 03 11:07.82
U12M 6xfrei 4. STV K√ľssnacht 1 S. Koch 03/J. Durrer 04/C. Regli 04 11:43.65

Herzliche Gratulation! Bemerkenswert ist, dass keine Schwyzer Staffel disqualifiziert werden musste. Der LVS dankt OKP Michael Eggenschwiler vom TV K√ľssnacht und seinen Helfern f√ľr die tadellose Durchf√ľhrung dieses beliebten Anlasses. Rangliste

28. Abendmeeting vom 18. Juni 2014 in Freienbach

20.05.2014
Bereits zum 28. Mal organisiert der KTV Freienbach das beliebte Abendmeeting auf der Sportanlage Chrummen in Freienbach. Ausschreibung Zeitplan

Gelungene Tests in Winterthur, Horw und Basel

19.05.2014
Diverse Schwyzerinnen und Schwyzer testeten ihre Fr√ľhform am 16. Mai 2014 in Winterthur und am 17. Mai 2014 in Horw und Basel. Unser mehrfache Schweizermeister Lukas Jost (1989 - STV Wangen) entschied in Winterthur das Diskuswerfen der M√§nner mit beachtlichen 53.45 m f√ľr sich und thront bereits wieder zuoberst auf der Bestenliste. In Basel kommt Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen)¬†in ihrer ersten WU18-Saison den Kantonalrekorden √ľber 100 m bzw. 300 m H√ľrden sehr nahe. Mit gelaufenen 14.50 s fehlen ihr 3/100stel √ľber 100 m H√ľrden und knapp sechs Zehntel bei ihrer Premiere √ľber 300 m H√ľrden in einer Zeit von 48.44 s.¬†Mit diesen¬†Leistungen liegt sie national momentan auf Rang zwei bzw. vier.¬†In Horw liessen die Brunner und Steiner Athleten mit sehr guten Resultaten aufhorchen. Herzliche Gratulation! Bericht aus Horw von Thomas Bucheli unter www.tvbrunnen.ch Ranglisten unter www.lvs.ch/?ranglisten
Bilder unter www.deinSportmoment.ch

In Winterthur:
Samira Harperink (1998 - TV Siebnen) beobachtet beim Kugelstossen Linda Z√ľblin / Aline Flattich darf zufrieden sein

Innerschweizer Staffelmeisterschaften vom 24. Mai 2014 in K√ľssnacht

18.05.2014
Gem√§ss OKP Michael Eggenschwiler vom TV K√ľssnacht haben sich¬†137 Staffeln angemeldet. Es werden also ca. 400 Wettk√§mpferInnen aus den Innerschweizer Kantonen SZ, UR, OW, NW, ZG, LU und ZG auf der Sportanlage Luterbach antreten. Ab Mittwoch 21. Mai 2014 werden die Startlisten¬†mit Staffelaufstellungen unter www.tv-kuessnacht.ch aufgeschaltet.¬†Wir w√ľnschen gutes Gelingen und danken dem TV K√ľssnacht samt Helfer! Zeitplan und Weisungen

Vierter Trainingstag vom 17. Mai 2014 in Galgenen

18.05.2014
Auch der vierte und letzte Trainingstag dieses Winterhalbjahres war ein voller Erfolg und begann gleich mit einem H√∂hepunkt. Auf der Sportanlage Tischmacherhof in Galgenen machte Michael Bucher - seines Zeichens Eidg. Turnfestsieger und Schweizermeister im Zehnkampf sowie Sportler des Jahres 2013) mit den¬†40 Athletinnen und Athleten¬†das Einlaufen. Ein¬†sch√∂ne Geste von Michi, welcher viele Jahre auch aktiver Teilnehmer der Trainingstage war. Herzlichen Dank auch an die Trainer Simone Z√ľger, Thomas Guntlin, Roger R√ľegg und Ars√®ne Formaz sowie Reto Weber und Sabrina Niederhauser f√ľr die administrativen Arbeiten. Bericht

Strahlende Gesichter flankieren Michi Bucher. Bild Reto Weber

7. intern. Stundenzehnkampf vom 30. August 2014 in Lachen / De schnällscht Lachner

13.05.2014
Infos des OK

U20-WM-Teilnehmer Jan Deuber am Stundenzehnkampf 2013 in Lachen

Neues von Cléa Formaz (1992 - STV Pfäffikon-Freienbach) aus Arizona

13.05.2014
Aus Arizona erreichen uns folgende News:
Hallo zusammen, vergangenes Wochenende fand hier in Tucson das ‚ÄěDouble Dual Meet‚Äú statt. Dies ist ein Wettkampf zwischen den drei grossen Universit√§ten Arizona‚Äôs: Arizona State University (Phoenix), Northern Arizona University (Flagstaff), und University of Arizona (Tucson, mein Team). Jede dieser Universit√§ten hat ein gutes ‚ÄěTrack & Field Team‚Äú. Ziel dieses Wettkampfes war ein Teamsieg, das heisst am meisten Punkte zu erzielen. Jede Athletin und jeder Athlet trat in seiner Spezialdisziplin an und versucht einen guten Rang zu erzielen, um f√ľr das Team Punkte zu sammeln. Am Schluss des Wettkampftages wurden die Punkte zusammengez√§hlt. Ein Sieg brachte 5 Punkte f√ľr das Team, der 2. Rang bekam 3 Punkte, und ein 3. Rang 1 Punkt. Vor dem Wettkampftag haben die Coaches bestimmt, welcher Athlet und welche Athletin in welcher Disziplin starten wird, realistische Resultate geplant, und danach ausgerechnet, was es braucht f√ľr einen Gesamtsieg des Teams. Nat√ľrlich sind sie von einer Idealsituation ausgegangen ‚Äď schlussendlich konnten wir nicht √ľberall wo die Coaches einen Sieg geplant haben auch einen Sieg erringen. Eigentlich wollte ich an diesem Wochenende einen 1500m laufen, jedoch machte es bez√ľglich Teampunkte mehr Sinn, √ľber 3000m Steeple zu laufen. Das Wichtigste dann war, die L√§uferinnen aus Northern Arizona und Arizona State zu besiegen und nicht unbedingt auf Zeit zu laufen. Dies gelang mir auch, ich gewann den 3000m Steeple Lauf, wenn auch nicht mit einer allzu schnellen Zeit von 10:40 Minuten. Ich ging das Rennen relativ z√∂gernd an und lief von Anfang bis Schluss vorne weg. Somit konnte ich 5 Punkte f√ľr das Team erlaufen. Wir von der ‚ÄěUniversity of Arizona‚Äú konnten in vielen Disziplinen dominieren, mussten uns aber auch oft geschlagen geben. Vor allem ‚ÄěArizona State‚Äú haben ein paar starke L√§uferinnen im Bereich der Mittelstrecken (800m, 1500m). Es gab einen spannenden Zweikampf zwischen Arizona State und der University of Arizona. Schlussendlich konnten wir auf der Frauenseite einen Gesamtsieg feiern, jedoch mussten wir uns auf der M√§nnerseite von Arizona State geschlagen geben. Nun stehen aber die grossen und wichtigen Meisterschaften an. N√§chstes Wochenende ‚Äď unmittelbar nach den Semesterpr√ľfungen ‚Äď sind die ‚ÄěPAC12 Championships‚Äú. Dort treten alle Pazifikregionen gegeneinander an. Zwei Wochen sp√§ter sind ‚ÄěRegionals‚Äú, die regionalen Meisterschaften. Liebe Gr√ľsse Cl√©a

Herzliche Gratulation und weiterhin viel Erfolg!

53. Märchler Derby vom 10./11. Mai 2014 organisiert vom TV Siebnen in Buttikon

12.05.2014
Rangliste

Spannende Derbys in Buttikon

Viele Kategoriensiege am Eröffnungsmeeting vom 10. Mai 2014 in Cham

12.05.2014
Das Er√∂ffnungsmeeting auf dem R√∂hrliberg¬†ist beliebt, sowohl bei den Ausser- wie bei den Innerschwyzern. Diverse Vereine weilten in den Fr√ľhlingsferien in Trainingslagern, um der Form den n√∂tigen Feinschliff zu geben. Sehr erfolgreich wie die Resultate in Cham zeigen. Es konnten viele Kategoriensiege und zahlreiche sehr gute Leistungen beklatscht werden. Herzliche Gratulation! Rangliste Bilder unter http://cham-14.oegerli-sportfotos.ch/#!home

Jan Deuber schafft U20-WM-Limite / Kantonalrekord f√ľr Adrian Schnellmann

11.05.2014
Jan Deuber (in blau) bei seinem sensationellen Lauf in Willisau!

Bild: Sepp Holdener

Die Mehrk√§mperinnen und Mehrk√§mpfer vom Mehrkampfteam Obermarch sind nach ihrem traditionellen Trainingslager in Lana/I erfolgreich in die neue Saison gestartet.¬†Nebst Einzeldisziplinen wurde am 10. Mai 2014¬†in Willisau auch ein "kleiner" Mehrkampf angeboten. Die Frauen absolvierten¬†einen Vierkampf, die Herren einen F√ľnfkampf. Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) war zwar nicht ganz zufrieden mit seinem ersten Ernstkampf √ľber die 110 m-H√ľrden (99.1)¬†in dieser Saison, trotzdem unterbot er die WM-Limite f√ľr die U20-WM vom 22. - 27. Juli 2014 in Eugene/USA um 11 Hundertstelsekunden. Die Uhren stoppten bei 14.13 s - zwei Hundertstel √ľber dem Kantonalrekord von Aldo Tonazzi (1977 - TV Brunnen) aus dem Jahre 1996!¬†Raphael Holdener (1994 - ETV Schindellegi), welcher neu bei den M√§nnern bzw. U23M und somit √ľber die grossen H√ľrden (106.7)¬†startet, schnupperte¬†auch am Kantonalrekord der M√§nner gehalten von Stefan Bamert (1973 - STV Tuggen). Mit 14.65 s fehlen ihm¬†nur 14/100. Wir sind √ľberzeugt, dass diese beiden Marken bald fallen werden.¬†Gefallen ist daf√ľr ein 34j√§hriger Kantonalrekord bei den U16M. Adrian Schnellmann (1999 - STV Wangen)¬†warf den 600 gr-Speer auf weite 54.39 m! Giancarlo Scopel (1965 - TV Pf√§ffikon-Freienbach) hielt¬†den bisherigen Wert¬†von 53.42 m.¬†Zehnkampfschweizermeister Michael Bucher (1990 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) zeigte einen sehr guten F√ľnfkampf. Er ist trainings- und wettkampfplanm√§ssig voll auf Kurs und kann beschwerdefrei trainieren. Sein Bruder Thomas (1994 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach), der nun auch bei den M√§nnern/U23M startet, k√§mpft mit R√ľckenproblemen und¬†es war ihm deshalb nicht m√∂glich, alle Disziplinen zu bestreiten.¬†Unsere weiblichen Mehrk√§mpfer, Iris Inderbitzin (1991 - TSV Steinen, Carla Inderbitzin 1995 - TSV Steinen, Kaja Ziltener 1995 - STV Wangen) haben eine reibungslose Vorbereitung hinter sich und konnten bereits sehr gute Resultate erzielen. Einzig Iris Inderbitzin muss nun eine Verh√§rtung auskurieren. Bei den U20M¬†√ľberraschte Bastian Schaller (1995 - STV Wangen) mit Siegen im Kugelstossen und¬†Speerwerfen und einem zweiten Rang¬†mit dem Diskus. Vereinskollege Ramon Hunger (1997) liess die U18-Konkurrenz im Kugelstossen hinter sich und wurde dritter¬†im Diskuswerfen.

Einmal mehr zeigt sich, wie hervorragend in den Vereinen gearbeitet wird. Durch die bereits Anfang Saison erzielte Limite kann Jan Deuber völlig entspannt die nächsten Wettkämpfe angehen. Herzliche Gratulation! Rangliste

MAN 5Kampf 2. Michael Bucher 1990 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach 3893 P.
4. Raphael Holdener 1994 - ETV Schindellegi 3819 P.
10. Thomas Bucher 1994 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach Hochsprung und 1000 m bestritten
U20M 5Kampf 1. Jan Deuber 1995 - TV Buttikon-Sch. 3921 P. U20-WM-Limite 110 m H√ľrden!
WOM 4Kampf 4. Iris Inderbitzin 1991 - TSV Steinen keine H√ľrden/150 m nicht beendet
U20W 4Kampf 2. Carla Inderbitzin 1995 - TSV Steinen 2876 P.
4. Kaja Ziltener 1995 - STV Wangen 2745 P.
WOM Sprintcup 3. Nicole H√∂rterer 1992 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach 60 m/100 m/150 m
MAN 60m 9. Timo Schnellmann 1996 - STV Wangen 7.54 s
Kugel 7.26 kg 2. Walter Bodmer 1987 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach 12.33 m
Diskus 2 kg 2. do. 38.93 m
Speer 800 gr 5. do. 43.73 m
U20M Kugel 6 kg 1. Bastian Schaller 1995 - STV Wangen 12.39 m
Speer 800 gr 1. Bastian Schaller 47.93 m
Diskus 1.75 kg 2. do. 37.05 m
U18M Kugel 5 kg 1. Ramon Hunger 1997 - STV Wangen 13.93 m
Diskus 1.5 kg 3. do. 42.86 m
Speer 700 gr 5. Benjamin Schaller 1998 - STV Wangen 38.25 m
6. Ramon Hunger 37.07 m
U16M Kugel 4 kg 7. Jonas Ebnöther 2000 - STV Wangen 9.43 m
Speer 600 gr 1. Adrian Schnellmann 1999 - STV Wangen 54.39 m KR!
9. Kilian Vogt 2000 - STV Wangen 37.27 m
Diskus 1 kg 5. Adrian Schnellmann 38.45 m
8. Kilian Vogt 27.25 m
9. Jonas Ebnöther 26.44
U18W 100 m 2. Serie 4 Kim Deuber 1997 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach 13.19 s
4. Serie 4 Giulia Zanchin 1997 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach 13.87 s
Weitsprung 2. Kim Deuber 5.13 m
5 Giulia Zanchin 4.55 m
Kugel 3 kg 12. Kim Deuber 8.55 m

Zuger Fr√ľhjahresmeeting vom 3. Mai 2014 auf der Hertiallmend in Zug

07.05.2014
Bei nicht einfachen Bedingungen gingen viele Athletinnen und Athleten aus der Inner- und Ausserschwyz an den Start. In's Meeting integriert wurde auch ein UBS Kids Cup. Der Bericht von Thomas Bucheli aus Sicht der Innerschwyzer Vereine. Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Trainerausbildungen Swiss Athletics 2014

02.05.2014
http://www.swiss-athletics.ch/de/ausbildung/trainer-ausbildung-2014-bald-geht-es-los.html

Trainingstag vom Samstag, 17. Mai 2014 auf der Sportanlage Tischmacherhof in Galgenen

02.05.2014
Das TK-Team des LVS f√ľhrt den vierten und letzten Trainingstag dieses Winterhalbjahres am Samstag, 17. Mai 2014 in Galgenen mit anschliessendem Spaghetti-Plausch durch. Es wurde wiederum ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt und wir hoffen auf zahlreiche Anmeldungen.

Sprinttest der LG Innerschwyz / Resultate Tell-Meeting Altdorf

02.05.2014
Bei¬†windig kalten¬†Bedingungen f√ľhrte die LG Innerschwyz (TV Brunnen, STV Gersau, TV Ibach, KTV Muotathal, TSV Steinen)¬†in Ibach aufder Sportanlage¬†Wintersried¬†am 16. April 2014 ihren traditionellen Sprinttest durch. Ihre Fr√ľhform testeten die Innerschwyzer am 26. April 2014 in Altdorf am Tell-Meeting. Berichte von Thomas Bucheli
Rangliste Sprinttest LG Innerschwyz
Rangliste Tell-Meeting Altdorf

Innerschweizer Staffelmeisterschaften 24. Mai 2014 in K√ľssnacht

16.04.2014
Der TV K√ľssnacht organisiert am Samstag 24. Mai 2014 die Innerschweizer Staffelmeisterschaften auf der Anlage Luterbach in K√ľssnacht am Rigi. Die¬†Ausschreibung ist¬†auf unserer Webseite www.tv-kuessnacht.ch sowie unter www.lvs.ch/?wettkaempfe oder hier Ausschreibung zu finden.

Neu bietet der TV K√ľssnacht neben den lizenzierten Kategorien auch einen Am√©ricaine f√ľr Nicht-Lizenzierte an.

Bitte beachten:
- 14. MAI 2014 Anmeldeschluss Staffeln (ohne Startaufstellung) via SLV-Online Anmeldung
- 21. MAI 2014 Anmeldeschluss Mannschaftsaufstellung via SLV-Online Anmeldung
- Nicht-Lizenzierte melden sich bitte mit den Formularen auf unserer Webseite an.

Der TV K√ľssnacht und der LVS¬†freuen¬†sich auf zahlreiche Staffeln und spannende Rennen.

Sportlergala ganz im Zeichen der Leichtathletik

13.04.2014
Am Samstag, 12. April 2014 wurden die im Januar gew√§hlten Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2013 geehrt. Der Abend stand ganz im Zeichen der Leichtathletik. Cl√©a Formaz (1992 - STV Pf√§ffikon-Freienbach), Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) und Samira Schn√ľriger (1995 - Einsiedeln/LC Meilen) durften den Nachwuchsf√∂rderpreis entgegen nehmen. F√ľr ihre sportlichen Leistungen bekamen Barbara Leuthard (1981 - LC Z√ľrich/TV Ibach), Lukas Jost (1989 - STV Wangen) und Christoph Bausch (1984 - TV Pf√§ffikon-Freienbach) ein Goldvreneli. H√∂hepunkt des Abends war die Ehrung von Michael Bucher (1990 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach)¬†zum Sportler des Jahres sowie die Verleihung des Titels Mannschaft des Jahres f√ľr den TV Buttikon-Sch√ľbelbach. Die Laudatio f√ľr Michael Bucher hielt sein grosses Vorbild aus dem eigenen Verein, Remo Bodmer. Den Verein bzw. die LMM-Protagonisten¬†vorstellen und die Leistungen vom vergangenen Jahr hervorheben durfte unser Co-Pr√§sidium Peter Wullschleger und Susi Thalmann. Die Gala fand in einem w√ľrdigen Rahmen in der Mehrzweckhalle Stumpenmatt in Muotathal statt und der mit zwei Cars angereiste TV Buttikon-Sch√ľbelbach¬†durfte seine Athletinnen und Athleten und sich selbst feiern.

Remo Bodmer h√§lt die Laudatio f√ľr den Sportler des Jahres 2013 Michael Bucher (ganz links)

Auschreibung und Zeitplan zur EKM

13.04.2014
Alles zu den Kantonalen Einkampfmeisterschaften vom 1. Juni 2014 in Ibach ist zu finden unter www.lvs.ch/?EKM_2014
Der Anlass findet aus bekannten Gr√ľnden in diesem Jahr nur an einem Tag statt. Die K√∂pfe im Vorstand (danke Peter!) rauchten, so dass ein Zeitplan zusammengestellt werden konnte, welcher fast nichts zu w√ľnschen √ľbrig l√§sst, bzw. es mussten nur wenig Abstriche gemacht werden.

Kantonaler Trainingstag vom 12. April 2014 in Ibach

13.04.2014
Auf der Sportanlage Wintersried in Ibach f√ľhrte der LVS unter der Regie von Reto Weber und Ars√®ne Formaz den dritten Trainingstag dieses Winterhalbjahres durch. Ein herzliches Dankesch√∂n geb√ľhrt den Trainern¬†Antonio Martino,¬†Fredi Kissling und Thomas Guntlin.¬†Bericht

72. Quer durch Zug mit starker Schwyzer Ausbeute

06.04.2014
Das beliebte Nationale Quer durch die Zuger Altstadt fand am 5. April 2014 mit grosser Schwyzer Beteiligung statt. Dabei erliefen sich unsere Vereine zahlreiche Podestplätze. Herzliche Gratulation! Rangliste Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Sieger bei den Mädchen U18: Usserschwyz Athletics:
Samira Harperink, Aline und Kim Flattich, Shoelle Bruhin, Lena Hörler

Foto: Hansjörg Brunhart www.deinSportmoment.ch

LVS-Trainingstag vom 12. April 2014 auf der Sportanlage Wintersied in Ibach

01.04.2014
Das TK-Team des LVS bietet wiederum einen interessanten Trainingsmorgen an und hofft auf rege Beteiligung.
Programm
Anmeldeformular

Erfolgreiche Kids am UBS Kids Cup Team Schweizerfinal vom 22. März 2014 in Thun

24.03.2014
144 Teams¬†k√§mpften am 22. M√§rz 2014 in der Sporthalle Lachen in Thun um Ruhm und Ehre, davon drei aus dem Schwyzer Verbandsgebiet. Sie stellten sich der Herausforderung in den Disziplinen Sprint, Sprung, Biathlon und Teamcross. Nach den Goldmedaillen des TV Ibach und der Altendorfer Kids im letzten Jahr gab es am vergangenen Samstag einen hervorragenden dritten Rang¬†f√ľr die¬†U10-Knaben des TV Brunnen¬†in der Besetzung Matteo B√ľeler, Benjamin Imhof, Ramon Kissling, Niculin Schorno, Andrin¬†Von√§sch und Loris Wey.¬†Im abschliessenden Teamcross bewiesen sie grosse K√§mpferqualit√§ten und durften freudenstrahlend die Bronzemedaille entgegen nehmen. Bei den U14-Mixed schaute f√ľr den TV Brunnen ein sehr guter 6. Platz heraus. Allerdings¬†wurde das Team mit Ungereimtheiten¬†in der Bewertung der Disziplin Laufsprung konfrontiert. Ein Protest brachte nichts. Schliesslich zeigte auch die U10-Mixed-Mannschaft des TSV Galgenen eine tolle Leistung. Sie rangierten sich als F√ľnfte. Herzliche Gratulation! Rangliste
Allgemeiner Bericht unter http://www.ubs-kidscup.ch/team/de/news/37-grosses-ubs-kids-cup-finale-mit-swiss-starters-und-cooly.html

Bild: Fredy Kissling

Das Bronze-Team des TV Brunnen:
stehend vo li n re: Benjamin Imhof, Niculin Schorno, Matteo B√ľeler
unten vo li n re: Ramon Kissling, Andrin Vonäsch, Loris Wey

Innerschweizer Jugend-Cross-Cup der Sportunion Zentralschweiz 2014

17.03.2014
Mit drei Siegen und der folglichen Maximalpunktzahl von 300 gewinnt Anna Betschart (2005 - TV Ibach) nun auch die Gesamtwertung des Innerschweizer Jugend-Cross-Cups der Sportunion Zentralschweiz bei den U10W. Weiter auf's Podest schafften es bei den U12M die beiden Steiner Iwan Beschart (2003) als Zweiter und Jan Regli (2003) als Dritter. Ebenfalls den zweiten Gesamtrang belegte Silas Zurfluh (2001 - TSV Steinen) bei den U14M. Herzliche Gratulation! Gesamtrangliste Details unter http://www.sportunionzentralschweiz.ch/index.php?option=com_content&view=article&id=26&Itemid=23

Leichtathletik-Leiter f√ľr beide J+S-Lager 2014 gesucht

13.03.2014
F√ľr die beiden Kantonalen J+S-Lager vom 6. bis 12. Juli 2014 bzw. 28. Sept. bis 4. Oktober 2014 in Tenero werden noch Leichtathletik-Leiter gesucht. Die beiden Sportwochen werden ja auch vom LVS unterst√ľtzt. Interessierte wenden sich bitte direkt an das¬†Sportamt¬†

Drei Schwyzer Teams qualifizieren sich an den Regionalfinals f√ľr den Schweizer Final

10.03.2014
In die Regionalfinals des UBS Kids Cup Team schaffte es, wer¬†sich an einer der entsprechenden lokalen Ausscheidungen unter dem ersten Drei zu rangieren vermochte.¬†Bei den Regionalfinals war die H√ľrde dann h√∂her.¬†Nur die Erst- und Zweitplatzierten holen sich ein Ticket f√ľr den Schweizerfinal vom 22. M√§rz in Thun.¬†Dies gelang drei Schwyzer Teams. Am "Heim"-Regionalfinal vom 15. Februar 2014 in Buttikon (Organisator: Jugi Wangen) re√ľssierte die U10 Mixed-Mannschaft des TSV Galgenen 4. Vorgestern in Emmenbr√ľcke qualifizierten sich mit den U10 Mixed und den U10 Knaben des TV Brunnen zwei weitere Schwyzer¬†Teams. Herzliche Gratulation und viel Gl√ľck! Ranglisten unter www.lvs.ch/?ranglisten

Regionalfinal vom 15. Februar 2014 in Buttikon:
U16 Knaben: 4. TSV Steinen 5. Jugi Wangen 1 6. TV BS 1
U16 Mädchen: 3. TSV Steinen U14 Knaben: 7. Jugi Wangen 2 9. TV BS 2
U14 Mädchen: 4. TSV Galgenen 1 6. TSV Steinen U12 Knaben: 5. TSV Galgenen 2 8. TV BS 3
U12 Mädchen: 6. TSV Galgenen 3 U12 Mixed: 4. TSV Steinen 6. Altendörfler Kids 2
U10 Knaben: 5. J+S Altendorf Jungs U10 Mädchen: 6. Mädchenriege Altendorf
U10 Mixed: 1. TSV Galgenen 4 3. Jugi Wangen 3

Regionalfinal vom 2. März 2014 in Adliswil:
U14 Mädchen: 5. TV Ibach 2 TV Ibach 4 U12 Mädchen: 9. Meitliriege STV Einsiedeln
U14 Mixed: 4. TV Pfäffikon-Freienbach 1 U10 Mixed: 3. TV Pfäffikon-Freienbach 3  5. TV Ibach 6
U12 Knaben: 7. STV Pfäffikon-Freienbach 2

Regionalfinal vom 8. M√§rz 2014 in Emmenbr√ľcke:
U14 Mixed: 2. TV Brunnen 3 U12 Mixed: 4. TV Brunnen 2 U10 Knaben: 1. TV Brunnen 1

Junge und ältere Lauftalente bzw. Cross-Sieger im Kanton Schwyz

06.03.2014
Am Sonntag, 2. M√§rz 2014, fand auf der Z√ľrcher Allmend in Brunau die Cross-SM auf einem Rundkurs von 1 km statt. Die Schwyzerinnen und Schwyzer, welche sicher der Herausforderung stellten, zeigten starke Leistungen. Die Seriensiegerin Anna Betschart (2005 - TV Ibach) hatte eine Runde zur√ľckzulegen. Wiederum dominierte sie ihre Kategorie und gewann in schnellen 3.54,8 Minuten. Ebenfalls in hervorragender Form auf dem kr√§fteraubenden Parcours pr√§sentierten sich unsere beiden "√§lteren Laufsemester" Paul Ziegler (1944) und Norbert Hegner (1965), beide LG TSV Galgenen, welche in den Kategorien M65 bzw. M45 √ľber¬† 6 km mit grossem Vorsprung siegreich waren.¬† Im Kurzcross der M√§nner √ľber 3 Runden erk√§mpfte sich Erwin Inglin (1989 - TSV Steinen) einen sehr guten 7. Rang. Herzliche Gratulation! Rangliste
Ränge der Schwyzer

Die Sieger in ihren Kategorien (vo li n re): Anna Betschart, Norbert Hegner, Paul Ziegler
Auch Hansj√∂rg Brunhart schn√ľrte die Nagelschuhe und machte diese und weitere tolle Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Erfolgreiche Schwyzer Athletinnen und Athleten an der Hallen Nachwuchs-SM in Magglingen

24.02.2014
Vier Silbermedaillen und eine Bronzene: Das¬†ist die Ausbeute bei den Nachwuchs Hallen-Schweizermeisterschaften vom 23. Februar 2014 in der Halle "End der Welt" in¬†Magglingen. Bei den MU20 heimste Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) zwei weitere Silbermedaillen ein. Sowohl √ľber 60 m H√ľrden 99.1 wie auch im Stabhochsprung gelangen ihm dabei neue PB's mit 8.03 s bzw. 4.35 m. F√ľr Trainingskollegin Carla Inderbitzin (1995¬†- TSV Steinen) war nach einigen Silber- und Bronzemedaillen in den letzten Jahren der erste Titel zum Greifen nahe.¬†Leider hat es nicht sollen sein. Sie erzielte bei den WU20¬†im Weitsprung mit 5.54 m zwar die gleiche Weite wie die Siegerin. Auch der zweitweiteste Sprung war mit 5.49 m genau gleich lang. Somit war der drittbeste Versuch ausschlaggebend, welcher zugunsten von Lea Wunderlin (1996 - LV Fricktal) ging. Carla blieb trotz hervorragender Leistung "nur" die Silbermedaille. Bei den U18M ging Ramon Hunger (1997 - STV Wangen) im Kugelstossen 5 kg¬†als Favorit an Start. Er verbesserte seine¬†Weite in dieser Saison kontinuierlich. Leider¬†kam er in Magglingen nicht an seine Bestmarke von 15.00 m ran. Mit 14.57 m holte er sich die Bronzemedaille. Dem Sieger Matthieu Demierre (1997 - LC Z√ľrich) gelang mit 15.53¬†m ein Exploit. Bei Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen) lagen Gl√ľck und Pech sehr nahe beieinander. Mit 5.46 m durfte sie¬†im Weitsprung die Silbermedaille entgegennehmen. √úber 60 m H√ľrden 76.2 bekundete sie noch ein wenig M√ľhe mit den Abst√§nden¬†bei den¬†WU18¬†und wegen einer Hundertstelsekunde undankbare Vierte. Einen erfreulichen Wettkampf zeigte die Brunnerin Janine K√ľttel (1999). Sie gewann bei den WU16 √ľber 60 m H√ľrden den B-Final, in welchem Aline Flattich (2000 - TSV Galgenen) gute Dritte wurde. F√ľr viele war diese Hallen-SM eine Premiere und es galt, wertvolle Erfahrungen und Eindr√ľcke¬†zu sammeln. Herzliche Gratulation! Rangliste Bilder unter www.deinSportmoment.ch
Resultate der Schwyzer:
U20M
60 m H√ľ 99.1: 2. Jan Deuber 8.03 s¬†¬†¬† Stab: 2. Jan Deuber 4.35 m
Kugel 6 kg: 8. Bastian Schaller, 95, STV Wangen 12.93 m    12. Simon Mäder, 96, TSV Steinen 12.51 m
U20W
Weit: 2. Carla Inderbitzin 5.54 m     Kugel 4 kg: 7. Kaja Ziltener, 95, STV Wangen 10.38 m
U18M
Kugel 5 kg: 3. Ramon Hunger 14.57 m  
U18W
60 m H√ľ 76.2: 4. Kim Flattich 8.95 s¬† Weit: 2. Kim Flattich 5.46 m¬†60 m: HF8 8. Samira Harperink, 98, TV Siebnen 8.86s
Kugel 3 kg: 8. Rahel Trinkler, 97, TSV Galgenen 12.05 m   20. Samira Harperink 9.78 m
U16M
60 m: Final B 3. Malik Miller, 99, TV Pfäffikon-Freienbach 7.63 s
U16W
60 m: HF4 7. Nathalie Stähli, 99, TV Siebnen, 8.52 s, 8. Lena Hörler, 00, TV Siebnen 8.56 s
HF5: 7. Aline Flattich, 00, TSV Galgenen, 8.96 s  HF6: 1. Shoelle Bruhin, 99, TSV Galgenen 8.33 s
HF7: 3. Sarah Weber, 99, TSV Galgenen 8.49 s

Carla Inderbitzin                                                   Kim Flattich

Ramon Hunger                                      Jan Deuber

Kantonale Einkampfmeisterschaften am Sonntag, 1. Juni 2014 in Ibach

21.02.2014
Nachdem f√ľr dieses Jahr leider kein Verein f√ľr die Durchf√ľhrung der¬†Schwyzer Kantonalen Einkampfmeisterschaften gefunden werden konnte, f√ľhrt der LVS als Organisator den Anlass an einem, statt wie vorgesehen an zwei Tagen, durch. Wie und in welcher Form¬†der Wettkampf am¬†Sonntag. 1. Juni 2014 auf der Sportanlage Wintersried in Ibach stattfinden wird, ist noch offen.

Hallen Nachwuchs-Schweizermeisterschaften in Magglingen

21.02.2014
Am kommenden Wochenende stehen an den¬†Schweizer Hallen-Schweizermeisterschaften einige Schwyzerinnen und Schwyzer in den Kategorien U20, U18 und U16 im Einsatz. Der LVS w√ľnscht viel Gl√ľck! Hier die¬†Vorschau von Hansj√∂rg Brunhart, welcher wieder rekordverd√§chtige Bilder machen wird. Der LVS ist dringend auf jede helfende Hand angewiesen. Meldet Euch diesbez√ľglich bitte bei Peter Wullschleger oder 079 428 82 60. Herzlichen Dank!

Barbara Leuthard mit weiterem SM-Titel im Dreisprung

16.02.2014
An den Hallen-Schweizermeisterschaften der Aktiven vom 15./16. Februar 2014 in Magglingen konnte Barbara Leuthard
(1981 - LC Z√ľrich/TV Ibach) ihr Palmar√®s um eine weitere Goldmedaille erweitern.¬†Sie holte in souver√§ner Manier ihren siebten Dreisprung-Indoor-SM-Titel. Das ist ihr insgesamt 21. Schweizermeistertitel (Weit und Drei indoor und outdoor) bei den Aktiven! Wow und herzliche Gratulation! Mehr Bilder unter www.deinSportmoment.ch
Aufgrund anderweitig ausgerichteter Saisonplanung waren keine weiteren Athleten aus den LVS-Vereinen am Start.

Zweiter Trainingstag des LVS in der Sporthalle Brunnen

16.02.2014
Ein weiterer lehrreicher und spannender Trainingstag f√ľr die Nachwuchsathleten des LVS fand am 15. Februar 2014 in der Sporthalle Brunnen statt. Der LVS dankt dem TK-Team sowie¬†den Trainern Ars√®ne Formaz, Reto Rickenbacher und Simone Z√ľger¬†f√ľr die tadellose Durchf√ľhrung. Bericht Lektionsplanung
Nächster Trainingstag im Freien: Samstag, 12. April 2014 

Aufmerksames Zuh√∂ren bei Simone Z√ľger

15 weiter Schwyzer Teams f√ľr den Regionalfinal UBS Kids Cup Team qualifiziert

10.02.2014
Erfolgreiche Ausbeute an der lokalen Ausscheidung des UBS Kids Cup Team vom 8. Februar 2014 in der Sporthalle Sand in¬†Chur. 15 Teams aus dem Kanton Schwyz d√ľrfen dank einem Rang unter den ersten drei am n√§chsten Samstag,¬†15. ¬†Februar 2014, in Buttikon¬†um einen Platz am Schweizer Final k√§mpfen. Herzliche Gratulation!
Rangliste Bilder unter www.deinSportmoment.ch

U16 Knaben: 1. TSV Steinen Q U16 Mädchen: 3. TSV Steinen Q U14 Knaben: 2. Jugi Fugi (TV BS) Q
3. Habli Babli (TV BS) Q 4. Galgenen 1
U14 Mädchen: 1. Galgenen 2 Q U12 Knaben: 2. Galgenen 3 Q
2. TSV Steinen Q 3. Jugi Bubi (TV BS) Q
6. Jugi Hugi (TV BS)
U12 Mädchen: 3. Galgenen 4 Q U12 Mixed: 1. TSV Steinen Q U10 Knaben: 2. J+S Altendorfer Jungs Q
7. Mädchenriege Altendorf 2. Altendorfer Kids Q
3. Altendorfer Kids Q
U10 Mixed: 1. Galgenen 5 Q U10 Mädchen: 1. M'riege Altendorf Q
U16 Mixed: 4. J+S Altendorf

 

Schwyzer Kantonale Crossmeisterschaften vom 9. Februar 2014 in Benken

09.02.2014
Es¬†blieb trocken und es herrschten¬†angenehme Temperaturen in Benken. Am Nachmittag zeigte sich sogar die Sonne, daf√ľr wurde es sehr windig und Laufen im Windschatten war von Vorteil. Der¬†tiefe Boden sorgte daf√ľr,¬† dass die Schuhwaschanlage ein gefragtes Objekt war. Die grossen Teilnehmerfelder hielten, was sie versprochen hatten. Spannende L√§ufe, welche den Startenden viel Kraft abverlangten. Kurze Schritte - √∂konomisches Laufen - Koordination. Der Crosslauf beinhaltet alles f√ľr eine optimale Vorbereitung f√ľr die Bahnsaison.¬† Ihre Siegesserie fortsetzen konnte Anna Betschart (2005 - TV Ibach) √ľber 1100 m bei den WU10. Stark liefen einmal mehr auch die Steiner. Iwan Betschart (2003)¬†wurde sehr guter Dritter bei den MU12 √ľber 1100 m und Silas Zurfluh (2001)¬†sicherte sich¬†in einem spannenden Finish den zweiten Rang √ľber die gleiche Distanz bei den MU14. Norbert Hegner (1965) von der L√§ufergruppe TSV Galgenen dominierte bei den M40 √ľber 8100 m.¬†Gek√ľrt wurden in Benken auch die Meister und Meisterinnen von St. Gallen, Appenzell¬†sowie dem¬†Innerschweizer Leichtathletikverband (LU/ZG/UR/OW/NW). Die Schwyzer Kantonalmeister erhielten ein Abzeichen und die ersten drei¬†unseres Verbandsgebietes eine Medaille. Herzliche Gratulation! Kantonalwertung Gesamtrangliste

Start der MU12 √ľber 1100 m

Innerschweizer Leichathletikverband (ILV) trauert um Martin Wallimann

08.02.2014
Am Freitag, 31. Januar 2014, war das Co-Pr√§sidium des LVS noch Gast bei der Delegiertenversammlung des ILV (Innerschweizer Leichtathletikverbandes). Martin Wallimann war Vizepr√§sident und Organisator der DV in Alpnach. Er war Verleger und ein grosser Kultur- und Sportf√∂rderer. 2009 wurde er mit dem Innerschweizer Kulturpreis ausgezeichnet.¬†Martin hat 1981 die LA-Riege Alpnach gegr√ľndet und f√∂rderte Viktor R√∂thlin. Als sich der ILV vor zwei Jahren vor einem Neuanfang befand, stand¬†Martin als Beirat mit Rat und Tat zur Seite und trug massgeblich zum gelungenen Wiederaufbau bei. Pl√∂tzlich und v√∂llig unerwartet erlag er am 5. Februar 2014 einem Herzinfarkt. Der LVS spricht den Angeh√∂rigen und dem ILV sein Beileid aus. Mehr

Nationales Hallenmeeting vom 2. Februar 2014 in Magglingen

03.02.2014
Eine kleine, feine Truppe aus dem neuen Usserschwyz-Athletics-Verein hat sich am Sonntag 2. Februar in Magglingen in der Sporthalle End der Welt¬†getroffen.¬†Am Morgen liefen Aline (2000)¬†und Kim Flattich (1998)¬†aus dem TV Galgenen die 60 m H√ľrden. Aline kam mit ihrer Vorlaufzeit von 9.92 s¬†in den Final und gewann diesen mit 9.89 s! Kim lief¬†teilweise mit falschem Bein in 9.73 s ins Ziel. Larissa Flattich (1996 - TSV Galgenen)¬†zeigte einen hervorragenden Wettkampf im Hochsprung und erzielte mit 1.55 m PB und klassierte sich auf dem 2. Schlussrang. Die 60 m liefen die jungen Athletinnen im offenen Frauenfeld: Lena H√∂rler (2000 - TV Siebnen): 8:59 s¬†¬†¬†¬† Aline Flattich:¬† 8.75 s¬†¬†¬† Kim Flattich: 8.21 s.
Zum ersten mal in der Halle mit den Steilwandkurven durften Lena H√∂rler (28.29 s) und Larissa Flattich (28.50 s) √ľber die 200 m sprinten. Kim Flattich konnte die Fl√ľgel im Weitsprung heute nicht auspacken und landete bereits bei 4.98 m.
Eine erneute Verbesserung gelang Ramon Hunger (1997 - STV Wangen) mit der 5.0 kg-Kugel. Seine Bestmarke liegt nun bei 15.00 m und er ist mit dieser Weite wieder die Nr. 1 bei den U18M in der Halle. Sein Vereinskamerad Bastian Schaller (1995) wurde bei den U20M mit der 6 kg-Kugel sehr guter Dritter.
Herzliche Gratulation! Rangliste Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Lena Hörler                                                   Larissa Flattich                                   Ramon Hunger
Bilder: Hansjörg Brunhart www.deinSportmoment.ch

72. Nationales Quer durch Zug am Samstag, 5. April 2014

30.01.2014
Das beliebte Staffelrennen inmitten der sch√∂nen Zuger Altstadt erfreut sich grosser Beliebtheit bei den Schwyzer Vereinen. Traditionellerweise wird auch in diesem Jahr Tobias Furer mit dem LK Zug am Start sein. Er hat sich bereits √ľber 110 m H√ľrden¬†f√ľr die EM in Z√ľrich qualifiziert und wird am 5. April 2014 seinen ersten Freiluftwettkampf in dieser Saison¬†bestreiten. Mehr dazu in der Ausschreibung .

24. Bärner Cross - Swiss Athletics Cross Cup

29.01.2014
In der Hauptstadt auf dem Gel√§nde der grossen Allmend fand am 25. Januar 2014 das traditionelle B√§rner Cross, welches zum Swiss Athletics Cross Cup z√§hlt, statt. Ein kleines aber feines Schwyzer Gr√ľppli nahm erfolgreich daran teil. Anna Betschart (2005 - TV Ibach) siegte dabei erneut mit grossem Vorsprung bei den WU10 √ľber 1100 m. Ihre beiden grossen Schwestern Tonja (2002) und Mara (2001) liefen bei den U14W √ľber 2200 m auf die Pl√§tze 6 bzw. 9. Der Sattler Erwin Inglin (1989) im Dienste des TSV Steinen gewann √ľberlegen den Kurzcross der M√§nner √ľber 4400 m. Herzliche Gratulation! Rangliste

Schwyzer Leichtathleten in Sotschi 2014

28.01.2014
Ariane Walser, welche Mitglied des TV Siebnen¬†sowie wohnhaft in Wangen¬†ist und auch zur Wahl der Schwyzer Sportlerin des Jahres 2013 stand, wird an den Olympischen Spielen in Sotschi als Bob-Anschieberin von Caroline Spahni im Einsatz stehen. Sie werden untern anderem gegen die USA mit Lauryn Williams und Lolo Jones antreten, beides Weltklasse-Leichtathletinnen.¬†Neo-Europameister im Zweier- und Viererbob,¬†Beat Hefti mit Wohnsitz in Goldau,¬†erwarb sich¬†sein R√ľstzeug in der Leichtathletik ebenso wie¬†seine Mitfahrer, welche auf den Erfahrungsschatz von renomierten Leichathletik-Trainern z√§hlen.¬†Erinnern wir uns: Weltmeister und Zehnk√§mpfer¬†Ivo R√ľegg trainierte mit der Unterst√ľtzung von Markus Bucher. Im Weiteren wird die Sattlerin Verena Rohrer (1996) in Russland die Halfpipe "rocken". Verena war eine erfolgreiche TV Ibach-Athletin. Auch Skirennfahrerin Nadja Jnglin-Kamer machte ihre ersten sportlichen Gehversuche beim TV Ibach. Wir dr√ľcken die Daumen und w√ľnschen viel Gl√ľck!

Verena Rohrer an den EKM 2007 in Lachen (Bild: Th. Lindauer)

Ausschreibung Schwyzer Kantonale Crossmeisterschaften in Benken

28.01.2014
Am Sonntag, 9. Februar 2014, werden in Benken die Schwyzer Kantonalen Crossmeister gek√ľrt. Es sind spannende Wettk√§mpfe und grosse Teilnehmerfelder zu erwarten, denn es z√§hlen noch folgende Wertungen:
Swiss Athletics Cross-Cup
Wertungslauf Innerschweizer Jugend-Cross-Cup der Sport Union Zentralschweiz
Kantonale Meisterschaften Appenzell
Kantonale Meisterschaften SGALV und SGTV (St. Galler Turnverband)
Ausschreibung Info

25. Int. ASV√Ė-Hallenmeeting vom 25. Januar 2014 in Dornbirn/AUT

27.01.2014
In Dornbirn/AUT fand bereits zum 25. Mal das Int. ASV√Ė-Hallenmeeting mit Schweizer bzw. Schwyzer Beteiligung statt. Rangliste
WOM: 60 m: VL Larissa Flattich, 96, TSV Galgenen 8.70 s  Hoch: 11. Larissa Flattich 1.48 m
U18M: Weit: 9. Malik Miller, 99, TV Pfäffikon-Freienbach, 5.31 m
U18W: 60 m: VL Kim Flattich, 98, TSV Galgenen, 8.29 s   Aline Flattich, 00, 8.64 s   C-Finale 3. Kim Flattich, 8.29 s
Weit: 3. Kim Flattich 5.13 m  19. Aline Flattich 4.42 m  Kugel 3.0 kg: 22. Aline Flattich 8.92 m

Hallenmeeting von Biel/Bienne Athletics vom 26. Januar 2014 in Magglingen

27.01.2014
Der TV Brunnen reiste mit einigen Athletinnen und Athleten nach Magglingen und testete in der Sporthalle "End der Welt". Es wurden bereits hervorragende Resultate erzielt, insbesondere Pascal Schroeter-Sakslund (2001) läuft national bereits sehr schnelle Zeiten. Auch Ramon Hunger (1997 - STV Wangen) konnte sich mit der 5 kg-Kugel erneut verbessern. Herzliche Gratulation! Rangliste Bilder unter http://www.deinsportmoment.ch/fotos.htm
U18M:
60 m H√ľ: VL Julian Allemann, 98, 9.77 s¬† Final A: 5. Julian Allemann 9.73 s
Kugel 5.0 kg: 1. Ramon Hunger  14.65 m  9. Julian Allemann 11.23 m   Hoch: 4. Julian Allemann 1.73 m
U14M:
60 m: VL Pascal Schroeter-Sakslund, 01, 8.39 s  8. Fabio Kissling, 02, 9.43 s
Final A: 2. Pascal Schroeter-Sakslund 8.31 s 7. Fabio Kissling 9.50 s
60 m H√ľ: VL Pascal Schroeter-Sakslund 9.90 s¬† Fabio Kissling 11.15 s
Final A: 1. Pascal Schroeter-Sakslund 9.94 s 2. Fabio Kissling 11.10 s
Weit: 4. Fabio Kissling, 00, 3.77 m Kugel 3.0 kg: 3. Pascal Schroeter-Sakslund 8.03 m
U16W:
60 m: VL: Janine K√ľttel, 99, 8.44 s¬† 60 m H√ľ: VL Janine K√ľttel 9.64 s¬†Final A: 3. Janine K√ľttel 9.53 s¬† Weit: 5. J. K√ľttel 4.81 m
U14W:
60 m: VL Daniela Gasser, 01,¬†8.5 s¬† Corina K√ľttel, 02, 9.10 s Final A: 5. Daniela Gasser 8.67 s
60 m H√ľ: VL Daniela Gasser, 10.26 s Final A: 4. Daniela Gasser 10.48 s¬† Weit: 6. Daniela Gasser 4.27 m Corina K√ľttel 3.97 m
WOM:
Drei: 1. Barbara Leuthard, 1981, LC Z√ľrich¬† 12.82 m

LC Br√ľhl-Hallenmeeting vom 19. Januar 2014 in St. Gallen

20.01.2014
Am LC Br√ľhl-Hallenmeeting vom 19. Januar 2014 in der AZSG-Arena in St. Gallen liess vor allem Ramon Hunger (1997 - STV Wangen) mit seinem weiten Stoss mit der 5-kg-Kugel aufhorchen. Nachdem er im¬†letzten¬†Jahr in der Halle 12.64 m erreicht hatte, steigerte er sich auf 14.13 m! Auch Rahel¬†Trinkler (1997 - TSV Galgenen)¬†verbesserte sich mit der 3-kg-Kugel von 11.90 m im letzten Jahr auf 12.34 m. Die Ib√§chlerin Barbara Leuthard (1981 - LC Z√ľrich) gewann die Weitsprungkonkurrenz und klopfte mit 5.95 m bereits wieder an die 6-Meter-Marke an. Die Walchwilerin Silke Lemmens (1999 - TV K√ľssnacht) wechselte auf diese Saison hin¬†zum LK Zug, was aber nichts mit dem Umfeld des TV K√ľssnacht zu tun hat, sondern vielmehr damit, dass sie¬†Schule und¬†Training besser mit den √∂ffentlichen Verkehrmitteln von ihrem Wohnort erreichen kann. Sie zeigte¬†sich in¬†St. Gallen schon gut in Form und wir w√ľnschen ihr alles Gute. Rangliste

U20M: Kugel 6.0 kg 5. Bastian Schaller, 95, STV Wangen 12.71 m
60 m VL 7. Reto Pfyl, 97, ETV Schindellegi 8.17 s
U18M: Kugel 5.0 kg 2. Ramon Hunger, 97, STV Wangen 14.13 m 10. Reto Pfyl 11.28 m
U16M: 60 m VL Simon Molinari, 00, TSV Galgenen 8.54 s Kugel 4.0 kg 14. Simon Molinari 8.75 m
U18W: 60 m VL Rahel Trinkler, 97, TSV Galgenen 9.23 s Kugel 3.0 kg 3. Rahel Trinkler 12.34 m
U16W: 60 m VL Nadine Hasler, 00, TSV Galgenen
60 m Final B 2. Shoelle Bruhin, 99, TSV Galgenen 8.40 s 6. Sarah Weber 99, TSV Galgenen 8.48 s
Weit 13. Sarah Weber 4.58 m
25. Shoelle Bruhin, 4.38 m
63. Nadine Hasler, 3.37 m

UBS Kids Cup Team lokale Ausscheidung vom 19. Januar 2014 in Luzern

20.01.2014
In der Turnhalle Maihof f√ľhrte der LC Luzern am 19. Januar 2014 eine lokale Ausscheidung durch. Der TV Brunnen holte sich einen Sieg und zwei zweite Pl√§tze und damit¬†drei Startpl√§tze f√ľr den Regionalfinal vom 8. M√§rz 2014 in Emmenbr√ľcke.
Herzliche Gratulation! Rangliste

U16 Mixed: 7. TV K√ľssnacht 1 U14 Mixed: 2. TV Brunnen 1 Q U12 M√§dchen: 9. TV Brunnen
6. TV Brunnen 2
12. TV K√ľssnacht 2
U12 Mixed: 2. TV Brunnen Q U10 Knaben: 1. TV Brunnen Q

Acht Schwyzer Teams qualifizieren sich in Jona

13.01.2014
In der Sporthalle Gr√ľnfeld in Jona wurde am 11. Januar 2014 um den Einzug in den Regionalfinal vom 2. M√§rz 2014 in Adliswil gek√§mpft.¬†Acht Schwyzer Team schafften diese H√ľrde (3 x TV Ibach, 3 x TV Pf√§ffikon-Freienbach, 2 x STV Einsiedeln).
Herzliche Gratulation! Rangliste Bilder unter www.tvpf.ch

U16 Knaben: 3. STV Einsiedeln 1 Q U16 Mädchen: 4. TV PF 1 U14 Knaben: 6. STV Einsiedeln 2
6. TV Ibach 1
U14 Mädchen: 1. TV Ibach 2 Q U14 Mixed: 3. TV PF Q U12 Knaben: 2. TV PF 5 Q
2. TV Ibach 4 Q 12. JTV Lachen 1 10. STV Einsiedeln 4
5. TV Ibach 3 14. TV PF 3 12. STV Einsiedeln 3
U12 Mädchen: 3. Meitliriege STV Einsiedeln Q U12 Mixed: 5. TV Ibach 5 U10 Knaben: 4. STV Einsiedeln 5
6. TV PF 4 10. JTV Lachen 2
U10 Mixed: 1. TV Ibach 6 Q 2. TV PF Q 5. TV PF 7 10. TV PF 8

Innerschweizer Datenkalender 2014

12.01.2014
Den Innerschweizer Datenkalender 2014 kann unter www.lvs.ch/?terminkalender heruntergeladen werden.

Schwyzer Sportler des Jahres 2013: Michael Bucher und der TV¬†Buttikon-Sch√ľbelbach!

08.01.2014
Am heutigen Mittwoch Abend tagte der SKS-Ausschuss zur Schwyzer Sportlerwahl 2013. Bei der Publikumswahl zum Schwyzer Sportler des Jahres lag¬†Michael Bucher (1990 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach) vor¬†Andreas Ulrich. Das¬†Wahl-Gremium¬†entschied sich dann aber f√ľr den Gersauer¬†Schwinger. Da Publikum und Ausschuss zu je 50 % gewichtet werden, gab es eine Stichwahl, welche klar zugunsten von Michi ausfiel. Der LVS ist sehr stolz und √ľberzeugt, dass dieser Titel ein weiterer Motivationsschub zum Erreichen der Limite f√ľr die EM 2014 im Z√ľrcher Letzigrund ist.¬†Weiter nominiert waren die mehrfachen Schweizermeister¬†Lukas Jost (1989 - STV Wangen) und Barbara Leuthard (1981 - LC Z√ľrich/TV Ibach). Lukas wurde vor zwei Jahren nach dem Stichentscheid ganz knapp Zweiter hinter Max Heinzer.¬†Nun belegt er, wie bereits im Vorjahr, den sehr guten dritten Rang.¬†Barbara wurde 2009 zur Schwyzer Sportlerin des Jahres gew√§hlt.¬†Heute¬†holt sie sich Platz 4. Bei der Mannschaft bzw. dem¬†Verein des Jahres hatte nach¬†dem STV Wangen 2011¬†wiederum ein Turnverein mit¬†sehr erfolgreicher Leichtathletikabteilung¬†die Nase vorn. Sowohl Publikum wie auch Ausschuss gaben die meisten Stimmen dem TV Buttikon-Sch√ľbelbach. Zwei absolut verdiente Sieger, wie das untenstehende Palmar√®s beweist. Diese beiden Titel sind auch der verdiente Lohn f√ľr die unz√§hligen Stunden, welche die Trainer, allen voran Markus Bucher und Nico Marthy, t√§glich ehrenamtlich leisten. Sportlerin des Jahres wird die Beachvolleyball-Schweizermeisterin Tanja H√ľberli aus Reichenburg. Sportf√∂rderer 2013 darf sich Josef Bamert vom FC Tuggen nennen.

Wie schon in den letzten Jahren sind unsere Leichtathletinnen und Leichtathleten auch im Nachwuchs stark vertreten.
Den Nachwuchsförderpreis erhalten:
Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch√ľbelbach), Cl√©a Formaz (1992 - TV Pf√§ffikon-Freienbach), Samira Schn√ľriger, Einsiedeln (1995 - LC Meilen)

Die Ehrungen und Preis√ľbergaben erfolgen am Samstag, 12. April 2014 an der Sportlergala des SKS (Sportverband des Kantons Schwyz)¬†in der MZH¬†Muotathal. Der LVS gratuliert herzlich und dankt allen, welche abgestimmt haben. Sch√∂ne Randbemerkung: Unter den Teilnehmern der¬†Abstimmung wurden¬†drei Abos¬†des "Bote der Urschweiz" verlost. Eine gl√ľckliche Gewinnerin ist Carla Inderbitzin (1995 - TSV Steinen/TV Buttikon-Sch√ľbelbach), welche auch wesentlich zu den LMM-Erfolgen des TV Buttikon-Sch√ľbelbach beigetragen hat.

Michael Bucher 2013:
Schweizermeister¬†und¬†Eidg. Turnfestsieger Zehnkampf (Einzel und Mixed-Mannschaft), LMM-Schweizermeister TV Buttikon-Sch√ľbelbach bei den Herren und im Mixed-Team, Kantonalrekord Zehnkampf 7308 Punkte,¬†Aufstieg mit¬†der Nationalmannschaft in die Super League am Mehrkampf-Europacup in Nottwil
...

TV Buttikon-Sch√ľbelbach:
Eidg. Turnfestsieger LMM-Mixed sowie vier "Einzel" Mehrkampf-Kränze
LMM-Schweizermeister Herren, Frauen und Mixed
3. Rang Team-SM Weitsprung Herren
...

Michael Bucher Schwyzer Sportler des Jahres 2013!
Bild: Hansjörg Brunhart www.deinSportmoment.ch


Anna, Iwan und Silas auf dem Podest am Crosslauf der LV Albis vom 5. Januar 2013

07.01.2014
Am traditionellen LV Albis-Cross in Zwillikon, welcher zum Swiss Athletics Cross Cup und dem Innerschweizer Jugend-Cross-Cup der Sportunion Zentralschweiz z√§hlt, konnten sich unser jungen L√§uferinnen und L√§ufer in den grossen Teilnehmerfeldern gut in Szene setzen. Nach ihrem Sieg am Gersauer Silvesterlauf konnte Anna Betschart (2005 - TV Ibach) auch in Zwillikon zuoberst auf's Treppchen steigen. Sie siegte bei idealen Crossbedingungen¬†mit grossem Vorsprung bei den U10W √ľber 1'000 m. Bei den U12M sorgte der Steiner Iwan Betschart (2003) f√ľr eine Silbermedaille √ľber die gleiche Distanz. Eine Kategorie h√∂her wurde¬†sein Vereinskamerad Silas Zurfluh (2001) ebenfalls hervorragender Zweiter √ľber 2'000 m. Herzliche Gratulation! Rangliste Bilder

W√ľrdiges Jubil√§um in Gersau mit Streckenrekord

01.01.2014
628 L√§uferinnen und L√§ufer liessen das Jahr bei besten √§usseren Bedingungen und perfekter Organisation¬†am Gersauer Silvesterlauf ausklingen. Klammheimlich nachgemeldet hatte sich Martina Str√§hl (1987¬†- LV Langenthal)¬†- ihres Zeichens zweifache Berglauf-Europameisterin und¬†Siegerin des Lucerne Marathons 2013 mit Erreichen der Limite f√ľr den Marathon an der EM 2014 in Z√ľrich. Mit neuem Streckenrekord von 35:39.6 Min.¬†h√§tte sie den Organisatoren kein sch√∂neres Geschenk machen k√∂nnen zur 25. Austragung. Die Bestmarke wurde auch bei den Herren von¬†Guta Fikru aus Villmergen geknackt (32:01.4 Min.) Lesen Sie unter http://martinastraehl.ch/2013/12/sieg-und-streckenrekord-beim-silvesterlauf-gersau-ueber-10km-coupiert/ nach, wie Martina den Wettkampf erlebt hat.
W√§hrend ihres Weihnachtsurlaubes bei ihrer Familie nutzte auch "unsere" Swiss Starterin Cl√©a Formaz (1992 - TV Pf√§ffikon-Freienbach) die Gelegenheit und lief die 10 km als Training. Die 3000 m Steeple-Spezialistin war mit ihrer Zeit von 39:39.0¬†Min. zufrieden. Cl√©a fliegt dann am 6. Januar 2013 wieder zur√ľck in die USA, um dort die Bahnsaison in Angriff zu nehmen mit ihrem grossen Ziel vor Augen: die Limite f√ľr die Heim-EM √ľber 3000 m Steeple.
Den Sprung auf's Podest bei den Aktiven √ľber 10 km schafften aus unserem Verbandsgebiet Erwin Inglin (1989 - TSV Steinen) bei den M20 mit dem dritten Rang und Norbert Hegner (1965 - TSV Galgenen) bei den M40 mit dem zweiten Platz. Bei den Nachwuchskategorien holten sich Athletinnen und Athleten der Turnvereine Brunnen, Ibach und Steinen zahlreiche Medaillen. Sch√∂n auch zu sehen, dass viele sowohl in der Einzel- wie auch in der Familien- bzw. Vereinskategorie am Start waren.
Herzliche Gratulation! Rangliste Bilder unter http://www.deinsportmoment.ch/services.html

Cl√©a Formaz f√ľr einmal ohne H√ľrden unterwegs