Navigation Navigationspfeil Aktuelles

Aktuelles

H├Âchst erfolgreiches SM Wochenende mit 8 Medaillen und 3 Kantonalrekorden

30.08.2015
Bei hervorragenden sommerlichem Wetter und idealen Wettkampfbedingungen fanden an diesem Wochenende die Nachwuchs Schweizermeisterschaften U16/U18 in Riehen (BS) und U20/U23 in Basel statt. Von beiden Organisatoren, TV Riehen und Old Boys Basel, wurden perfekte Wettkampfanlagen vorbereitet. Denn nur so lassen sich die ausserordentlich vielen Saisonalen- und Pers├Ânlichen Bestleistungen erkl├Ąren. Wie es sich in der laufenden Saison abzeichnete, durften wir aus Sicht des Kt. Schwyz auf spannende Meisterschaften hoffen. Mit drei Meistertiteln, gesamthaft acht Medaillen und drei neuen Kantonalrekorden traf das dann auch ein, und wir d├╝rfen somit auf sehr erfolgreiche Meisterschaften 2015 blicken.

Bei den m├Ąnnlichen Kategorien durfte sich Silas Zurfluh (2001-TSV Steinen) bei den U16M ├╝ber den Sieg im 2000m Lauf freuen. Mit einer Zeit von 6:03.94 kratzte er am eigenen Kantonalrekord, hielt das Teilnehmerfeld in Schach und konnte so einen sicheren Sieg und Meistertitel erzielen. Bei den U18M verbesserte┬áAdrian Schnellmann (1999-STV Wangen) beim Speer seinen bisherigen Kantonalrekord auf 55.89m. Mit dieser Weite verteidigte er in einem starken Feld m├╝helos den zweiten Meisterschaftsrang.

Bei den weiblichen Kategorien bewies Kim Flattich (1998-TSV Galgenen) mit ihren Sprintst├Ąrken, dass sie zu den besten der Schweiz geh├Ârt. Im 100m am Samstag erreichte sie m├╝helos mit jeweils neuer PB (12.35s und 12.28s) im Vor- und Zwischenlauf den Final. In einem knappen Finish bedeuteten die 12.38s den hervorragenden zweiten Gesamtrang. Am Sonntag stand dann mit den 100mH ihre st├Ąrkste Disziplin auf dem Programm. Ebenfalls gelang ihr ohne Probleme der Einzug in den Final. Bei einem ├Ąusserst spannenden Final wurde sie ihrer Favoritenrolle gerecht und mit einer neuen PB von 13.70s, was auch ein neuer Kantonalrekord bedeutete, war das der Meistertitel. Bei den U16W stand die Werferin Fabienne Egli (2000-TV Siebnen) am Start. Beim Kugelstossen durfte sie sich bei einer Weite von 11.98m ├╝ber eine neue PB freuen. Beim Diskus d├╝rfte die Ent├Ąuschung hingegen sehr gross gewesen sein, als nach einem Wurf auf 27.12m die beiden weiteren Versuche nicht g├╝ltig gewesen sind. Dass die junge Athletin aber Biss hat und so etwas wegstecken kann, bewies sie dann im Speerwurf. Mit einem perfekten ersten Versuch erreichte sie eine Weite von 49.66m, was neuer Kantonalrekord bedeutete. Keine ihrer Konkurrentinnen konnten ihr in den weiteren f├╝nf Versuchen diese Weite streitig machen und Fabienne durfte sich zus├Ątzlich ├╝ber den Meistertitel im Speer freuen.

Bei den U23M verlief die Meisterschaft ebenfalls zur vollsten Zufriedenheit. Beim 110mH ging Raphael Holdener (1994-ETV Schindellegi) an den Start. Mit einer Zeit von 14.78s erk├Ąmpfte er sich den hervorragenden dritten Rang. Bei Thomas Bucher (1994-TV Buttikon-Sch├╝belbach) stand der Stabhochsprung und der Weitsprung im Zentrum. Beim Stabhochsprung entwickelte es sich um einen spannenden Wettkampf um den zweiten Rang, den Thomas, dank der ├ťberquerung im ersten Versuch auf 4.60m, f├╝r sich entscheiden konnte. Beim Weitsprung lagen zwischen dem zweit- und viert-platzierten gerade Mal 5cm. Thomas sprang mit 6.99m eine neue PB und distanzierte so den Viertplatzierten um 2cm(!). - Herzliche Gratulation!

Die neuen (alten) Kantonalrekordhalter im Einsatz

Rangliste_U20_U23 Rangliste_U16_U18

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Weiterer langj├Ąhriger Kantonalrekord geknackt

30.08.2015
Sommerliche Temperaturen, eine perfekte Infrastruktur und viele Zuschauer bildeten die Kulisse f├╝r das Leichtathletik-Meeting im Wankdorf Stadion des LA Bern vom letzten Sonntag im August. Ein lange schon angestrebtes Ziel konnte der junge Leichtathlet Tobias B├Ąttig (2002 - STV Pf├Ąffikon-Freienbach) an diesem Anlass nun erreichen. Mit einer H├Âhe von 1.65m hat er in der Kategorie U14M den seit 34 Jahren bestehenden Schwyzer Kantonalrekord von Martin Sidler, STV K├╝ssnacht, geknackt. - Bravo, Herzliche Gratulation!

Auch bei den anderen Disziplinen lief es Tobias ausserordentlich gut. Im Weitsprung erreichte er mit 5.56m seine neue pers├Ânliche Bestleistung und gleichzeitig ist er mit dieser Weite in der Schweizer Jahres Bestenliste auf den 1. Platz vorger├╝ckt. Im 60m konnte er sich f├╝r den Final qualifizieren und wurde mit einer Zeit von 8.07s knapp auf dem 2. Platz rangiert. Auch sein Bruder Jan B├Ąttig (2004 - STV Pf├Ąffikon-Freienbach) zeigte sicht zufrieden mit seinen Leistungen. Im Weitsprung erzielte er mit einer Weite von 3.69m den 24. Rang. Im 60m Sprint erreichte er mit 9.68s im B-Final den 8. Platz und mit einer pers├Ânlichen Bestleistung von 6.84m im Kugelstossen den 6. Schlussrang. Das Grosse Meeting f├╝r die Kleinen ging am vergangenen Sonntag wirklich erfolgreich f├╝r die jungen Athleten des STV Pf├Ąffikon-Freienbach aus. - Herzliche Gratulation!

Tobias und Jan B├Ąttig am LA Meeting in Bern

Text und Bild zvg. Stefan B├Ąttig

Rangliste

Zeitplan f├╝r den Kantonalfinal Swiss Athletik Sprint Projekt ist ver├Âffentlicht

25.08.2015
Am 02. September 2015 wird der Kantonalfinal des Swiss Athletics Sprint Projekts in Freienbach in der Sportanlage Chrummen durchgef├╝hrt. Unter der Leitung von Ars├Ęne Formz organisiert in diesem Jahr die Usserschwyz Athletics den Sprint Anlass. Der Zeitplan ist nun erstellt und kann eingesehen werden.

Wichtig: Am 02. September 2015 wird in Freienbach die Schweizer Nati am sp├Ąteren Nachmittag ein Training durchf├╝hren. Da ebenfalls mit einigen Zuschauern zu rechnen ist, kann es einen Engpass bei der Parkplatz Situation geben. Wir bitten euch deshalb Fahrgemeinschaften zu bilden oder den ├Âffentlichen Verkehr zu benutzen.

Zeitplan

Erneute Kantonalrekorde f├╝r Fabienne Egli im Diskus und Speer

25.08.2015
Am Freitag und Sonntag fand in Sarnen zum 4. Mal der Raiffeisen Sommerevent statt. Ein Leichtathletik Anlass, an dem von U12 bis zu den Masters Kategorien allen eine Startm├Âglichkeit geboten wird. Auch vom Kanton Schwyz haben ein paar Athletinnen und Athleten den Weg in den Kanton Obwalden angetreten. F├╝r Fabienne Egli (2000 - TV Siebnen) hat sich die Teilnahme an dem Wettkampf durchaus gelohnt. Gleich zwei neue Kantonalrekorde durfte sie f├╝r sich verzeichnen. Im Diskus der U16W verbesserte sie ihren bisherigen Kantonalrekord um gut 80cm auf 38.16m. Im Speerwerfen distanzierte sie die Konkurrenz ohne Probleme und durfte sich mit einer Weite von 47.22m ├╝ber den Sieg und den neuen Rekord freuen. Im Kugelstossen schafte sie ebenfalls einen Podestplatz und verbesserte mit einer Weite von 11.70m ihre pers├Ânliche Bestleistung. Dass Fabienne nicht nur eine gute Werferin ist, sondern auch eine schnelle H├╝rden L├Ąuferin zeigte sich im 80mH, wo sie mit einer Zeit von 12.56s bei einem starken Feld den Sieg f├╝r sich verzeichnen durfte. - Bravo und Herzliche Gratulation!

In der M├Ąnner Kategorie ging der Diskus Sieg ebenfalls in den Kanton Schwyz. Lukas Jost (1989 - STV Wangen) konnte das Feld distanzieren und mit einer Weiter von 53.05m einen sicheren Sieg verzeichnen. - Herzliche Gratulation!

Rangliste

UBS Kids Cup Kantonalfinal in Freienbach

25.08.2015
Nach vier Austragungen des UBS Kids Cup Kantonalfinals in Einsiedeln, durfte in diesem Jahr erstmals der STV Pf├Ąffikon-Freienbach unter der Leitung des OKP und Vereinspr├Ąsidenten Marcel Z├╝ger den Anlass im Stadion Chrummen in Freienbach organisieren. Unterst├╝tzt durch Vertreter der UBS entwickelte sich die Sportanlage zu einem riesigen Event Stadion. Motiviert durch dieses Event Management gingen rund 290 Jugendliche an den Start, um im bew├Ąhrten Dreikampf einen Platz f├╝r den Schweizer Final, der am 5. September im Stadion Letzigrund in Z├╝rich stattfinden wird, zu ergattern. Die Teilnahme ist dem Sieger sicher, aber mit einer sehr guten Punktzahl d├╝rfen auch die weiteren in der Rangliste Klassierten auf einen der F├╝nf Lucky Loser Pl├Ątz pro Kategorie hoffen.

Nach einer anf├Ąnglichen Schwierigkeit bei der Startnummernabgabe konnte der Wettkampf dennoch p├╝nktlich beginnen. Bei idealen Wetterbedingungen und perfekt vorbereiten Wettkampfanlagen massen sich die Athletinnen und Athleten in 18 Kategorien im Sprint, Wurf und Springen. Nach rund viereinhalb Stunden standen nach sehr spannenden Wettk├Ąmpfen die Kategoriensieger fest. Die nachfolgenden Athletinnen und Athleten d├╝rfen sich ├╝ber einen Start am Schweizer Final freuen:

M15 Noah Diener STV K├╝ssnacht W15 Fabienne Egli TV Siebnen
M14 Pascal Schroeter-Sakslund TV Brunnen W14 Daniela Gasser TV Brunnen
M13 Lukas Von Euw TV Brunnen W13 Jana M├╝ller KTV Freienbach
M12 Lars M├Ąsing TV Brunnen W12 Nadja Isaak STV K├╝ssnacht
M11 Nick Ritter TSV Galgenen W11 Alina von Rotz
M10 Yannick Bettkober LCZ W10 Anna Betschart TV Ibach
M09 Jan Drabik KTV Altendorf W09 Selina Meier TSV Steinen
M08 Andrin Lustenberger kids+athletics W08 Emilia Jacoviello
M07 Angelo Beusch W07 Giulia Geisser TSV Steinen

Derzeit d├╝rfen Aline Flattich (TSV Galgenen) und Moritz Amberg auf einen Lucky Loser Startplatz hoffen. Da nur noch ein Kantonalfinal durchgef├╝hrt werden muss, stehen die Chancen sehr gut, dass es klappt.

Rangliste

Kim Flattich knackt erneut den Kantonalrekord beim 100m H├╝rden

25.08.2015
Am vergangenen Samstag fand zum 25. Mal das Oberseemeeting in Rapperswil-Jona statt. Bei idealen Wettkampf Bedingungen ging Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen) beim 100mH an den Start. Mit einem perfekten Lauf liess sie das starke Teilnehmerfeld hinter sich und konnte sich mit einer Zeit von 13.85s ├╝ber den Sieg bei den U18W freuen. Die Zeit bedeutete neue PB und eine Verbesserung ihres nicht einmal zwei Monate alten Kantonalrekords. - Bravo, ganz herzliche Gratulation!

├ťber eine erneute ausserordentlich gute Weite durfte sich Adrian Schnellmann (1999 - STV Wangen) beim Speerwerfen freuen. Mit 53.70m erreichte er den ersten Platz bei den U18M und eine knappe Best├Ątigung seines Kantonalrekords. - Herzliche Gratulation

Kim Flattich auf den letzten Metern zum Kantonalrekord

Rangliste

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Schwyzer Leichtathletik Nachwuchs in Topform

18.08.2015
Am vergangenen Sonntag fand in Alle im Kanton Jura der Kantonevergleichswettkampf in den Kategorien U16 und U14 statt. An diesem Wettkampf messen sich die besten Nachwuchsathleten aus 7 Leichtathleikverb├Ąnden untereinander. In der Kategorie M├Ąnner U14 siegte der Schwyzer Nachwuchs klar!

Schon fr├╝h am Morgen schrillte der Wecker bei den 47 Schwyzer Nachwuchsathleten welche sich f├╝r den Kantonevergleichswettkampf qualifiziert hatten. Mit dem Car ging es gemeinsam mit den Betreuern Dominik Huber, Geri M├╝ller, Nathalie Schroeter, Fredy Kissling und den 5 Kampfrichtern in den Kanton Jura nach Alle. Der Kantonevergleichswettkampf findet j├Ąhrlich zwischen den Verb├Ąnden vom Aargau, Innerschweiz, Jura, Thurgau, St. Gallen und Appenzell, Z├╝rich sowie Schwyz statt. Das Spezielle an diesem Wettkampf ist, dass man im 3er Team gegeneinander Antritt. Trotz der fr├╝hen Abfahrt war die Stimmung im Car gut und dies zeigte sich auch gleich in den ersten Disziplinen. Die U14 M├Ąnner zeigten gleich von der ersten Disziplin an, dass der Sieg nur ├╝ber die Schwyzer f├╝hren kann. In der Staffel mit der Besetzung Tobias B├Ąttig, Luca Diethelm, Ramon Regli, Lukas von Euw und Fabian Gisler schaute gleich ein erster Sieg heraus. Wenn man bedenkt, dass sie ohne Training zusammen gelaufen sind, so ist die Zeit von 52,55 schon sehr gut und da ist sicher noch Potential f├╝r mehr! Weiter gewannen Tobias B├Ąttig mit 5,55m im Weitsprung Lukas von Euw mit 1:44,19 min im 600m sowie Luca Diethelm mit 11,85m in der Kugel ihre Disziplinen. Weiter Topleistungen zeigten Tobias B├Ąttig mit1,55m im Hochsprung und im Sprint mit 8,12sec sowie Luca Diethelm mit 8,13sec im Sprint. Das gesamte U14 Team lieferte aber tolle Leistungen ab und so durften sich am Schluss auch das Team in der Besetzung Luca Diethelm, Lars M├Ąssig, Thomas Steimen, Ramon Regli, Fabian Gisler, Tobias B├Ąttig, Lukas von Euw, Diego Sch├Ąrli, Lars M├Ąsing, Fabio Kissling, Jo├źl Kissling, Jan Regli als Sieger ausrufen lassen!

Die U14 Frauen hatten einen schweren Stand. Waren doch die Mitbewerber sehr stark. Optimal wurde der Wettkampf mit dem 2. Platz in der Staffel gestartet. Danach gelang es den Schwyzer Athletinnen nicht mehr sich ganz vorne zu plazieren. Am Ende schaute aber ein feiner 4. Platz heraus. Im Einsatz standen Jana M├╝ller, Sara Holdener, Corina K├╝ttel, Shania-Lynn Bieri, Sarah M├Ąsing, Tonia Betschart, Katrin Steiner, Sina Z├╝ger, Sereina K├╝ttel, Jana Bruhin, Rita Betschart, Sophia Ziegler.

Etwas vom Pech verfolgt waren die U16 M├Ąnner. Einige Topathleten waren an der Mehrkampf Schweizermeisterschaft in Lausanne oder verletzt. Zum Pech hinzu kam, dass sich Simon Molinari beim H├╝rdensprint auch noch verletzte. So war es nat├╝rlich nicht ganz einfach f├╝r die verbleibenden Athleten im starken Feld. Die Highlights lieferten aber die L├Ąufer ab wo Silas Zurfluh die 600m dominierte und mit 1:31.16 eine tolle Zeit lieferte. Ebenso legte Filip Popadic mit 9,74 sec. die 80m als Zweitschnellster zur├╝ck. Sie zeigten aber alle einen tollen Einsatz und beendeten dem Wettkampf auf dem 5. Platz. F├╝r die U16 standen im Einsatz Filip Popadic, Jonas Diethelm, Silas Zurfluh, Simon Molinari, Yves Inglin, Leandros Manganas, Nico Schmid, Silvan Kuster, Jonas K├╝ttel, Pascal Schroeter-Sakslund.

Die starken Schwyzer U16 Frauen sicherten sich aber wieder einen Podestplatz. Angef├╝hrt von Fabienne Egli welche im Speer souver├Ąn mit 45,17m gewann und sich in der Kugel mit 11,22m nur aufgrund des schlechteren 2. Versuchs geschlagen geben musste. In sehr guter Form zeigte sich auch Aline Flattich welche die H├╝rden mit 12,50 sec als Zweitschnellste absolvierte und sich im Weitsprung mit 5m nur aufgrund des schlechteren 2. Versuchs geschlagen geben musste. Die Schwyzer Farben wurden durch Fabienne Egli, Jana Skoog, Jasmin K├╝rzi, Lia Flattich, Fabienne Risi, Lena H├Ârler, D├ęanne Formaz, Daniela Gasser, Olivia Christen, Celine K├╝ttel und Rahel Von├Ąsch vertreten.

In der Gesamtabrechnung reichte es nur um einen Punkt nicht aufs Podest. Es war aber die beste Rangierung seit geraumer Zeit und so herrschte auf der R├╝ckfahrt wiederum eine tolle Stimmung unter den Athleten. - Herzliche Gratulation!

Ranglisten: Team Einzel

Unsere Athleten mit ihren Betreuern und den Kampfrichtern

Bronze f├╝r Michael Bucher an den Mehrkampf-Schweizermeisterschaften in Lausanne

17.08.2015
Neun Schwyzer Mehrk├Ąmpfer reisten am vergangenen Wochenende an die Schweizermeisterschaften in Lausanne. Bei wechselhaftem Wetter holte sich Michael Bucher (TV Buttikon-Sch├╝belbach, 7035 Pkt.) im Zehnkampf bei den M├Ąnnern hinter Jonas Fringeli (LC Turicum, 7541 Pkt.) und Flavien Antille (CABV Martigny, 7296 Pkt.) die Bronzemedaille.

In der Kategorie U23 wurde der Zehnk├Ąmpfer Raphael Holdener (ETV Schindellegi) mit 6660 Pkt. Zweiter. Gute Leistungen erbrachte auch Noah Diener (STV K├╝ssnacht), der mit 3833 Pkt. und damit neuer pers├Ânlichen Bestleistung im Sechskampf der U16 M den guten 6. Schlussrang erreichte.

In der Kategorie Siebenkampf Frauen erreichte Iris Inderbitzin (TSV Steinen, 4663 Pkt.) trotz l├Ąngerer Verletzungspause den 7. Schlussrang. Den 10. Rang holte sich Karin Schn├╝riger (TV Ibach), die mit 4601 Punkten eine neue pers├Ânliche Bestleistung erzielte. Carla Inderbitzin (TSV Steinen, 4230 Pkt.) platzierte sich bei den Frauen U23 nach einem f├╝r sie nicht optimalen Siebenkampf auf dem 5. Schlussrang.

Im Siebenkampf bei den U18 W wetteiferten gleich drei Schwyzer Athletinnen. Samira Harperink (TV Siebnen, 4266 Pkt.) erreichte den 10. Schlussrang, dicht gefolgt von Kim Flattich (TSV Galagenen, 4219 Pkt) auf dem 13. und Janine K├╝ttel (TV Brunnen, 3885 Pkt.) auf dem 18. Schlussrang.

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Rangliste

Topleistungen an den Schweizermeisterschaften in Zug (7./8. August)

11.08.2015
Gleich zwei neue Schweizer Rekorde konnten im Stadion Herti Allmend in Zug verzeichnet werden. Mit 22,80s unterbot Mujinga Kambundji (STB) ihren eigenen Rekord ├╝ber 200m vom letzten Jahr und Nicole B├╝chler (LC Z├╝rich) ├╝bersprang die 4,71m im Stabhochsprung. Kariem Hussein (LC Z├╝rich) lief ├╝ber 400m H├╝rden mit 48,45s europ├Ąische Saisonbestzeit und pers├Ânliche Bestleistung.

Gute Leistungen zeigten auch die Schwyzer Athleten in Zug. Im Diskus gewann Lukas Jost (STV Wangen) mit 53,79m seinen f├╝nften Schweizermeistertitel. Der Mehrk├Ąmpfer Michael Bucher (TV Buttikon-Sch├╝belbach) holte sich im Weitsprung mit 7.38m die Bronzemedaille. ├ťber 100m H├╝rden erreichte Raphael Holdener (ETV Schindellegi) den guten vierten Rang.

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Rangliste

 

Hervorragender elfter Rang f├╝r Jan Deuber in Tallinn (EST)

12.07.2015
Vom 9. bis 12. Juli 2015 fanden die U23 Europameisterschaften in Tallinn (EST) statt. Aus Schwyzer Sicht fand Heute Sonntag ein spannender 10-Kampf der Herren einen kr├Ânenden Abschluss. Obwohl Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch├╝belbach) in diesem schwierigen 10-Kampf nicht ganz an die Leistung von G├Âtzis heran kam, erreichte er in dem sehr starken Feld den hervorrangenden elften Schlussrang mit 6810 Punkten. Jan durfte sich auch ├╝ber weitere tolle pers├Ânliche und saisonale Bestleistungen freuen.

100m 11.25s 806
WE 6.77m 760
KU 11.44m 572 PB
HO 1.92m 731
400m 51.32s 755
110mH 15.10s 837
DI 35.47m 573 PB
Stab 4.00m 617
SP 49.28m 578 SB
1500m 4:56.40 581

Weitere Informationen unter dem folgenden Link: European-Athletics

Herzliche Gratulation!

Schweizer Meisterschaften Aktive vom 7./8. August 2015 in Zug

09.07.2015
In diesem Jahr finden die Schweizer Meisterschaften der aktiven Kategorien im Stadion Herti Allmend in Zug statt. Die Hochwacht Zug und der Leichtathletik Klub Zug organisieren gemeinsam diesen grossen Leichtathletik Anlass und freuen sich im Jahr nach der EM 2014 in Zürich die erfolgreichen Schweizer Spitzenathleten Kariem Hussein (LC Zürich) und Mujinga Kambundji (ST Bern) in Zug begrüssen zu dürfen. Die Flyer, Zeitplan und weitere Infos sind hier oder unter www.lkz.ch/sm2015 ersichtlich.

 

Nachwuchs Stab Athleten gingen mit neuen Kantonalrekorden in die Sommerpause

09.07.2015
Am Freitag Abend 03.07.2015 organisierte der LK Zug ein sehr spezielles Sprungmeeting. Es handelt sich um ein Nachwuchsmeeting f├╝r Stabhochspringer. Der Anlass soll den Athletinnen und Athleten eine Wettkampf Plattform f├╝r diese schwierige und komplexe Disziplin bieten. Am Anlass nahmen 20 Athleten aus der Zentral- und Innerschweiz teil. Alleine der TV Brunnen stellte 7 Athleten und durfte sich am Ende des Anlasses ├╝ber zwei neue Kantonalrekorde freuen. Nachdem Fabio Kissling (2002 - TV Brunnen) an den vergangenen Regionen Meisterschaften in Aarau den Stabhochsprung Kantonalrekord egalisierte, setzte er in Zug bei idealen Bedingungen noch eins drauf und verbesserte in der Kategorie U14M den Kantonalrekord um 20cm auf 2.50m. - Bravo und Herzliche Gratulation!

Einen weiteren Kantonalrekord konnte Eliane B├╝rgi (2000 - TV Brunnen) bei den U16W verzeichnen. Da in der Geschichte des LVS bisher noch kein M├Ądchen die Disziplin in ihrem Alter anging, ┬ásetzte sie mit 1.80m den Beginn der Kantonalrekorde beim den U16W Stabhochspringerinnen. - Bravo und Herzliche Gratulation!

Rangliste

Regionenmeisterschaften Zentralschweiz mit neuen Kantonalrekorden

04.07.2015
Die Regionenmeisterschaften Zentralschweiz ist nach wie vor eine spannende Plattform, wo sich die Nachwuchs Athletinnen und Athleten der ganzen Zentralschweiz messen k├Ânnen. Trotz durchmischtem Wetter gelangen unseren LVS Athletinnen und Athleten einige ausserordentlich gute Leistungen. Drei neue Kantonalrekorde konnten in den Nachwuchskategorien egalisiert oder neu gesetzt werden. Bei den U16M gelang Silas Zurfluh (2001 - TSV Steinen) bei seinem ersten 2000m Lauf in 2015 ein wahrhaftiger Exploit. Er konnte seine bisherige PB um ├╝ber eine Minute auf 6:00.51 verbessern. Das bedeutete an den RM den ersten Rang und im Kanton einen neuen Kantonalrekord. - Bravo, super gemacht!

Im Stabhochsprung konnte Fabio Kissling (2002 - TV Brunnen) den seit 2007 bestehenden Rekord egalisieren. Dies bedeutete f├╝r ihn den 1. Rang bei den Meisterschaften, und es d├╝rfte sicherlich ein pers├Ânliches Ziel sein, beim n├Ąchsten Anlass diesen Rekord anzugreifen. Bravo und herzliche Gratulation.

Bei den Damen konnte die Top-Werferin aus Siebnen Fabienne Egli (2000 - TV Siebnen) ihren eigenen Speer Rekord von 2014 verbessern. Mit einer Weite von 47.20m erreichte sie so den ersten Rang bei den U16W Speer Werferinnen und eine Verbesserung des Kantonalrekords. - Bravo, herzliche Gratulation!

Dann sind noch einige weitere hervorragende Leistungen von unseren Athletinnen und Athleten zu verzeichnen:

U18M 800m Sch├Ânb├Ąchler Emanuel (1999 - STV K├╝ssnacht) 2:03.19 3. Rang

U14M

80m Kissling Fabio (2002 - TV Brunnen) 13.57s 2. Rang
U14M Hochsprung M├Ąsing Lars (2003 - TV Brunnen) 1.40m 3. Rang
U14M Stab M├Ąsing Lars (2003 - TV Brunnen) 2.35m 2. Rang
U14M Kugel M├Ąsing Lars (2003 - TV Brunnen) 9.82m 1. Rang
U14M Diskus Kissling Fabio (2002 - TV Brunnen) 26.85m 1. Rang
U18W 200m Bruhin Shoelle (1999 - TSV Galgenen) 26.00s 2. Rang
U18W Stab K├╝ttel Janine (1999 - TV Brunnen) 2.20m 2. Rang
U18W Dreisprung Schuler Laura (1999 - TSV Steinen) 10.41m 3. Rang
U16W 80m Flattich Lia (2000 - STV Pf├Ąffikon-Freienbach) 10.70s 3. Rang
U16W Dreisprung Reichlin Natalie (2000 - TSV Steinen) 10.07m 2. Rang
U16W Kugel Egli Fabienne (2000 - TV Siebnen) 10.91m 2. Rang
U16W Diskus Egli Fabienne (2000 - TV Siebnen) 33.13m 2. Rang
U14W 600m Betschart Tonjy (2002 - TV Ibach) 1:47.94 2. Rang
U14W 60mH K├╝ttel Corina (2002 - TV Brunnen) 9.93s 1. Rang
U14W Kugel K├╝ttel Corina (2002 - TV Brunnen) 8.96m 1. Rang

Herzliche Gratulation!

Fabienne Egli auf dem Weg zum neuen Kantonalrekord im Speer

Rangliste

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Selektion Team Innerschweiz f├╝r 3000m-Am├ęricaine anl├Ąsslich Diamond League Meeting "Weltklasse Z├╝rich" vom 03.09.2015

08.06.2015
Im Vorprogramm von Weltklasse Z├╝rich vom 03.09.2015 findet erstmals eine 3000m-Am├ęricaine-Staffel der Kantone statt. Es werden gemischte Teams (1 Frau/2 M├Ąnner) aus 8 Kantonen (bzw. Regionen) gegeneinander antreten. Bei der Zusammenstellung der Kantone/Regionen stand im Zentrum, dass 8 konkurrenzf├Ąhige Teams gegeneinander antreten k├Ânnen.

Selektionierbar sind Athletinnen und Athleten, die in einem Verein aus den bezeichneten Kantonen lizenziert sind und f├╝r die Schweizer Nationalmannschaft startberechtigt sind. ├ťblicherweise eignen sich Athletinnen und Athleten f├╝r den Einsatz in einer Am├ęricaine am besten, die aus den Disziplingruppen Mittelstrecken oder Langsprint/Langh├╝rden kommen.

Athletinnen und Athleten aus der Innerschweiz, die an einer Selektion interessiert sind, k├Ânnen sich┬áab sofort melden bei┬ásportanlaesse(at)hotmail.com (Walter F├Ąhndrich, 078 627 47┬á18) unter Angabe Name/Vorname, Lizenznummer, Jahrgang, Privat- und Email-Adresse und Natelnummer.

Die definitive Selektion erfolgt im Anschluss an die Schweizer Einkampfmeisterschaften vom 7./8. August 2015 in Zug durch den ILV-Vorstand/Beirat in Zusammenarbeit mit dem LVS. Weitere Infos sind hier oder bei LVS_Wettk├Ąmpfe ersichtlich.

Fabienne Egli verbessert den Kantonalrekord im Diskus erneut

07.06.2015
Bereits einen Tag nach dem erfolgreichen Einsatztag an den Kantonalen Einkampfmeisterschaften in Ibach verbessert Fabienne Egli (2000 - TV Siebnen) den Kantonalrekord bei den U16W im Diskus um ├╝ber einen Meter. Am 34. Zuger Werfermeeting gelang ihr mit einer Weite von 37.32m erneut ein toller Wurf, was an diesem traditionellen Meeting den hervorragenden ersten Platz in ihrer Kategorie bedeutete. - Super, Herzliche Gratulation!

Rangliste

Einkampf Meisterschaften der Superlative in Ibach

07.06.2015
Am Samstag 6. Juni 2015 stand mit den SZ/GL Kantonalen Einkampfmeisterschaften der gr├Âsste Anlass des LVS auf dem Programm. In diesem Jahr organisierte der TV Brunnen mit dem erfahrenen OK unter der Leitung von Reto Rickenbacher die EKM. Bei einem wundersch├Ânen Sommertag waren die Voraussetzungen f├╝r spannende Einkampfmeisterschaften auch aus Wettersicht geschaffen. Die ca. 290 angereisten Athleten trafen auf eine tadellos vorbereitete Anlage Wintersried in Ibach. Analog der letztj├Ąhrigen EKM wurde auch in 2015 der Anlass wieder straff an einem Tag durchgef├╝hrt. Das Konzept hat sich auch in diesem Jahr wieder bew├Ąhrt.

P├╝nktlich um 09:00 Uhr wurde der Anlass mit dem Start der H├╝rdenl├Ąufer begonnen, um innerhalb der n├Ąchsten Acht Stunden die vielen Kantonalmeister in 11 Kategorien und ├╝ber 9 Disziplinen zu ermitteln. Dass es sich um eine EKM der Superlative handelt, zeigte sich bei den Ergebnissen: Vier neue Kantonalrekorde und bei ├╝ber 95% der Erstplatzierten wurden die geforderten SM-Limiten erf├╝llt, teilweise sogar auch weit hinter die Podestpl├Ątze. Das zeigt, dass das Leichtathletik Niveau im Kanton Schwyz ausserordentlich hoch ist und wir uns auf ein breites Teilnehmerfeld bei den Schweizer Meisterschaften 2015 freuen d├╝rfen.

Den ersten Kantonalrekord vom Tag gelang Adrian Schnellmann (1999 - STV Wangen) bei den U18M im Speerwerfen. Mit einer Weite von 55m verbesserte der ambitionierte Speerwerfer den bestehenden Rekord um 28cm. Adrian besitzt bereits den Kantonalrekord bei den U16M im Speerwerfen und zeigt so, dass ihm der Wechsel auf den 700gr Speer ohne Probleme gelungen ist.
In der Kategorie U16W durften sich zwei Athletinnen ├╝ber einen neuen Kantonalrekord freuen. So verbesserte Rahel Von├Ąsch (2001 - TV Brunnen) ├╝ber 600m den an den letzten EKM erzielten Rekord um 2s auf 1:45.32. Ein gelungener Lauf, den sie in einem spannenden Zweikampf mit Lia Flattich (2000 - STV Pf├Ąffikon-Freienbach) f├╝r sich entscheiden konnte. ├ťbrigens hat auch Lia mit einer Zeit von 1:45.82 den Kantonalrekord unterschritten und so eine neue PB erzielt.
Beim Diskus gelang Fabienne Egli (2000 - TV Siebnen) ein ausserordentlicher Wurf. Mit 36.29m verbesserte sie den Zw├Âlf Jahre alten Kantonalrekord aus 2003. Noch am Abendmeeting verbesserte sie ihre PB auf 33.80m und bereits vier Tage sp├Ąter diese tolle neue Weite.
Der vierte Kantonalrekord verbesserte ein Athlet in der j├╝ngsten Kategorie. Bei den U12M trotzte Matteo Jaun (2001 - TSV Steinen) im 600m Lauf der Hitze und verbesserte seine pers├Ânliche Bestleistung auf 1:50.23, was ebenfalls einen neuen Kantonalrekord bedeutet. - Super gemacht, herzliche Gratulation!

Rangliste

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Rahel Von├Ąsch und Lia Flattich im Zweikampf beim 600m.

Top besetztes Abendmeeting in Freienbach

07.06.2015
Ohne Gewitterangst durfte Martin Kuster und sein OK am Abend vor Fronleichnam wieder ein Top besetztes Athletenfeld zum 29. Freienbacher Abendmeeting im Stadion Chrummen willkommen heissen. Das Niveau unter den Athleten war wieder sehr hoch. So startete in diesem Jahr Reto Amaru Schenkel (1988 - LV Winterthur), Schweizermeister 2013 ├╝ber 100m, 200m von 2010 und Mitglied der Schweizer Staffelmannschaft, das erste Mal in Freienbach. Im kurzen Gespr├Ąch ├Ąusserte er sich sehr positiv ├╝ber den gut organisierten Anlass und ├╝ber die gute Stimmung, die in Freienbach herrscht. Hoffen wir, ihn im kommenden Jahr wieder begr├╝ssen zu d├╝rfen. Mit Irie Hill (GBR) trat eine internationale Top Athletin im Stabhochsprung an. Unter tosendem Applaus gelang ihr in der Kategorie Masters W45 ein neuer Weltrekord mit einer H├Âhe von 3.65m. - Der erste Weltrekord am Abendmeeting.

Bei den Schwyzer Athleten verbesserte Ramon Hunger (1997 - STV Wangen) bei den U18M im Kugelstossen mit einem Exploit den Kantonalrekord von 2004 um 6cm auf 15.21m. Seit der Hallensaison verbesserte sich Ramon kontinuierlich im Kugelstossen und jetzt gelang ihm die verdiente Verbesserung des Kantonalrekords. - Bravo und Herzliche Gratulation!

Bei den Frauen gelang Nicole H├Ârterer (1992 - TV Buttikon-Sch├╝belbach) im 200m wieder ein ausserordentlich guter Lauf. Sie best├Ątigte mit ihrer guten Leistung erneut die SM-Limite. Bei einem sehr starken nationalen Feld in dieser Disziplin lief sie am Schnellsten. Bei den U18W best├Ątigte auch Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen) ihre Form im 100mH. Mit 14.44s bleibt sie in der N├Ąhe des Kantonalrekordes, den sie Ende Mai 2015 erst verbesserte. National steht sie auch nach dieser Leistung unter den Top Drei. Einen erfolgreichen Abend durfte auch Fabienne Egli (2000 - TV Siebnen) f├╝r sich verzeichnen. Bei den U16W entschied sie das Kugelstossen mit einer Weite von 10.42m und den Diskus mit einer Weite von 33.80m eindeutig f├╝r sich. - Herzliche Gratulation!

Rangliste

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Jan Deuber erf├╝llt Limite f├╝r die Teilnahme an den U23 EM in Tallin (EST)

31.05.2015
Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch├╝belbach) darf ├╝ber seine Leistung am Hypomeetin in G├Âtzis (AUT) sehr zufrieden sein. Mit 7206 Punkten hat er die geforderte Limite von 7200 Pkt. ├╝bertroffen und darf sich ├╝ber eine Teilnahme an den U23 EM in Tallin (EST) freuen. Eine ausserordentliche grosse Leistung, wenn man bedenkt, dass Jan nach dem Wechsel in die Kategorie MAN mit neuen Massen den Wettkampf bestreiten muss.

Der Wettkampf verlief ausserordentlich gut und bei den H├╝rden und im Stabhochsprung verbesserte er seine pers├Ânliche Bestleistung auf 14.86s, bzw. 4.60m.

Herzliche Gratulation!

Ergebnisse

Kim Flattich verbessert eigenen Kantonalrekord ├╝ber 100mH U18W

31.05.2015
Am Samstag 30. Mai 2015 trafen sie die Nachwuchsathleten am Nachwuchsmeeting in Stadion Wankdorf in Bern. Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen) gelang an diesem Meeting ein hervorragender Lauf ├╝ber 100mH 76.2cm und verbesserte dabei ihren Kantonalrekord vom September 2014 um 12 Hunderstelsekunden auf 14.00s. - Bravo! Herzliche Gratulation!

Bei den L├Ąufen gelang auch weiteren Schwyzer Athleten ausgezeichnete Resultate. So startete Malik Miller (1999 - STV Pf├Ąffikon-Freienbach) beim 100m in der Kategorie MAN und mit 11.51s reichte ihm das f├╝r den 7. Gesamtrang. Miro Flattich (1996 - STV Pf├Ąffikon-Freienbach) gelang ein sehr guter Lauf ├╝ber 800m. Mit einer Zeit von 2.08.17 siegte er in seiner Serie und die Zeit bedeutete den 6. Gesamtrang. Bei den Wurfdisziplinen stand Ramon Hunger (1997 - STV Wangen) bei den U20M im Kugelstossen und Diskus im Einsatz. Bei einer starken Konkurrenz gelang im mit einer Weite von 14.39m (KU) und 41.30m (DI) jeweils den zweiten Gesamtrang. Bei den U16M gelang Filip Popadic (2000 - STV Pf├Ąffikon-Freienbach) ein hervorragender Lauf ├╝ber 80m. Mit einer Zeit von 9.76s bedeutete das f├╝r ihn den Sieg in seiner Serie und den 5. Gesamtrang.

Bei den U16W ├╝berzeugte Lia Flattich ├╝ber 80m mit einem sehr guten Lauf. Mit einer Zeit von 10.54s bedeutete das f├╝r sie den 4. Gesamtrang. - Herzliche Gratulation

Rangliste

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Kim Flattich auf dem Weg zum Kantonalrekord.

Definitiver Zeitplan und Weisungen f├╝r EKM 2015 sind verf├╝gbar

30.05.2015
In einer Woche ist es soweit. Am 06. Juni 2015 finden unter der Leitung des TV Brunnen die Kantonalen Einkampf Meisterschaften 2015 auf der Sportanlage Wintersried in Ibach statt. Das OK unter der Leitung von OKP Reto Rickenbacher freut sich die rund 290 Athletinnen und Athleten in der Innerschweiz begr├╝ssen zu d├╝rfen.

Die Definitive Zeitplan und die Weisungen mit den letzten Informationen wurden nun publiziert und hier ersichtlich.

Zeitplan
Weisungen

Nicole H├Ârterer verbessert 400m Kantonalrekord von 1988

25.05.2015
Tradionell findet am Pfingstmontag das Susanne Meier Memorial in Basel statt. In diesem Jahr bereits zum 52. Mal. Das SMM 2015 hat f├╝r┬áNicole H├Ârterer (1992 - TV Buttikon-Sch├╝belbach) eine besondere Belohnung parat. Mit einem grandiosen Exploit verbesserte sie den Kantonalrekord im 400m der Frauen aus dem Jahre 1988 um sagenhafte 1.4s. Mit einer Zeit von 57.36s gelang ihr ein Super Lauf, was an diesem Top National-besetzten Meeting den hervorragenden 6.Rang bedeutet. - Bravo! Herzliche Gratulation!

Rangliste

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Jan Deuber startet am exklusiven Mehrkampf Hypomeeting in G├Âtzis

25.05.2015
Am n├Ąchsten Wochenende findet wieder das hochstehende Hypomeeting in G├Âtzis statt. In diesem Jahr durfte sich Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch├╝belbach) ├╝ber eine Einladung zu diesem exklusiven Mehrkampf Meeting freuen. Zusammen mit 29 der besten internationalen Zehnk├Ąmpfer wird Jan an diesem Wettkampf starten. Es freut uns besonders, dass in diesem Jahr wieder jemand vom Kanton Schwyz mit dabei ist, und wir dr├╝cken fest die Daumen, dass Jan seine gesetzten Ziele erreichen wird.

Hypometting

Jan Deuber im Einsatz an den KVM in Galgenen.

Raphael Holdener gewinnt das Mehrkampf Meeting in Landquart

25.05.2015
Traditional findet das erste Outdoor Mehrkampf Meeting der Saison in Landquart statt. Auch eine kleine Schaar unserer Mehrk├Ąmpfer gingen an dem vom TV Landquart organisierten Anlass an den Start. Bei perfektem Sportwetter erwarteten alle gespannt, wie nahe an die Leistungen der vergangenen Saison gekn├╝pft werden konnte. Raphael Holdener (1994 - ETV Schindellegi) gelang dies perfekt. Mit Leistungen nahe der bisherigen PB im Weitsprung 6.89m, der neuen PB im Kugelstossen mit 13.84m und weiteren Super Leistungen konnte er die Konkurrenz in Schach halten und den Sieg im Zehnkampf der M├Ąnner mit einer Punktzahl von 6738 f├╝r sich entscheiden. - Herzliche Gratulation!

Bei den Frauen gelang Carla Inderbitzin (1995 - TSV Steinen) ein guter Einstieg in die Saison. Mit 4477 Punkten erreichte sie den herrvoragenden F├╝nften Platz bei den Frauen im Siebenkampf. Unmittelbar hinter Carla konnte Karin Schn├╝riger (1990 - TV Ibach) den Siebten Rang mit 4137 Pkt. f├╝r sich entscheiden. Ein perfekter Lauf gelang ihr in der Schlussdisziplin, dem 800m Lauf, wo sie mit 2.34.91s nur knapp ihre bisherige PB verpasste. - Herzliche Gratulation!

Rangliste: Frauen M├Ąnner

Die Ausschreibung f├╝r den 10. Ybriglauf in Unteriberg in sind verf├╝gbar

25.05.2015
Am Sonntag 31. Mai 2015 f├╝hrt der OK Ybriglauf bereits zum 10. Mal den beliebten Ybriglauf durch. Bei den Erwachsenen werden 3 Strecken angeboten die in 3 verschiedenen Kategorien bestritten werden. Dazu l├Ądt der OK Ybriglauf Einzelteilnehmer, Familien und Gruppen herzlich ein. F├╝r die Kinder mit Jahrgang 1999 und j├╝nger werden vier Strecken angeboten, die entweder alleine oder zusammen mit einem Elternteil bestritten werden k├Ânnen.

Die Ausschreibung und Anmeldung ist verf├╝gbar. Anmelden kann man sich direkt auf der Homepage des Ybriglaufs.

Ausschreibung

Perfekte Leichtathletik Mehrkampf Meisterschaften (LMM) in Wangen

19.05.2015
Bei perfekten und idealen Wettkampf Wetterbedingunen konnte der STV Wangen unter der Leitung von OK-Pr├Ąsidentin Daniela Friedlos am Auffahrtstag 40 Mannschaften zur Kantonalen LMM Vorrunde begr├╝ssen. In 11 Kategorien gingen die Mannschaften an den Start. Im Rahmen eines perfekt organisierten Anlasses bestritten die Teams den Vier-, bzw. F├╝nf-Kampf um den Tagessieg zu ergattern und um einer der begehrten Pl├Ątze am LMM Final zu erreichen, welcher am 12./13. September 2015 in Interlaken durchgef├╝hrt wird. Neu wurde in diesem Jahr die LMM Vorrunde in den Kategorien U14 angeboten. Derzeit wird aber f├╝r die neuen Nachwuchskategorien U12 und U14 kein LMM Final angeboten und die Leistungen werden national in einer Gesamtrangliste gef├╝hrt. Bei den anderen Kategorien werden anhand der Vorrunde die besten 12 Mannschaften, bzw. 6 Mannschaften, bei weniger als 20 angetretenen Mannschaften, pro Kategorie f├╝r den LMM Final eingeladen. Aufgrund der vielen tollen Leistungen der Teams ist die Chance sehr gross, dass wir wieder auf eine Schwyzer Teilnahme am LMM Final hoffen d├╝rfen. Die folgenden Mannschaften haben in ihrer Kategorie die h├Âchste Punktzahl erreicht:

U14W TV Brunnen 7132 Pkt.
U14M TV Brunnen 6786 Pkt.
U16W STV Wangen 6652 Pkt.
U16M STV Wangen 9201 Pkt.
U18W TSV Galgenen 9169 Pkt.
U18M STV Wangen 10719 Pkt.
U18 Mix. TV Brunnen 9436 Pkt.
U20W TV Eschenbach 8138 Pkt.
U20M STV Wangen 12718 Pkt.
WOM TV Buttikon-Sch├╝belbach 10244 Pkt.
MAN TV Buttikon-Sch├╝belbach 15307 Pkt.
Mixed TV Brunnen 13234 Pkt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzliche Gratulation!!

Rangliste

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Zwei neue Staffel Kantonalrekorde in Sarnen

16.05.2015
In diesem Jahr organisierte der TV Sarnen die Innerschweizer Staffelmeisterschaften 2015. Bei teilweise nassen Verh├Ąltnissen durften sie wieder eine grosse Anzahl von Mannschaften aus der ganzen Zentralschweiz zu den spannenden und sehr gut organisierten Wettk├Ąmpfen begr├╝ssen. Auch aus dem Schwyzer Verbandsgebiet reiste eine Delegation in den Kanton Obwalden. Dass sie gleich zwei neue Kantonalrekorde nach Hause nehmen durften, h├Ątte zu beginn niemand erwartet. Spannend verlief es bei den Damen in der Kategorie U18W. Beim 4x100m wurden aufgrund der Anzahl Mannschaften zwei Zeitendl├Ąufe durchgef├╝hrt. In der ersten Serie konnte die Mannschaft vom TV Siebnen (Stephanie Tiefenaufer, Samira Harperink, Lena H├Ârler, Fabienne Egli) mit der hervorragenden Zeit von 52.68s den Sieg f├╝r sich entscheiden. Am Ende reichte diese Zeit mit einem Hunderstel Vorsprung gegen├╝ber der Drittplatzierten Mannschaft aus Luzern zum zweiten Rang. Der Exploit gelang dem Team vom TSV Galgenen (Aline Flattich, Shoelle Bruhin, Kim Flattich, Virginia Damm). Mit einem tadellosen Lauf und tollen Stabwechsel stoppte die Zeit bei 50.39s. Damit unterboten sie den seit 1998 bestehenden Kantonalrekord der U18W. - Bravo!!

Bei den U12W durften sich das 3x1000m Team der LG Innerschwyz (Anna Betschart, Selina Schorno, Mirjam F├Âhn) ├╝ber ihre hervorragende Leistung freuen. Mit einem aussergew├Ânlichen Lauf erreichten sie den tollen zweiten Rang mit einer Zeit von 11:01.32 was ebenfalls einem neuen Kantonalrekord entspricht. - Bravo!!!

Auch bei den anderen Kategorien und L├Ąufen erreichten die Schwyzer Mannschaften diverse Podestpl├Ątze. Im speziellen die LG Innerschwyz r├Ąumte in den Nachwuchskategoiren mit diversen ersten Pl├Ątzen ab. Bei den U16M durfte sich das 3x1000m Team (Pascal Schroeter-Sakslund, Nico Schmid, Sven Wey) mit einer Zeit von 9:57.14 ├╝ber den Sieg freuen. Ebenfalls im 3x1000m ging die Goldmedaille bei den U12M in die Innerschweiz. Das Team (Andrin Von├Ąsch, Timon Wey, Matteo Jaun) ├╝berquerte die Zielline bei 10:51.16. Bei den Sprint Staffeln freute sich bei den U14W das Team (Corinna K├╝ttel, Sarah M├Ąsing, Sara Holdener, Katrin Steiner, Kyra Gwerder) ├╝ber den Sieg bei den 5xFrei Staffel Wettk├Ąmpfen. Im Vorlauf verpassten sie den Kantonalrekord mit 53.44s um knappe 5 Hunderstel. Im Final wurde es nicht ganz so knapp, aber auch die 54.59s reichten f├╝r einen sicheren Sieg. Auch bei den U12W standen die Innerschwyzer auf dem obersten Treppchen. Beim der 6xFrei Staffel freute sich das Team (Livia Tonazzi, Angela Grab, Mirjam F├Âhn, Selina Meier, Selina Schorno, Anna Betschart) im Zeitendlauf 2 ├╝ber die tolle Zeit. Mit 59.9s waren sie die einzige Mannschaft unter einer Minute. - Herzliche Gratulation

Rangliste

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Die gl├╝cklichen Teams aus Siebnen (2.) und Galgenen (1.)

Die Ausschreibung und der Zeitplan für das  29. Abendmeeting in Freienbach sind verfügbar

09.05.2015
Am 03. Juni 2015, findet das 29. Freienbacher Abendmeeting in der Sportanlage Chrummen in Freienbach statt. Der KTV Freienbach mit dem langj├Ąhrigen OKP Martin Kuster freut sich bei hoffentlich trockenem und wettkampffreundlichem Wetter die Familie der Leichtathleten in Freienbach begr├╝ssen zu d├╝rfen. Im Rahmen eines Einstiegs in das Meeting steht den U12 und U14 Teams wieder die M├Âglichkeit bei verschiedenen Staffelwettk├Ąmpfen gegeneinander anzutreten. Die Ausschreibung und der Zeitplan sind nun verf├╝gbar und k├Ânnen entweder auf der Homepage vom KTV Freienbach oder hier auf der LVS Homepage runtergeladen werden.┬áHier geht es zu den Ausschreibungsunterlagen.

43.Leichtathletik Meeting in Willisau

04.05.2015
Als weiteres Zentralschweizer Meeting an diesem Wochenende organisierte der STV Willisau das 43. Leichtathletikmeeting in Willisau. Eine kleine Werfergruppe vom STV Wangen war auch dort vertreten. Einen guten Einstieg gelang Ramon Hunger (1997 - STV Wangen). So kn├╝pfte er an die Erfolge in der Halle an und durfte im Kugelstossen mit einer Weite von 14.64m den Disziplinensieg bei den U20M f├╝r sich entscheiden. Im Diskus erreichte er eine Weite von 40.04m und belegte so den zweiten Rang. - Herzliche Gratulation

Rangliste

Outdoor-Start am Zuger Fr├╝hjahrsmeeting

04.05.2015
Die Outdoor Saison ist nun offiziell er├Âffnet und unsere Schwyzer Athleten sind vermehrt in den Stadien anzutreffen, um sich bei spannenden Anl├Ąssen mit ihren Leichtathleten Kollegen und Kolleginnen zu messen. So er├Âffnete auch der Nachwuchsathlet Tobias B├Ąttig (2002) vom STV Pf├Ąffikon-Freienbach seine Outdoor Saison am 02. Mai 2015 am Zuger Fr├╝hjahrsmeeting, welches vom LK Zug organisiert wurde.
Sonne und Regen wechselten sich in diesem Jahr auf der Leichtathletikanlage Allmend am Zuger Fr├╝hjahrsmeeting rege ab. Dies liess die Zuschauer dennoch nicht davon abhalten, die vielen jungen Athleten emotional zu unterst├╝tzen.
Die U14M starteten am Mittag. Tobias B├Ąttig trat an drei Disziplinen an. Er erzielte in allen drei Kategorien Topleistungen. Im Sprint auf 60m erreichte er mit 8.28s eine pers├Ânliche Bestleistung und den 1. Platz in seiner Kategorie. Seine Leistung mit 4.59m im Weitsprung (Zone) harzte f├╝r ihn etwas, dennoch kam er auf den 2. Platz. Bei der dritten Disziplin, im Kugelstossen (3 kg), erzielte Tobias mit einer erneuten pers├Ânlichen Bestleistung von 9.26m den 1. Platz seiner Kategorie, was ihn eigentlich ├╝berraschte. Der Outdoor-Saisonstart des Pf├Ąffiker Nachwuchsleichtathleten ist wirklich gelungen.
Er├Âffnet hat die Outdoor Saison auch Lukas Jost (1989 - STV Wangen). Bei den M├Ąnnern ging er bei den Disziplinen Kugel und Diskus an den Start und erreichte in beiden Disziplinen den hervorragenen zweiten Platz. Im Kugelstossen gelang ihm dies mit einer Weite von 14.87m und im Diskus landete der Diskus beim weitesten Wurf auf 47.68m.
Bei den U12M erreichte Fabio Gwerder (2004 - KTV Muothathal) einige Podestpl├Ątze. So warf er beim Ballwurf den 200gr Ball mit 38.71m am Weitesten. Beim 60m Sprint gelang ihm mit 9.58s den tollen zweiten Rang.

Bei den Damen konnte Jana Bruhin (2002 - TV Siebnen) in der Kategorie U14W den Disziplinensieg im Kugelstossen mit 7.55m f├╝r sich verzeichnen. - Herzliche Gratulation

Rangliste

Bilder unter www.deinSportmoment.ch

Bild und Text zvg. Stefan B├Ąttig

29. Tellmeeting mit Schwyzer Beteiligung

25.04.2015
Am 18.April 2015 f├╝hrte der LC Altdorf zum 29. Mal das Tellmeeting durch. Bei sch├Ânem Fr├╝hlingswetter begab sich auch je ein Nachwuchsteam vom TSV Steinen, TV Brunnen und vom TV Ibach nach Altdorf und er├Âffnete f├╝r sich an diesem Meeting die Freiluftsaison. Mit sehr guten Leistungen wartete Dino Hediger (1999 - TSV Steinen) bei den U18M auf. Bei den technischen Disziplinen konnte er den Weitsprung (4.97m) und den Speer (40.14m) f├╝r sich entscheiden. In der Kategorie U16M ├╝berquerte im 1000m Silas Zurfluh (2001 - TSV Steinen) als erster die Ziellinie. Mit sehr guten 2:51.24 durfte er diesen Disziplinensieg mit nach Hause nehmen. Wie sein "Vereinsgsp├Ąnli" Dino konnte Nico Schmid (2000 - TSV Steinen) im Weitsprung (4.97m) und im Speer (37.85m) die Disziplinen f├╝r sich entscheiden. Beim 60m Sprint in der Kategorie U14M erzielte Lars M├Ąsing (2003 - TV Brunnen) mit einer Zeit von 8.95s den Disziplinensieg. Gleich ein dreier Gespann aus unserem Kanton f├╝hrte die Rangliste beim 80mH an. Fabio Kissling (2002 - TV Brunnen) konnte knapp mit 14.61s den Lauf f├╝r sich entscheiden. Lars M├Ąsing (2003 - TV Brunnen) lief kurz danach mit 14.94s und Ramon Regli (2002 - TSV Steinen) mit 15.03s als Dritter ├╝ber die Ziellinie. Fabio durfte sich danach auch ├╝ber den Sieg im Weitsprung mit einer Weite von 4.54m freuen und Ramon warf den 200gr Ball in seiner Kategorie mit 42.68m am Weitesten.

Bei den Frauen ├╝berzeugte Carla Inderbitzin (1995 - TSV Steinen) im 200m Sprint. Mit einer Zeit von 26.97s konnte sie die Disziplin f├╝r sich entscheiden. Bei Kugelstossen durfte sie mit 9.94m auch diesen Sieg mit nach Hause nehmen. Die Kategorien U18W wurden von den Damen aus Steinen und Ibach dominiert. Beim 400m stoppte f├╝r Laura Schuler (1999 - TSV Steinen) die Uhr bei 66.84s. Im Hochsprung entschied Simona K├╝ttel (1999 - TSV Steinen) mit 1.48m die Disziplin f├╝r sich. Knapp dahinter platzierte sich Jessica Schuler (1999 - TV Ibach) mit 1.45m. Jessica durfte sich abschliessend ├╝ber den Sieg im Kugelstossen mit einer Weite von 10.73m freuen. In der Kategorie U16W dominierten Rahel und und Jana Von├Ąsch (beide 2001 - TV Brunnen) den 1000m. Rahel lief mit 3:27.44 sehr knapp vor Jana mit 3:28.65 ins Ziel. Bei den 80mH ├╝berzeugte Daniela Gasser (2001 - TV Brunnen) mit einer Zeit von 13.30s. Wie schon bei den U16W gab es bei den U14W einen Doppelsieg im 1000m. Tonia und Anna Betschart (2002, 2005 - TV Ibach) platzierten sich mit 3:30.11 und 3:44.77 auf den Pl├Ątzen eins und zwei. Auch im Hochsprung ging der Disziplinensieg nach Steinen. Sara Holdener (2002 - TSV Steinen) sprang mit 1.35m am H├Âchsten. Bei den Wurfdisziplinen entschied Corina K├╝ttel (2002 - TV Brunnen) den Speer (31.01m) und den Ballwurf (43.31m) f├╝r sich. - Herzliche Gratulation

Rangliste

Die Ausschreibungsunterlagen zur EKM 2015 in Ibach sind verf├╝gbar

22.04.2015
Das OK des TV Brunnen ist mitten in den Vorbereitungen der Kantonalen Einkampf Meisterschaften 2015. Die EKM wird am Samstag 06. Juni 2015 auf der Anlage Wintersried durchgef├╝hrt. Die Ausschreibung und die Anmeldebl├Ątter sind nun verf├╝gbar und k├Ânnen entweder auf der Homepage vom TV_Brunnen oder hier auf der LVS Homepage runtergeladen werden. Hier geht es zu den Ausschreibungsunterlagen.

Nachwuchs trainierte in Ibach

12.04.2015
Der Fr├╝hling kommt in grossen Schritten und die Leichtathleten geniessen es wieder draussen auf den Anlagen zu trainieren. Am vergangenen Samstag trafen sich beinahe 50 Athleten zum 4. Trainingstag auf der Sportanlage Wintersried in Ibach. Mit Philipp Huber war ein ehemaliger Olympionike als Trainer anwesend.

Gestartet wurde mit einem fordernden Aufw├Ąrmen von Karin Schn├╝riger. Anschliessend verteilten sich die Athleten in die verschiedenen Gruppen und Disziplinen. So wurde unter der Leitung von Fredy Kissling die Sprint- und H├╝rdentechnik erlernt und weiter verfeinert. Bei Karin Schn├╝riger wurde der Ballwurf, der Sprint und Weitsprung mit verschiedenen hilfreichen ├ťbungen trainiert. Bei Natalie Schroeter-Sakslund gab es neues in den Disziplinen Sprint, Kugelstossen sowie Weitsprung zu erlernen und zu erfahren. Sehr akribisch waren die Trainingseinheiten von Philippe Huber aufgebaut. Aus seinem grossen Erfahrungsschatz als Athlet und Trainer konnte Philipp Huber jedem Athlet noch wichtige Details zeigen um die Weitsprungtechnik oder das Speerwerfen zu verbessern. Nach den 3 intensiven Trainingseinheiten folgte ein gemeinsames Auslaufen. Abgeschlossen wurde die Trainingsserie mit einem gemeinsamen Mittagessen im Sportplatzrestaurant. Die Trainingstage werden im November wieder fortgesetzt.

Photo: zvg. Thomas Bucheli

Leichtathletik Nachwuchs am Trainingstag in Lachen

22.03.2015
Ein reger Betrieb herrschte am vergangen Samstag auf der Sportanlage Seefeld in Lachen. Fast 50 Nachwuchsathleten aus dem ganzen Kanton absolvierten ihren Trainingstag. Es war der erste Trainingstag im Freien und trotz leichtem Nieselregen herrschte eine tolle Stimmung im Seefeld.

So richtig warm wurden die Athleten beim Einlaufen mit Dominik Huber. Er zeigte wie mit neuen Spielformen, Spass und Aufw├Ąrmen kombiniert werden kann. Anschliessend wurden die Athleten in 4 Gruppen aufgeteilt. Die U12 Athleten starteten bei Sabrina Niederhauser mit Ballwurf, anschliessend gab es Sprinttraining und zum Abschluss wurde noch Weitsprung ge├╝bt. Die U16 und U14 Athleten wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe startete bei Simon Z├╝ger mit Weitsprung und absolvierte anschliessend unter Sabrina Niederhauser ein Kugel und Speer Training. Die zweite Gruppe wurde von Dominik Huber und Karin Schn├╝riger im Sprint resp. mit Laufschule auf die Saison vorbereitet. Nach dem Weitsprungtraining wurden die Athleten in den H├╝rdenlauf eingef├╝hrt. Viele Athleten hatten ein wenig Respekt vor dem H├╝rdentraining aber Dominik und Karin zeigten die aufbauenden ├ťbungen und vielleicht beginnt der eine oder andere Athlet mit weiterem H├╝rdentraining, denn der Aufbau hat schon mal Spass gemacht.

Zum Abschluss stand noch eine Sprung Challenge auf dem Programm. In zwei Spr├╝ngen aus dem Stand galt es eine m├Âglichst geringe Differenz zu einer vorher angesagten Weite zu erreichen. Als Preis winkte eine Sporttasche und einem Leichtathletikbuch von der EM in Z├╝rich. Am besten springen und sch├Ątzen konnten Jesaia Zahner, Mara Ringli, Tobias B├Ąttig und Celine K├╝ttel. Der n├Ąchste Trainingstag findet am 11. April in Ibach auf der Sportanlage Wintersried statt.

Die Athleten beim Aufw├Ąrmen

TV Brunnen U10 Mixed gewinnt Bronze beim UBS Kids Cup Team in Oberriet

22.03.2015
Nach 18 lokalen Ausscheidungswettk├Ąmpfen und 6 Regionalfinalen durften sich 142 Teams mit rund 800 Kindern ├╝ber die Teilnahme am Schweizer Final des UBS Kids Cup Team in Oberriet freuen. Bei einem durch den STV Oberriet-Eichenwies perfekt organisierten Anlass k├Ąmpften die Team um den Sieg in den 12 Kategorien. F├╝r den Final haben sich auch Teams vom KTV Altendorf, TV Brunnen, TV Ibach und STV Tuggen qualifiziert. Bei den U10 Mixed gelang den Kids vom TV Brunnen ein durchwegs toller Wettkampf. In den vier Kategorien UBS Gold Sprint, Rivella Sprung, Biathlon und Teamcross erreichten sie mit Total 19 Punkten den hervorragenden dritten Rang.
Ein spannender Wettkampf war auch bei den U12 Mixed zu verfolgen. Die Altend├Ârfler Kids zeigten einen tollen Einsatz und k├Ąmpften stetig um den dritten Podesplatz. Doch leider hat es dann am Schluss nicht ganz gereicht. Dennoch durften sie sich ├╝ber den tollen vierten Rang freuen. - Herzliche Gratulation!

Rangliste

Bildergalerie

Die U14 Mixed Mannschaft vom TV Brunnen im Einsatz.

Tolle Resultate der U14 und U12 am Hallenmeeting in St.Gallen

15.03.2015
Einmal mehr lud der LC Br├╝hl zum Nachwuchs Hallenmeeting der Kategorien U14 und U12 nach St.Gallen ein. So reiste auch eine Gruppe unserer Ausserschwyzer Athletinnen und Athleten ins AZSG mit der ausgezeichneten Infrastruktur f├╝r Hallenwettk├Ąmpfe. Bei den m├Ąnnlichen U14 durfte sich Tobias B├Ąttig (2002 - STV Pf├Ąffikon-Freienbach) ├╝ber einige Podestpl├Ątze und pers├Ânliche Bestleistungen freuen. So gelang ihm mit 8.44s der Einzug ins Finale beim 60m. Mit der erneuten Verbesserung seiner pers├Ânlichen Bestzeit von 8.31s durfte er sich ├╝ber den zweiten Rang freuen. Bei den n├Ąchsten Disziplinen r├Ąumte er weiter ab. Im Hochsprung stand er mit der ├╝bersprungenen H├Âhe von 1.53m, ebenfalls pers├Ânliche Bestleistung, auf dem obersten Treppchen. Ein weiterer Sieg gelang ihm beim Weitsprung, wo er mit einer Weite von 5.11m, eine weitere pers├Ânliche Bestleistung, die Konkurrenz hinter sich liess. Im Kugelstossen reichte die Weite von 8.55m, pers├Ânliche Bestlesitung, zum Dritten Podestrang. Einen Zweikampf lieferten sich Nils Gr├╝ninger (2003 - TSV Galgenen) und Angelo Mazzoleni (2003 - TV Buttikon-Sch├╝belbach) beim 60mH. Beide erreichten den B-Final, wo Nils den dritten Rang mit einer Hundertstel Sekunde Vorsprung f├╝r sich entscheiden konnte.
Bei den m├Ąnnlichen U12 boten Jan B├Ąttig (2004 - STV Pf├Ąffikon-Freienbach) und Jens Bruhin (2004 - TV Buttikon-Sch├╝belbach) einen spannenden Finallauf im 60m. Bei Jan stoppte die Zeit bei 8.60s und Jens musste ihm mit 8.65s den Vorzug lassen. Im Weitsprung zeigte Jens eine ausgezeichnete Leistung und erreichte mit 4.00m den tollen vierten Rang im Feld von 79(!) Teilnehmern.

Die Damen durften sich ebenfalls ├╝ber tolle Leistungen am Hallenmeeting freuen. Bei den weiblichen U14 trat ebenfalls ein breites Feld aus unserem Verbandsgebiet an. Beim 60m erreichte Nina B├╝rer (2002 - TSV Galgenen) mit einer neuen pers├Ânlichen Bestzeit von 9.07s den Final. Mit einer fast egalisierten Bestzeit erreichte sie mit 9.10s den tollen sechsten Rang im B-Final. Erstmals trat Leonie Zett (2002 - TSV Galgenen) bei den 60mH an und konnte sich mit einer Zeit von 11.12s f├╝r den Final qualifizieren. Dort konnte sie ihre Zeit noch etwas verbessern und platzierte sich mit 11.02s auf dem f├╝nften Platz im B-Final. Ob sie von Kim die richtigen Tipps bekam? - Beim Weitsprung zeigte Jana M├╝ller (2002 - KTV Freienbach) eine hervorragende Leistung. Mit einer Weite von 4.69m sprang sie auf den zweiten Rang in einem Feld von 82(!) Teilnehmerinnen. Ganz im Sinne vom STV Wangen stand mit Debora Z├╝ger (2002 - STV Wangen) eine Wangenerin im Kugelstossen in den vorderen Pl├Ątzen. Bei 64 Teilnehmerinnen durfte sie sich mit einer neuen tollen pers├Ânlichen Bestweite von 8.46m ├╝ber den vierten Gesamtrang freuen. In der Kategorie U12W stand Chiara Risi (2005 - STV Wangen) im 60m im Final. Dort durfte sie sich im C-Final mit einer Zeit von 9.57s ├╝ber den zweit Rang freuen. - Herzliche Gratulation!

Rangliste

Fotos unter www.deinsportmoment.ch

SM Bronzemedaille f├╝r Cl├ęa Formaz an den Cross SM in Lausanne

09.03.2015
Mit den Cross Schweizermeisterschaften in Lausanne fand am 28.Februar der kr├Ânende Abschluss der Cross Saison 2015 statt. Cl├ęa Formaz (1992 ÔÇô STV Pf├Ąffikon-Freienbach) trat ├╝ber die Langdistanz von 8km in der Kategorie der Frauen an. Bei schwierigen und nassen Verh├Ąltnissen zeigte sie sich von ihrer besten Seite und durfte sich am Ende des strengen Laufes mit einer Zeit von 28:52.9 ├╝ber den hervorragenden dritten Platz freuen. Ein super Einstieg in die neue CH-Saison. ÔÇô Herzliche Gratulation

Bei den Teams startete Erwin Inglin (1989 - TSV Steinen) mit vier weiteren Schweizer Kollegen als CISM Schweizer Team ├╝ber die Distanz von 3km. Dabei erreichten sie den hervorragenden ersten Platz und konnten die Teams von Frankreich und Belgien in der Wertung hinter sich lassen. - Herzliche Gratulation

Rangliste

Ausschreibung f├╝r Innerschweizer Staffelmeisterschaften vom 13.Mai 2015 in Sarnen

01.03.2015
Die Ausschreibungunterlagen f├╝r die Innerschweizer Staffelmeisterschaften vom 13. Mai 2015 in Sarnen (OW) sind nun verf├╝gbar. Die Ausschreibung und dass Anmeldeformular k├Ânnt iher hier runterladen. Ausschreibung

SM Goldmedaille f├╝r Kim Flattich in ihrer Paradedisziplin 60mH

22.02.2015
An diesem Wochenende galt es f├╝r die Nachwuchskategorien U16, U18 und U20 an der Schweizermeisterschaften Halle in Magglingen ernst. Beim 60mH der Kategorie U18W stand mit Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen) unsere Favoritin am Start. Mit 8.78s schaffte sie als Siegerin in ihrer Serie den Einzug in das Final problemlos. Die Zeitabst├Ąnde bei den ersten drei qualifizierten Athletinnen waren aber sehr eng, was einen spannenden Finallauf erwarten liess. Eine Stunde sp├Ąter war es dann soweit. Der Startschuss fiel und mit einem Exploit ├╝berquerte Kim mit einer neuen pers├Ânlichen Bestzeit von 8.62s die Ziellinie als Erste. Mit dieser Zeit f├╝hrt sie nun die aktuelle Bestenliste bei den U18W an. - Super, herzliche Gratulation!

Am Vormittag stand Kim Flattich auch beim 60m Sprint am Start. Mit 7.97s erreichte sie auch in dieser Disziplin den Einzug in den Final. Das Feld war sehr stark und ausgeglichen. F├╝r Kim hat es dann leider nicht f├╝r einen Podestplatz gereicht. Mit einem R├╝ckstand von nur 1er (!) Hunderstelsekunde wurde sie Vierte. Zur Erstplatzierten verlor sie nur 5 Hunderstelsekunden was zeigt, wie knapp der Zieleinlauf erfolgte. Beim 200m stand Shoelle Bruhin (1999 - TSV Galgenen) am Start. Beim Vorlauf konnte sie sich mit einer Zeit von 26.55s f├╝r den B-Final qualifizieren. Dort steigerte sie sich nochmals und wurde mit 26.53s und neuer pers├Ânlicher Bestzeit Zweite. In der Bestenliste wird sie dann neu unter den besten Zehn Schweizerinen gef├╝hrt. Bei den U16W erreichte Daniela Gasser (2001 - TV Brunnen) mit einer Zeit von 9.79s in der Disziplin 60mH den Einzug in den B-Final. Leider konnte sie nicht auf diese Zeit aufschliessen und musste sich mit 9.92s mit dem siebten Rang begn├╝gen.

Bei den Herren stand mit Ramon Hunger (1997 - STV Wangen) ein weiterer Favorit auf einen Podestplatz beim Kugelstossen am Start. Doch die Konkurrenz war sehr stark und so verpasste er den Podestplatz leider ganz knapp und wurde mit einer Weite von 13.88m Vierter in der Kategorie U20M. Simon M├Ąder (1996 - TSV Steinen) absolvierte ebenfalls das Kugelstossen und belegte mit einer Weite von 13.46m den sechsten Platz. - Herzliche Gratulation!

Rangliste

Photos unter deinSportmoment.ch

Eine sichtbar gl├╝ckliche Kim Flattich

SM Medaillen f├╝r Lukas Jost und Michael Bucher in St.Gallen

15.02.2015
Eine kleine feine Gruppe von Schwyzer Athleten traten die Reise an die SM Halle der Aktiven an. Am Samstag mass sich Lukas Jost (1989 - STV Wangen) mit einer starken Konkurrenz im Kugelstossen. Mit der hervorragenden Weite von 15.02m sicherte er sich den dritten Rang und durfte die Bronze Medaille im Gep├Ąck mit nach Hause nehmen. Am gleichen Tag trat Michael Bucher (1990 - TV Buttikon-Sch├╝belbach) im Weitsprung an. Mit der Weite von 7.23m konnte er an die tollen Ergebnisse vom letzten Jahr anschliessen und erreichte den tollen dritten Rang bei einem ├Ąusserst starken Feld von neun Startenden.

Am Sonntag galt es dann f├╝r Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen) im 60mH ernst. Als U18-Athletin wagte sie den Vergleich mit den aktiven Frauen der Schweizer Leichtathletik Szene. Obwohl es leider nicht f├╝r einen Finalplatz reichte, konnte sie mit einer Zeit von 8.95s eine neue pers├Ânliche Bestzeit bei H├╝rdenh├Âhe 84cm aufstellen. Die 9sek Grenze hat sie nun auch bei der h├Âchsten H├╝rde geknackt. Nach einem Jahr Pause an Hallen Wettk├Ąmpfen stand ebenfalls bei den 60mH┬áRaphael Holdener (1994 - ETV Schindellegi) am Start. Mit einer Zeit von 8.58s konnte er an die Leistungen von damals anschliessen und erst noch bei den 106.7 H├╝rden. - Herzliche Gratulation

Rangliste Hallen_SM

Photos unter deinSportmoment.ch

Lukas Jost und Michael Bucher im Einsatz

Kim Flattich und Raphael Holdner beim 6omH

Schwyzer Cross-Meisterschaften in Steinen

01.02.2015
Begleitet von einem harten Wintertag wurden in Steinen die Schwyzer Cross Meisterschaften durchgef├╝hrt. Ein national besetzter Anlass, der auch zum Cross Cup von Swiss Athletics z├Ąhlt. Die Kategorien U10M/W bis U14M/W entschieden den Meistertitel ├╝ber die Distanz von 1000m. Anbei die verdienten Kantonalmeister:

U10W Ramona Muff - TSV Galgenen

U10M Lavio M├╝ller - ZesOLNak

U12W Mirjam F├Âhn - TV Ibach

U12M Matteo Jaun - TSV Steinen

U14W Tonja Betschart - TV Ibach

U14M Jan Regli - TSV Steinen

Bei der Kategorien U16W ging der Lauf ├╝ber die Distang von 2000m. Dort konnte Rahel Von├Ąsch (2001 - TV Brunnen) den Titel f├╝r sich entscheiden.

Die Nachwuchskategorien U16M und U18W erk├Ąmpften sich den Meistertitel ├╝ber die Distand von 3000m. Bei den U16M ging der Titel an Silas Zurfluh (2001 - TSV Steinen) und bei U18W durfte Lea St├Ąuble (1999 - ZesOLNak) das Meisterabzeichen entgegen nehmen.

Die weiteren Kategorien durften dann die l├Ąngste Strecke von 4000m in Angriff nehmen. Da wurden die Titel an die folgenden Athleten vergeben:

U18M Nicola M├╝ller - ZesOLNak

U20M Miro Flattich - STV Pf├Ąffikon-Freienbach

MAN Erwin Inglin - TSV Steinen

WOW Samira Schn├╝riger - Einsiedeln

In der Master Kategorie M40 ging der Titel an Beat Eichhorn vom TV Brunnen. - Herzliche Gratulation

Rangliste

Photo: zvg TSV Steinen

Starke Leistung von Kim Flattich am Hallenmeeting in Magglingen

01.02.2015
Am Samstag und Sonntag f├╝hrte LA Bern ihr nationales Hallenmeeting in Magglingen durch. Am Sonntag waren auch ein paar Athleten vom Kt. Schwyz in der Halle um die Leistungen der vergangenen Hallenwettk├Ąmpfe zu verbessern. Bei den Damen stand Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen) am Sonntag beim 60m und 60mH am Start. Am Vormittag mass sie sich mit einer starken Konkurrenz in ihrer Lieblingsdisziplin 60mH. Mit einer Zeit von 8.77s war ihr der Finalplatz bereits sicher. Im Final musste sie sich leider knapp geschlagen geben. Mit 8.93s reichte es ihr f├╝r den zweiten Platz. Nach einer kurzen Verschnaufpause stand sie bereits wieder in den Startblocks f├╝r den 60m Vorlauf. Die gelaufenen 8.04s reichten problemlos, um den Einzug in den Final zu erreichen. Im Final konnte sie sich zeitlich noch steigern und ├╝berquerte mit 8.00s als Erste die Ziellinie.

Bei den M├Ąnnern stand Ramon Hunger (1997 - STV Wangen) beim Kugelstossen im Mittelpunkt. Die Konkurrenz der Kugelst├Âsser war stark. Doch dieses Mal konnte er den Sieg nicht f├╝r sich entscheiden. Mit einem tollen Stoss auf 14.62m reichte es aber f├╝r den hervorragenden dritten Rang.

Beim Weit- und Dreisprung zeigte sich die Ib├Ąchlerin Barbara Leuthard (1981 - LC Z├╝rich) in einer hervoragenden Form. Den Weitsprung bew├Ąhltigte Barbara bei einem starken Feld am Samstag. Die erreichte Weite von 6.11m bedeute nicht nur den ersten Rang, sondern auch neue Hallen-Saisonbestleistung. Auch am konnte sie die Sprungdisziplin f├╝r sich entscheiden. Beim Dreisprung sprang sie mit 12.52m deutlich am Weitesten von allen Teilnehmerinnen. - Herzliche Gratulation!

Ranglisten: Samstag Sonntag

Fotos unter: athletix.ch

Anmeldeformular f├╝r KR Grundkurs 2015 verf├╝gbar

31.01.2015
In diesem Jahr wird wieder ein Kampfrichter Grundkurs durchgef├╝hrt. Der Kurs findet am 15.04.2015 Abends und 18.04.2015 ganztags in Freienbach statt. F├╝r unsere Anl├Ąsse sind wir immer an interessierte angehende Kampfrichter angewiesen und w├╝rden uns sehr ├╝ber eine rege Teilnahme freuen. Das Anmeldeformular f├╝r den Grundkurs ist verf├╝gbar. mehr

Nationales Hallenmeeting in Magglingen

25.01.2015
Am Wochenende organisierte Biel/Bienne Athletics bereits zum dritten Mal das stark besetzte nationale Hallenmeeting am Ende der Welt in Magglingen. Stark besetzt, zeigte sich bereits am Samstag, als Mujinga Kambundji (1992 - STB Leichtathletik) sich im Vorlauf mit 7.26s im 60m die Hallen EM-Limite sicherte und im Final mit 7.18s sogar den Schweizer Rekord verbesserte und neue Saisonbestleistung lief. Eine Leistung die auch unsere Schwyzer Athletinnen und Athleten befl├╝geln sollte. So verbesserte Ramon Hunger (1997 - STV Wangen) im Kugelstossen 6kg mit 14.67m seine Leistung vom vorherigen Wochenende klar. Bei den L├Ąufen startete ein kleines Team vom TV Brunnen. Im 60m gingen Pascal Schroeter-Sakslung, 2001, Lukas Flecklin, 2001 und Julien Allemann, 1998, an den Start. Bei einer sehr harten Konkurrenz konnten sie sich leider keinen Qualifikationsplatz ergattern. Im Hochsprung zeigte Julien Allemann (1998 - TV Brunnen) von seiner besten Seite und konnte sich aufgrund der geringeren Anzahl Spr├╝nge mit 1.74m den Sieg sichern. Bei den 60mH erreichte Pascal Schroeter-Sakslund (2001 - TV Brunnen) mit einer Zeit von 10.47s den Final. Dort konnte er den f├╝nften Rang erfolgreich verteidigen. In der Kategorie U14M standen gleich drei Athleten des TV Brunnen im Final der 60m. Bei Lukas von Euw, 2002, bedeuteten die 8.86s den dritten Rang. Lars M├Ąsing, 2003, und Fabio Kissling, 2002, durften sich mit 9.23s und 9.64s ├╝ber den f├╝nften und siebten Rang freuen. - Herzliche Gratulation

Ranglisten: Rangliste, Rangliste_3K

Bilder: deinSportmoment

73. Nationales Quer durch Zug am Samstag, 28. M├Ąrz 2015

25.01.2015
Bereits zum 73. Mal darf der Stadt-Turnverein Zug G├Ąste aus der ganzen Schweiz f├╝r das traditionelle Staffelrennen durch die sch├Âne Zuger Altstadt willkommen heissen. Neben den namhaften Athleten aus dem Kanton Zug werden wieder 1200 L├Ąuferinnen und L├Ąufer erwartet. Weitere Informationen dazu in der Ausschreibung.

Ehrenmitglied Roland Guntlin ist von uns gegangen

19.01.2015
Unser liebes und von allen gesch├Ątztes Ehrenmitglied Roland Guntlin, STV Wangen, ist am vergangenen Sonntag von uns gegangen. Mit Roland Guntlin verliert der Sport ein umsichtiges und engangiertes Mitglied das die Leichtathletik im Kanton Schwyz gepr├Ągt hat.

Wir dr├╝cken den Angeh├Ârigen unser herzlichstest Beileid aus und w├╝nschen ihnen f├╝r die schwierige Zeit viel Kraft.

Das F├╝rbittgebet findet am Dienstag 27. Januar um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche Wangen statt.

Der Trauergottesdienst mit Urnenbeisetzung findet am Mittwoch 28. Januar um 09:30 Uhr in der Pfarrkirche Wangen statt.

Weitere Informationen sind auf der Homepage des STV Wangen SZ publiziert.

Hallenmeeting in St.Gallen mit Schwyzer Beteiligung

18.01.2015
In der AZSG St.Gallen wurde an diesem Wochenende ein Hallenmeeting durchgef├╝hrt, an dem auch Athleten aus dem Kanton Schwyz vertreten waren. Der STV Wangen und der TSV Galgenen nahm die Herausforderung an und startete mit ihren Werfern und L├Ąufern in ihren Favoriten Disziplinen. Beim 60m in der Kategorie U20M lief Lukas Halef (1996 - STV Wangen) mit 7.37s einen hervorragenden Vorlauf und qualifizierte sich f├╝r das Finale. Mit einer Zeitverbesserung auf 7.33s bedeutete das den zweiten Gesamtrang. Ramon Hunger (1997 - STV Wangen) konnte nach dem Wechsel in die U20M Kategorie auch mit der 6kg Kugel seiner Favoritenrolle gerecht werden. Mit 14.41m startete er mit einer herrvoragenden Weite in die neue Saison, hielt die Konkurrenz im Kugelstossen in Schach und konnte so den Wettkampf f├╝r sich entscheiden.

Bei den Damen verpasste Rahel Trinkler (1997 - TSV Galgenen) im Kugelstossen den dritten Rang nur ganz knapp. Mit einer Weite von 10.50m eine tolle Leistung und ein hervorragender Start in die neue Kategorie mit der 4kg Kugel. Kim Flattich (1998 - TSV Galgenen) startete dieses Mal im 200m Sprint. Mit einer Zeit von 26.94s erreichte sie den dritten Rang in ihrer Serie. ├ťber alle 5 Serien gelang ihr mit dieser Zeit in einem starken Feld den herrvoragenden vierten Rang. - Herzliche Gratulation

Rangliste

Bilder unter www.deinsportmoment.ch

Erneute Podestpl├Ątze am Cross Cup 2015 in Gettnau (LU)

18.01.2015
Mit vollem Elan bestritten unsere L├Ąuferinnen und L├Ąufer, allen Voran aus dem inneren Kantonsteil, den zweiten Cross Cup 2015 Wertungslauf in unserer Region. Dieses Mal ging die Reise nach Gettnau im Kanton Luzern. Wieder durften die Athletinnen und Athleten auf einen bew├Ąhrten Organisator z├Ąhlen, denn mit der LR Gettnau handelt es sich um einen langj├Ąhrigen Organisator von Cross L├Ąufen, Schweizermeisterschaften Cross und vielen Lauf Events.

Den Schwyzer Ahtletinnen und Athleten gelangen wieder einige super Resultate. So konnte sich Matteo Jaun (2004 - TSV Steinen) erneut ├╝ber den ersten Platz in der Kategorie U12M freuen. Mit nur 9 sek. R├╝ckstand erreichte Timon Wey (2004 - TV Brunnen) die Zielline und nach dem vierten Platz vom letzten Wochenende sich als Zweiter auf das Podest stellen. - Herzliche Gratulation Rangliste

Gelungener Auftakt am LCZ Hallenmeeting in Z├╝rich

17.01.2015
Am Samstag f├╝hrte der LC Z├╝rich bereits zum siebten Mal das LCZ Hallenmeeting in den "Katakomben" des Stadion Lezigrundes durch. Am Anlass nahm auch eine Gruppe von Athletinnen und Athleten aus dem Verbandsgebiet des LVS teil. In den Nachwuchskategorien startete Corina K├╝ttel (2002 - TV Brunnen) bei den U16W im 60mH und dominierte als J├╝ngste das Feld. Mit einer neuen PB von 10.83s distanzierte sie das restliche Feld sehr klar. Ihre Teamgef├Ąhrtin Janine K├╝ttel (1999 - TV Brunnen) lief bei den U18W im 60mH ebenfalls mit 9.93s eine hervorragende Zeit und belegte gesamthaft den dritten Rang. - Herzliche Gratulation Rangliste

Erfolgreicher Start des Cross Cups 2015 in Affoltern a. Albis

11.01.2015
Bei herausfordernden Wetterverh├Ąltnissen erfolgte am Sonntag der erste Cross Cup 2015 Wertungslauf in unserer Region und f├╝r einige Athletinnen und Athleten der Auftakt in die Cross Saison. Mit dem LV Albis konnten sich die Schwyzer Athleteninnen und Athleten auf einen bew├Ąhrten Organisator verlassen und sich neben dem "klassischen" Crosslauf auch in einem Speed Cross oder Jagdrennen messen. F├╝r die Nachwuchskategorien U16, U18 und U20 stand in Affoltern a. Albis der Cross Cup 2015 Wertungslauf im Zentrum.

Am Ende der L├Ąufe durften sich auch einige Schwyzer Athletinnen und Athleten ├╝ber einen Podestplatz freuen. In der Kategorie U12W Cross 1'000m stand Anna Betschart (2005 - TV Ibach) auf dem obersten Podestplatz. Auch der erste Platz in der Kategorie U12M im Cross 1'000m ging in den inneren Kantonsteil. Matteo Jaun (2004 - TSV Steinen) durfte sich ├╝ber den ersten Platz freuen. Timon Wey (2004 - TV Brunnen) verpasste die Podestpl├Ątze leider nur um wenige Sekunden. Eine starke Leistung zeigte auch Tonja Betschart (2002 - TV Ibach). Sie erreichte bei den U14W im Cross 2'000m den tollen dritten Podestplatz. Bei den U14M sprangen Iwan Betschart und Jan Regli (2003 - beide TSV Steinen) auf den tollen 4. und 5. Rang in ihrer Gesamtwertung. - Herzliche Gratulation Rangliste

Der n├Ąchste Cross Event in unserer Region wird am 18.01.2015 in Gettnau stattfinden. Danach erfolgt der weitere Cross Anlass am 01.02.2015 in Steinen, wo auch die Kt. Cross Meisterschaft durchgef├╝hrt wird.

Lukas Jost ist Sportler des Jahres 2014

07.01.2015
Heute Abend tagte der SKS Vorstand und ganz oben auf der Agenda stand die Wahl der Sportlerin und des Sportlers des Jahres. Mit Spannung wurde das Resultat erwartet und die Stichwahl bei den Sportlern erh├Âhte den Herzschlag umso mehr. Lukas Jost (1989 - STV Wangen) konnte diese Stichwahl im SKS Vorstand letztendlich f├╝r sich entscheiden.

Bei den Sportlerinnen stand mit Barbara Leuthard (1981 - LC Zürich, TV Ibach) eine weitere Schwyzer Leichtathletin zur Wahl. Sie musste sich aber knapp von der erfolgreichen Tennisspielerin Belinda Bencic, Wollerau, geschlagen geben.

Bei der F├Ârderung Nachwuchs konnten aufgrund der hohen Anzahl von gemeldeten Sportlerinnen und Sportler leider nicht alle Leichtathleten ber├╝cksichtigt werden, was ausserordentlich schade ist. Die Kommission war leider gezwungen verschiedene Sportarten zu ber├╝cksichtigen. In der Leichtathletik werden Jan Deuber (1995 - TV Buttikon-Sch├╝belbach), Raphael Holdener (1994 - ETV Schindellegi) und Samira Schn├╝riger, Einsiedeln, (1995 - LC Meilen) f├╝r ihre Leistungen geehrt.

Ein weiterer Erfolg u.a. f├╝r die Leichtathletik zeigte sich bei der Wahl des Verdienstpreises in der Sportf├Ârderung. Diese Wahl gewann Ruedi Schnyder vom TV Buttikon-Sch├╝belbach f├╝r seine Dienste im polysportiven Bereich, wie Leichtathletik, Turnen, Polysport und Skifahren.

Am 18. April 2015 wird in Rothenthurm die Sportlergala stattfinden, wo die Athleten offiziell geehrt und ihren Preis entgegen nehmen d├╝rfen.